Anzeigen des Status und Statusberichte

Mit einer Subskription für ArcGIS Online können Organisationen ihre gesamten geographischen Inhalte in einer sicheren, cloudbasierten Esri Umgebung verwalten. Wenn Sie über die entsprechenden Berechtigungen verfügen, können Sie auf der Registerkarte Status der Seite "Organisation" auf verschiedene Informationen zu Ihrer ArcGIS Online-Organisation zugreifen und Detailberichte erstellen. Ein interaktives Dashboard enthält Details zur Credit-Nutzung Ihrer Organisation, zu Aktivitäten und Status von Mitgliedern, zur Verwendung von Inhalten sowie zu Apps und Gruppen. Sie können ebenfalls Detailberichte zu den Mitgliedern und Elementen Ihrer Organisation erstellen, exportieren und speichern.

Verwenden des Dashboards

Das Status-Dashboard enthält allgemeine Informationen über die Organisation, beispielsweise das Verlängerungsdatum für die Subskription, die Anzahl der verbliebenen Credits sowie interaktive, detaillierte Nutzungsberichte. Das Dashboard ist in fünf Abschnitte gegliedert: Credits, Inhalt, Apps, Mitglieder und Gruppen.

Die im Dashboard verfügbaren Informationen variieren je nach angezeigtem Abschnitt. Viele der Diagramme, Tabellen und Listen enthalten interaktive Drilldown- und Drillthrough-Funktionen, die bestimmte Informationen einblenden, wenn Sie mit ihnen interagieren. Im Abschnitt Inhalt können Sie beispielsweise festlegen, dass Ihnen nur Informationen zu den öffentlichen Elementen angezeigt werden, die Ihre Organisation freigegeben hat. Im Abschnitt Credits können Sie außerdem Nutzungsdaten in eine CSV-Datei exportieren.

Hinweis:

In ArcGIS Online werden lediglich die Nutzungsdaten der letzten beiden Jahre gespeichert.

Verwenden Sie das Status-Dashboard folgendermaßen:

  1. Überprüfen Sie, ob Sie bei der Organisation mit den entsprechenden Berechtigungen angemeldet sind.
  2. Klicken Sie im oberen Bereich der Seite auf Organisation und dann auf die Registerkarte Status.
  3. Klicken Sie oben auf der Seite auf Dashboard.
  4. Klicken Sie auf die entsprechende Abschnittsregisterkarte (Credits, Inhalt, Apps, Mitglieder oder Gruppen), um auf die gewünschten Informationen zuzugreifen.

Tipp:

Auf der Registerkarte Übersicht der Organisationsseite können Sie schnell Ihre Subskriptions-ID, Informationen zum Systemstatus, das Verlängerungsdatum der Subskription, Informationen zum Feature Data Store, zum Standort für das regionale Daten-Hosting sowie andere Informationen zu Ihrer Subskription aufrufen. Standardadministratoren können zudem einen Aktivitätsbericht erstellen, um ein detailliertes Protokoll der Aktivitäten in der Organisation zu erhalten.

Credits

Übersichtsdiagramme zeigen den Credit-Verbrauch im Zeitverlauf und die Nutzung nach Typ an. Interagieren Sie mit den Diagrammen, um detaillierte Informationen zum Credit-Verbrauch zu erhalten. Durch Klicken auf einen der Links im Bereich Credit - Nutzungsdiagramm werden weitere Details zum Verbrauch für Speicherung, Analysen, Subskriptionsinhalte und veröffentlichte Inhalte angezeigt. Wählen Sie im oberen Bereich der App den gewünschten Zeitraum aus. Der Credit-Verbrauch kann maximal für die vergangenen 12 Monate angezeigt werden. Der Standardwert ist zwei Wochen.

Tipp:

Die Karte Credits auf der Registerkarte Übersicht der Organisationsseite bietet Ihnen einen kurzen Überblick über die Credit-Aufschlüsselung.

Um den Nutzungsbericht als CSV-Datei zu exportieren, klicken Sie auf die Schaltfläche Nutzungsdaten exportieren Nutzungsdaten exportieren. Die CSV-Datei bietet Details zur Nutzung von Speicher, Analysen, Subskriptionsinhalten und veröffentlichten Inhalten Ihrer Organisation. Die Spalten sind entsprechend des ausgewählten Zeitraums aufgeteilt. Die Daten liegen im UNIX-Format vor.

  • Speicher: Zeigt die durchschnittliche Anzahl von Features, Dateien, Kacheln, Szenen und Vektorkacheln an, die die Organisation im ausgewählten Zeitraum in ArcGIS Online gespeichert hat. Der Status wird stündlich aktualisiert. Weitere Details erhalten Sie durch Klicken auf den Link neben dem Diagramm.
    • Feature-Speicher: Zeigt den durchschnittlichen Speicherplatz und die Anzahl der Credits an, die Ihre Organisation für das Speichern von gehosteten Feature-Layern verbraucht. Der Feature-Speicher umfasst den Datenbankspeicher für Features und den Dateispeicher für Anlagen. (Diese Funktion wurde nach dem 2. Juli 2014 zu gehosteten Feature-Layern hinzugefügt). Um vorhandene Anlagen als Dateien zu speichern, veröffentlichen Sie Ihre gehosteten Feature-Layer erneut. Um eine Liste der gehosteten Feature-Layer der Organisation anzuzeigen, die Speicher-Credits verwenden, klicken Sie auf Datenbankspeicher und Elementdetails anzeigen.
    • Bilddatenspeicher: Zeigt den durchschnittlichen Speicherplatz, die Anzahl der Credits, die Ihre Organisation für das Speichern von gehosteten Bilddaten-Layern verbraucht, sowie die Anzahl der Bilder an. Der Bilddatenspeicher enthält Speicher für Bilddateien, wobei die Art des Speichers vom Layer-Typ abhängig ist.
    • Dateispeicher: Zeigt den durchschnittlichen Speicherplatz und die Anzahl der Credits an, die Ihre Organisation für das Speichern von Dateien verbraucht.
    • Kachelspeicher: Zeigt den durchschnittlichen Speicherplatz und die Anzahl von Credits an, die in Ihrer Organisation für das Speichern der gehosteten Kachel-Layer verbraucht werden.
    • Szenespeicher: Zeigt den durchschnittlichen Speicherplatz und die Anzahl von Credits an, die in Ihrer Organisation für das Speichern der gehosteten Szenen-Layer verbraucht werden.
    • Vektorkachelspeicher: Zeigt den durchschnittlichen Speicherplatz und die Anzahl von Credits an, die in Ihrer Organisation für das Speichern der gehosteten Vektorkacheln verbraucht werden.
  • Analysen: Enthält Angaben zur Verwendung von Analysen in Ihrer Organisation. Der Status wird ungefähr alle zehn Minuten aktualisiert. Weitere Details erhalten Sie durch Klicken auf den Link neben dem Diagramm.
    • Geokodierung: Zeigt an, wie viele Adresspositionen im Zusammenhang mit gehosteten Feature-Layern zugeordnet wurden. Adressen ohne Übereinstimmung zählen hinsichtlich der Geokodierungsnutzung nicht.
    • Einzugsgebiete: Zeigt die Anzahl von Einzugsgebieten an, die Ihre Organisation generiert hat, beispielsweise Fahrzeitgebiete.
    • Routen zur nächstgelegenen Einrichtung: Zeigt die Anzahl der von Ihrer Organisation erstellten Routen an, um nahe gelegene Standorte zu ermitteln.
    • Routen für mehrere Fahrzeuge: Zeigt die Anzahl der von Ihrer Organisation erstellten Routen an, um den einzelnen Fahrzeugen Stopps optimal zuzuweisen, die beste Reihenfolge der Stopps zu ermitteln und die Fahrzeuge zu den Stopps zu routen.
    • GeoEnrichment: Zeigt die Anzahl der Anforderungen und Credits an, die Ihre Organisation durch Suchvorgänge für GeoEnrichment-Berichte, -Daten, -Infografiken oder -Unternehmen verbraucht hat.
    • Einfache Routen: Zeigt die Anzahl der Routen an, die in Ihrer Organisation für das Anfahren von Stopps in der angegebenen Reihenfolge erstellt worden sind.
    • Räumliche Analyse: Zeigt die Verwendung von räumlichen Analyse-Tasks durch Benutzer und Anwendungen in der Organisation an.
    • Bilddatenanalyse: Zeigt die Verwendung von Bilddatenanalyse-Tasks durch Benutzer und Anwendungen in der Organisation an. In den Raster-Analysewerkzeugen und den System-Raster-Funktionen wird der Name des Werkzeugs oder der Funktion in der Spalte Operation angezeigt. Benutzerdefinierte Raster-Funktionsvorlagen werden als Custom Raster Function angezeigt.
    • Location-Allocation: Zeigt die Verwendung der von Ihrer Organisation ausgeführten Location-Allocation-Services an. Der Location-Allocation-Service bietet Entwicklern und Benutzern von ArcGIS Pro und ArcGIS Desktop eine Reihe von Funktionen zur Durchführung analytischer Operationen für von Esri gehostete Daten.
    • Optimierte Routen: Zeigt die Anzahl der Routen an, die von der Organisation für das Anfahren von Stopps in optimaler Reihenfolge erstellt worden sind.
    • Höhenanalyse: Zeigt die Verwendung von Höhenanalyse-Tasks an, die von Ihrer Organisation durchgeführt wurden. Höhenanalyse-Services bieten Entwicklern und Benutzern von ArcGIS Pro und ArcGIS Desktop eine Reihe von Funktionen zur Durchführung analytischer Operationen für von Esri gehostete Daten.
    • Feature-Berichte: Zeigt die Anzahl der in ArcGIS Survey123-Feature-Berichten gedruckten Features an.
    • Interaktive Notebooks: Zeigt die Dauer in Minuten an, für die Ihre Organisation ArcGIS Notebooks mit der Standard-Runtime, der Advanced-Runtime oder der Advanced-Runtime mit GPU-Unterstützung verwendet hat.
    • Geplante Notebooks: Zeigt die Dauer in Minuten an, für die Ihre Organisation geplante ArcGIS Notebooks mit der Standard-Runtime, der Advanced-Runtime oder der Advanced-Runtime mit GPU-Unterstützung verwendet hat.
  • Subskriptionsinhalt: Das Diagramm zeigt Nutzungsinformationen zum Subskriptionsinhalt an, auf den Ihre Organisation während des ausgewählten Zeitraums zugegriffen hat. Zu den Nutzungsinformationen zählen die Gesamtzahl der Anforderungen für die Organisation und die Nutzungsinformationen für jedes Mitglied, das auf das Element zugegriffen hat. Alle Berichte zeigen den Credit-Verbrauch an, zurzeit werden Credits jedoch nur von demografischen Karten verbraucht. Für andere Inhalte werden Credits als "0,00" aufgeführt, da sie keine Credits verbrauchen. Weitere Details erhalten Sie durch Klicken auf den Link neben dem Diagramm.
    • Demografische Karten: Zeigt die Nutzungsinformationen (Anforderungen und Credits) zu den von Esri veröffentlichten demografischen Karten des ArcGIS Living Atlas an, auf die Ihre Organisation in dem für Ihre Berichte ausgewählten Zeitraum zugegriffen hat.
    • Karten mit Bilddaten: Zeigt die Nutzungsinformationen (Anforderungen und Credits) zu den von Esri veröffentlichten Karten mit Bilddaten des ArcGIS Living Atlas an, auf die Ihre Organisation in dem für Ihre Berichte ausgewählten Zeitraum zugegriffen hat. Karten mit Bilddaten verbrauchen zurzeit keine Credits, daher wird für Credits stets der Wert 0,00 angezeigt.
    • Landschaftskarten: Zeigt die Nutzungsinformationen (Anforderungen und Credits) zu den von Esri veröffentlichten Landschaftskarten an, auf die Ihre Organisation in dem für Ihre Berichte ausgewählten Zeitraum zugegriffen hat. Landschaftskarten verbrauchen zurzeit keine Credits, daher wird für Credits stets der Wert 0,00 angezeigt.
    • Andere Karten von Abonnenten: Zeigt die Nutzungsinformationen (Anforderungen und Credits) zum Subskriptionsinhalt an, auf den Ihre Organisation in dem für Ihre Berichte ausgewählten Zeitraum zugegriffen hat. Karten von Abonnenten verbrauchen keine Credits, daher wird für Credits stets der Wert 0,00 angezeigt.
  • Veröffentlichte Inhalte: Das Diagramm enthält Informationen zur Verwendung der Kacheln und Features und der Kachelgenerierung in Ihrer Organisation. Es werden keine Credits für die Bandbreite berechnet. Der Status wird ungefähr alle zehn Minuten aktualisiert. Weitere Details erhalten Sie durch Klicken auf den Link neben dem Diagramm.
    • Kachelgenerierung: Zeigt die Anzahl der Kartenbilddateien oder Kacheln an, die Ihre Organisation als gehostete Kachel-Layer erstellt hat.
    • Szenegenerierung: Zeigt die Anzahl der Features an, die Ihre Organisation als gehostete Szenen-Layer erstellt hat.
    • Feature-Verwendung: Umfasst die Nutzung (Anforderungen) des veröffentlichten Feature-Inhalts durch Benutzer und Anwendungen innerhalb oder außerhalb Ihrer Organisation. Das Abrufen der Beschreibung im Service-Verzeichnis zählt hinsichtlich der Feature-Bandbreite nicht.
    • Szenenverwendung: Umfasst die Nutzung (Anforderungen) der veröffentlichten Szenen-Layer durch Benutzer und Anwendungen innerhalb oder außerhalb Ihrer Organisation. Das Abrufen der Beschreibung im Service-Verzeichnis zählt hinsichtlich der Szenenbandbreite nicht.
    • Kachelverwendung: Umfasst die Nutzung (Anforderungen) des veröffentlichten Kachelinhalts durch Benutzer und Anwendungen innerhalb oder außerhalb Ihrer Organisation. Das Abrufen der Beschreibung im Service-Verzeichnis zählt hinsichtlich der Kachelbandbreite nicht.
    • WFS-Verwendung: Umfasst die Nutzung (Anforderungen) des veröffentlichten WFS-Inhalts durch Benutzer und Anwendungen innerhalb oder außerhalb Ihrer Organisation. Das Abrufen der Beschreibung im Service-Verzeichnis zählt hinsichtlich der WFS-Bandbreite nicht.
Tipp:

Wenn Ihre Organisation die Option zum Anzeigen verfügbarer Credits gewählt hat, können Mitglieder ihr Credit-Guthaben auf der Profilseite anzeigen.

Inhalt

Im Abschnitt "Inhalt" ist dargestellt, wie Mitglieder Inhalte erstellen, verwenden und freigeben. Die Diagramme, Tabellen und Karte unterstützen Drilldown-Interaktionen, mit denen Sie die Details optimieren können. Wählen Sie im oberen Bereich der App den gewünschten Zeitraum aus. Die Aktivität im Hinblick auf Inhalte kann maximal für die vergangenen 12 Monate angezeigt werden. Der Standardwert ist zwei Wochen.

  • Details zum Inhalt: Stellt die einzelnen in der Organisation verwendeten Elemente in fünf Kategorien dar: Karten, Layer, Dateien, Apps, und Szenen. Deren Anzahl wird in einem Balkendiagramm zusammengefasst. Wählen Sie eine Kategorie, um herauszufinden, wie viele Arten dieser Kategorie es gibt, sowie um eine Tabelle mit zusätzlichen Details anzuzeigen. Klicken Sie auf einen Elementnamen, um ein Diagramm mit Nutzungsdetails anzuzeigen.
  • Ausdehnungen des Inhalts: Hier wird die geographische Ausdehnung aller im Besitz der Organisation befindlichen Elemente im Zeitraum angezeigt.
  • Inhaltsübersicht: Zeigt die Anzahl neuer oder geänderter Elemente an, die der Organisation im Zeitraum hinzugefügt wurden. "Mitwirkende" gibt die Anzahl der Mitglieder an, die Elemente im Zeitraum erstellt oder geändert haben.
  • Mitwirkende: Hier werden die Top-Mitwirkenden im Zeitraum angezeigt sowie die Anzahl der Beiträge, die die einzelnen Mitglieder im Portal geleistet haben.
  • Übersicht über Freigaben: Zeigt die Verteilung an, mit der Mitglieder Berechtigungen für Elemente im Zeitraum festgelegt haben.
  • Tags in Elementen: Zeigt eine geordnete Liste der Tags an, die in allen Elementen verwendet werden, die im aktuellen Aktivitätsbericht zurückgegeben werden. Die Größe der Tags ist je nach Verwendungshäufigkeit skaliert.
  • Trend-Inhalt: Zeigt die in der Organisation in den vergangenen zwei Wochen am häufigsten aufgerufenen Elemente an.
  • Beliebtester Inhalt: Zeigt die zehn am häufigsten in der Organisation aufgerufenen Elemente seit Erstellung der Organisation an.
  • Gesamtinhalt: Zeigt die Gesamtzahl der in der Organisation insgesamt vorhandenen Elemente an. Es können maximal 10.000 Aufrufe erfasst werden.

Apps

Der Abschnitt "Apps" enthält ausführliche Informationen zur Verwendung von ArcGIS-Apps in Ihrer Organisation. Die Aktivitätsinformationen umfassen Apps, die mit App-Buildern wie ArcGIS Instant Apps, ArcGIS Experience Builderund ArcGIS AppStudio erstellt wurden.

  • Apps-Aktivität: Zeigt die Anzahl der Apps an, die im Zeitraum erstellt oder geändert wurden.
  • Typen: Zeigt an, wie viele dieser Anwendungen Web-Apps und wie viele native Apps sind.
  • App-Builder: Zeigt die Typen der Apps, die im Zeitraum erstellt wurden, in einem Balkendiagramm an.
  • Übersicht über Freigaben: Zeigt die Verteilung von Freigabeberechtigungen für Apps im Zeitraum an.
  • Konfigurierbare Anwendungen: Zeigt die Anzahl der einzelnen Vorlagen an, die im Zeitraum für die Erstellung von Apps mit ArcGIS Instant Apps oder ArcGIS Configurable Apps verwendet wurden.
  • Apps mit Proxy für Premium-Inhalte: Zeigt die Anzahl der Anforderungen, die verbrauchten Credits und das Erstellungsdatum für Apps mit Premium-Inhalt und öffentlicher Freigabe an. Der Bericht zeigt die Anzahl der insgesamt verbrauchten Credits seit Erstellung des App-Proxy an. Wenn für die Zugriffserteilung auf Premium-Inhalt durch anonyme Benutzer ein App-Proxy verwendet wird, können die anonymen Benutzer je nach Nutzung der App Organisations-Credits verbrauchen. In diesen Fällen werden die verbrauchten Credits im Bericht Subskriptionsinhalt > Credits angezeigt.
  • Beliebte Organisations-Apps: Zeigt die beliebtesten Apps seit Erstellung der Organisation an.
  • Nutzung registrierter Apps nach Organisationsmitgliedern: Zeigt die Verwendung registrierter Apps durch die Mitglieder im Zeitraum an. Wählen Sie eine spezifische App und ein bestimmtes Mitglied unter Nutzung nach App-Name und Nutzung nach Mitglied aus, um diese Details in dem Diagramm zu aktualisieren.
    • Nutzung nach App-Name: Zeigt die Nutzung einer spezifischen App im Zeitraum an. Zu diesen Apps zählen ArcGIS Navigator und ArcGIS AppStudio Developer Edition.
    • Nutzung nach Mitglied: Zeigt die Verwendung registrierter Apps durch ein bestimmtes Mitglied im Zeitraum an.
  • Nutzung von ArcGIS Pro nach Organisationsmitgliedern: Zeigt die Nutzungsstunden von ArcGIS Pro nach Mitgliedern im Zeitraum an. Wählen Sie ein Mitglied unter Nutzung nach Mitglied aus, um diese Details in dem Diagramm zu aktualisieren.
    • Nutzung nach Mitglied: Zeigt die Nutzung von ArcGIS Pro durch ein bestimmtes Mitglied im Zeitraum an.

Mitglieder

Mitgliederinformationen veranschaulichen den Status der Mitglieder der Organisation und ihrer Aktivitäten. Die Diagramme, die Tabellen und die Karte unterstützen Drilldown-Interaktionen, mit denen Sie die Berichtsdetails optimieren können. Wählen Sie im oberen Bereich der App den gewünschten Zeitraum aus. Die Aktivität von Mitgliedern kann maximal für die vergangenen 12 Monate angezeigt werden. Der Standardwert ist zwei Wochen.

  • Nutzungszusammenfassung und -statistiken: Zeigt verschiedene Nutzungsinformationen zum ausgewählten Mitglied für den ausgewählten Zeitraum an. Nutzungsinformationen umfassen Beiträge und Kollaborationsaktivitäten, verwendete Apps und Credit-Nutzung. Daneben wird die geographische Ausdehnung aller Elemente im Besitz des ausgewählten Mitglieds angezeigt. Um den Detailbericht zu Mitgliedern zu ändern, wählen Sie ein anderes Mitglied aus, indem Sie auf Mitglied ändern klicken.
    Tipp:

    Um den Mitgliedsbericht als CSV-Datei zu exportieren, klicken Sie auf die Schaltfläche "Herunterladen" Herunterladen in der Tabelle Credit-Nutzungsaktivität in diesem Zeitraum. Die CSV-Datei enthält Details zur Nutzung von Analysen, der Kachelerstellung, von Subskriptionsinhalten und veröffentlichten Inhalten des ausgewählten Mitglieds. Die Spalten sind entsprechend des ausgewählten Zeitraums für die Berichte aufgeteilt. Die Daten liegen im UNIX-Format vor.

  • Übersicht über Organisationsmitglieder: Zeigt die Verteilung der Mitglieder nach Benutzertyp, die Anzahl der zugewiesenen Konten und die Anzahl der zugewiesenen Benutzertypen an.

Gruppen

Der Abschnitt "Gruppen" vermittelt einen Eindruck von der aktiven Zusammenarbeit unter den Mitgliedern der Organisation.

  • Gruppen: Die Gesamtzahl der Gruppen in der Organisation.
  • Neue Gruppen: Die Gesamtzahl der in den letzten 30 Tagen erstellten Gruppen in der Organisation.
  • Gruppenbesitzer: Der Prozentsatz der Mitglieder, die mindestens eine Gruppe in der Organisation besitzen.
  • Gruppenbeiträge: Der Prozentsatz der Gruppen, die Mitgliedern Lese- und Schreibzugriff gewähren. Die Differenz zwischen diesem Wert und 100 Prozent stellt den Prozentsatz der Gruppen dar, die schreibgeschützt sind.
  • Gruppenzugriff: Zeigt die Verteilung der Möglichkeiten an, wie Mitglieder eine Gruppenmitgliedschaft erkennen und beantragen.
  • Gruppenbesitzer: Hier werden die Mitglieder angezeigt, die die meisten Gruppen in der Organisation besitzen.
  • Gruppenfreigabe: Hier wird angegeben, wie die Gruppen über die Organisation verteilt sind.
  • Ausgewählte Gruppen: Hier werden Gruppen in der Organisation, grundlegende Informationen zu den Gruppen sowie die Anzahl der Elemente in den einzelnen Gruppen angezeigt.

Erstellen und Planen von Berichten

Wenn Sie über die Rolle Standardadministrator verfügen, können Sie asynchrone Berichte mit Details zu Ihrer ArcGIS Online-Organisation erstellen, z. B. zu Credits, Mitgliedern oder Elementen. Der Aktivitätsbericht enthält tägliche, wöchentliche, monatliche oder vierteljährliche Informationen zu den einzelnen Aktivitäten Ihrer Organisation. Der Credit-Bericht enthält eine detaillierte Aufschlüsselung der wöchentlichen, monatlichen oder vierteljährlichen Credit-Nutzung Ihrer Organisation. Der Mitgliedsbericht enthält aktuelle Informationen zu den einzelnen Mitgliedern Ihrer Organisation. Der Elementbericht umfasst Informationen zu den einzelnen Elementen Ihrer Organisation. Der Service-Nutzungsbericht enthält eine detaillierte Aufschlüsselung der wöchentlichen, monatlichen oder vierteljährlichen Service-Nutzung für die in Ihrer Organisation registrierten Apps.

Diese Berichte lassen sich zur weiteren Analyse als CSV-Dateien exportieren und werden für die zukünftige Verwendung als Verwaltungsberichtselemente in der Organisation gespeichert. Sie können Berichte auch zur automatischen Ausführung planen.

Hinweis:

In ArcGIS Online werden lediglich die Nutzungsdaten der letzten beiden Jahre gespeichert.

Erstellen eines Berichts

Gehen Sie wie folgt vor, um einen Einzelbericht zu erstellen:

  1. Vergewissern Sie sich, dass Sie als Standardadministrator bei Ihrer Organisation angemeldet sind.
  2. Klicken Sie im oberen Bereich der Seite auf Organisation und dann auf die Registerkarte Status.
  3. Klicken Sie oben auf der Seite auf Berichte.
  4. Klicken Sie auf Bericht erstellen und dann auf Einzelbericht.
  5. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Berichtstyp den Typ des Berichts aus, den Sie erstellen möchten.
  6. Behalten Sie den standardmäßigen Berichtsnamen bei, oder geben Sie dem Bericht einen benutzerdefinierten Namen, indem Sie den Standardnamen auswählen und den gewünschten Namen eingeben.
  7. Den Zeitraum für Aktivitäts-, Credit- und Service-Nutzungsberichte geben Sie folgendermaßen an:
    • Wählen Sie die Dauer des Berichtszeitraums aus: Tag (nur für Aktivitätsberichte verfügbar), Woche, Monat oder Quartal. Die Auswahl von aktuellen oder zukünftigen Tagen, Wochen, Monaten oder Quartalen ist nicht möglich.
    • Klicken Sie für einen Tagesbericht auf das Feld Zeitraum, und wählen Sie einen Tag aus dem Kalender aus. Der Bericht beginnt am ausgewählten Tag um 00:00 Uhr GMT.
    • Für einen wöchentlichen, monatlichen oder vierteljährlichen Bericht klicken Sie auf das erste Feld Zeitraum, und wählen einen Tag in der Woche, dem Monat oder dem Quartal aus, der in dem Bericht berücksichtigt werden soll. Der wöchentliche Bericht beginnt am Montag der ausgewählten Woche um 00:00 Uhr GMT. Der monatliche Bericht beginnt am ersten Tag des ausgewählten Monats um 00:00 Uhr GMT. Der vierteljährliche Bericht beginnt am ersten Tag des ausgewählten Quartals um 00:00 Uhr GMT.
  8. Klicken Sie auf Bericht erstellen.

    Der Bericht wird erstellt und der Berichtsliste auf der Unterregisterkarte Berichte hinzugefügt. Dort können Sie ihn jederzeit finden und aufrufen. Der Bericht wird ebenfalls als Verwaltungsberichtselement in Ihren eigenen Inhalten gespeichert.

Suchen von und Arbeiten mit Berichten

Führen Sie einen der folgenden Schritte auf der Unterregisterkarte Berichte aus, um in Ihrer Organisation nach Verwaltungsberichten zu suchen und damit zu arbeiten:

  • Um einen zuvor erstellten Bericht ausfindig zu machen, suchen Sie nach dem Berichtsnamen, und wenden Sie zum Eingrenzen der Berichtsliste Filter an. Sortieren Sie die Liste wie gewünscht, z. B. nach Name des Besitzers.
  • Um einen Bericht als CSV-Datei zu exportieren, klicken Sie neben dem Berichtseintrag auf die Schaltfläche Herunterladen Herunterladen.
  • Um einen Bericht umzubenennen, klicken Sie neben dem Eintrag auf die Schaltfläche Optionen Optionen, geben Sie einen neuen Berichtsnamen ein, und klicken Sie auf Speichern.
  • Um einen Bericht zu löschen, klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen und dann auf Löschen. Klicken Sie erneut auf Löschen, um den Vorgang zu bestätigen.
  • Klicken Sie zum Anzeigen der Elementseite eines Verwaltungsberichts auf "Berichtstitel". Auf der Elementseite des Verwaltungsberichts können Sie Informationen und Einstellungen hinzufügen und ändern. Falls Sie Freigabeberechtigungen besitzen, können Sie das Element für andere Mitglieder Ihrer Organisation freigeben.

Erstellen einer Berichtszeitplans

Berichte können anhand eines Zeitplans automatisch täglich, wöchentlich, monatlich oder vierteljährlich ausgeführt werden. Gehen Sie wie folgt vor, um einen Berichtszeitplan zu erstellen:

  1. Vergewissern Sie sich, dass Sie als Standardadministrator bei Ihrer Organisation angemeldet sind.
  2. Klicken Sie auf der Unterregisterkarte Berichte auf Bericht erstellen und dann auf Berichtszeitplan.
  3. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Berichtstyp den Typ des Berichts aus, den Sie planen möchten.
  4. Behalten Sie den standardmäßigen Berichtsnamen bei, oder geben Sie dem Bericht einen benutzerdefinierten Namen, indem Sie den Standardnamen auswählen und den gewünschten Namen eingeben.
  5. Legen Sie die Berichtshäufigkeit fest: Täglich, Wöchentlich, Monatlich oder Vierteljährlich.
    Hinweis:

    Credit-Berichte sowie Service-Nutzungsberichte können nur wöchentlich, monatlich oder vierteljährlich ausgeführt werden.

  6. Wählen Sie für wöchentliche und monatliche Element- und Mitgliederberichte den Ausführungstag aus.
  7. Wählen Sie für Startdatum ein Datum aus dem Kalender aus.

    Berichte werden automatisch erstellt und beginnen mit dem von Ihnen ausgewählten Startdatum. Berichte beinhalten die Informationen des vorherigen Tags, der vorherigen Woche, des vorherigen Monats oder des vorherigen Quartals, beginnend um 00:00 Uhr UTC.

  8. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Ende eine der folgenden Optionen:
    • Nie: Berichte werden automatisch ausgeführt, bis der Plan gelöscht wird.
    • Festes Datum: Wählen Sie ein Enddatum aus dem Kalender aus. Berichte werden automatisch bis zum angegebenen Enddatum ausgeführt.
    • Nach Anzahl der erstellten Berichte: Geben Sie eine Zahl in das Textfeld ein. Berichte werden automatisch bis zur Erstellung der angegebenen Anzahl der Berichte ausgeführt.
  9. Klicken Sie auf Zeitplan erstellen.

    Der Berichtszeitplan wird erstellt.

  10. Klicken Sie auf der Unterregisterkarte Berichte auf Geplante Berichte, um eine Liste der geplanten Berichte einzusehen.
  11. Klicken Sie optional neben einem geplanten Bericht auf die Schaltfläche Optionen Optionen und dann auf eine der angezeigten Optionen, um den Zeitplan zu unterbrechen, wieder aufzunehmen, zu bearbeiten oder zu löschen oder den Besitzer des Berichtszeitplans zu ändern.
    Hinweis:

    Den Besitz an einem Berichtszeitplan können Sie nur an einen anderen Standardadministrator übertragen.

Wichtiges zu Ihrer Subskription

ArcGIS Online basiert auf einer Jahressubskription mit verschiedenen Plänen, aus denen Sie eine Auswahl treffen können. Jeder Plan beinhaltet eine bestimmte Anzahl an Mitgliedern und Credits. Credits sind die Währung für ArcGIS Online und werden bei der Inanspruchnahme bestimmter Funktionen, z. B. räumliche Analyse, Routing oder Geokodierung, verbraucht. Die Anzahl der verbrauchten Service-Credits hängt von der Art der Nutzung von ArcGIS Online ab.

Die restlichen Credits und Mitglieder basieren auf der Subskription, die von Ihrer Organisation erworben wurde. Zusätzliche Mitglieder und Service-Credits sind bei jedem Subskriptionsplan als Add-on-Features verfügbar. Benutzer in den USA können Mitglieder und Credits hinzufügen, indem sie die Subskription online, über die Rufnummer 1-800-447-9778 oder bei einer lokalen Esri Niederlassung aktualisieren. Außerhalb der USA wenden Sie sich an Ihre Esri Niederlassung vor Ort.

Wenn Ihre Subskription abgelaufen ist, können Sie sie verlängern, indem Sie sich an die lokale Esri Niederlassung wenden. Administratoren haben eingeschränkten Zugriff auf die Organisation und deren Ressourcen, bis die Subskription verlängert wird. Alle zuvor für die Öffentlichkeit freigegebenen Inhalte sind weiterhin verfügbar. Administratoren können sie löschen, jedoch weder die Details bearbeiten noch den Freigabestatus ändern.