Was kann ArcGIS Online hinzugefügt werden?

Wenn Ihnen Berechtigungen zum Erstellen von Inhalten zugewiesen sind, können Sie ArcGIS Online Inhalte unterschiedlichen Typs als Elemente hinzufügen. Viele Elementtypen können Sie über Inhalt > Eigene Inhalte > Neues Element hinzufügen. Wenn Sie einen Layer aus einer Datei in Map Viewer hinzufügen, wird auch ein Element dafür erstellt. Die unterstützten Elementtypen sind im Folgenden unter Elemente, die Sie zu ArcGIS Online hinzufügen können, aufgelistet.

Elemente anderer Typen, wie zum Beispiel ein Webkartenelement, werden automatisch zu ArcGIS Online hinzugefügt, wenn Sie sie über die zugehörige App bzw. den zugehörigen Workflow erstellen und speichern, zum Beispiel beim Erstellen einer Karte in Map Viewer oder in Map Viewer Classic.

Sie können Dateien mit bis zu 500 GB über einen Webbrowser in Eigene Inhalte hochladen.

Elemente, die Sie zu ArcGIS Online hinzufügen können

In der folgenden Tabelle sind die Dateitypen und URLs aufgelistet, die Sie mit der Option Neues Element hinzufügen können. Alle Elemente in dieser Tabelle können in Inhalt > Eigene Inhalte > Neues Element hinzugefügt werden. Eine Teilmenge von Elementen kann in Map Viewer hinzugefügt werden, wenn Sie eine Datei als Layer hinzufügen. Diese sind im Folgenden aufgelistet.

ElementtypBeschreibung

360 VR Experience (.3vr)

Eine 360 Grad umfassende Virtual-Reality-Umgebung, in der Sie eine Reihe von verbundenen geolokalisierten 3D-Visualisierungen oder Fotos erkunden können.

Apache Parquet (.parquet)

Ein hochgradig komprimiertes Speicher- und Freigabeformat für nichträumliche Daten, die in Tabellenspalten angeordnet sind (.parquet)

AppBuilder-Widget-Paket (.zip)*

Der AppBuilder-Widget-Paket-Feldtyp bezeichnet ein benutzerdefiniertes Widget, das in eine .zip-Datei komprimiert wurde.

Hinweis:

Nur Organisationsadministratoren können diesen Elementtyp erstellen und besitzen.

Anwendung (URL)

Eine App, die keine Web Mapping-App, mobile App oder Desktop-App ist.

ArcGIS Desktop-Add-in (.esriaddin)

Eine ArcGIS Desktop-Add-in-Datei (.esriaddin), mit der Sie ein Python-Add-in freigeben können.

ArcGIS Explorer-Add-in (.eaz)

Eine ArcGIS Explorer-Add-in-Datei (.eaz) zum Hinzufügen von Funktionalität.

Vorversion:

ArcGIS Explorer wurde im Januar 2018 zurückgezogen.

ArcGIS Explorer-Anwendungskonfiguration (.ncfg)

Speichert Konfigurationsinformationen in einer .ncfg-Datei, um das Aussehen und Verhalten von ArcGIS Explorer zu verändern.

Vorversion:

ArcGIS Explorer wurde im Januar 2018 zurückgezogen.

ArcGIS Explorer-Dokument (.nmf)

Ein ArcGIS Explorer-Kartendokument (.nmf-Datei).

Vorversion:

ArcGIS Explorer wurde im Januar 2018 zurückgezogen.

ArcGIS Explorer-Layer (.nmc)

Eine ArcGIS Explorer-Layer-Datei (.nmc).

ArcGIS for Windows Mobile-Paket (.wmpk)

Ein ArcGIS for Windows Mobile-Paket besteht aus einer Karte, die in der ArcGIS for Windows Mobile-App geöffnet werden kann.

Vorversion:

Die ArcGIS for Windows Mobile-Software wurde im Juli 2017 zurückgezogen.

ArcGIS Pro-Add-in (.esriaddinx)

Eine ArcGIS Pro-Add-in-Datei (.esriaddinx).

ArcGIS Pro-Konfiguration (.proconfigX)

Eine Konfigurationsdatei (.proconfigX) enthält Anpassungen von ArcGIS Pro, z. B. eine benutzerdefinierte Version des Einführungsbildschirms und der Startseite sowie Werkzeuge, verankerte Bereiche und Menüs.

ArcGlobe-Dokument (.3dd)

Eine 3D-Dokumentdatei (.3dd), die beim Speichern eines ArcGlobe-Dokuments erstellt wird.

ArcMap-Dokument (.mxd)

Speichert eine ArcMap-Karte und ihre Eigenschaften. Wird erstellt, wenn Sie eine Karte in ArcMap speichern.

ArcPad-Paket (.zip)

Eine ArcPad-Paketdatei (.zip), die in ArcPad Data Manager generiert wurde.

Vorversion:

Die ArcPad-Software wurde im Dezember 2021 zurückgezogen.

ArcReader-Dokument (.pmf)

Ein von ArcReader veröffentlichtes Kartendateidokument (.pmf-Datei).

ArcScene-Dokument (.sxd)

Eine 3D-Dokumentdatei (.sxd), die in ArcScene erstellt wurde.

CityEngine-Webszene (.3ws)

Eine interaktive 3D-Ansicht von räumlichen Inhalten, die in mit CityEngine (.3ws-Datei) erstellt wurden.

Codebeispiel (.zip)

Eine Codebeispieldatei oder eine Reihe von Dateien, die in eine .zip-Datei komprimiert sind.

CSV-Dateisammlung mit kommagetrennten Werten (.zip)

Mehrere Dateien (CSV) mit kommagetrennten Werten, die in eine .zip-Datei komprimiert sind. Jede CSV-Datei entspricht einem Layer.

CSV-Datei mit kommagetrennten Werten (.csv)

Eine Textdatei mit Datenwerten, die durch Kommas getrennt werden (.csv).

Außerdem wird beim Hinzufügen als Layer in Map Viewer ein Element erstellt.

Computer-Aided-Design-Zeichnung (CAD) (.zip)

Eine in eine einzelne .zip-Datei komprimierte CAD-Zeichnung.

Deep-Learning-Paket (.zip oder .dlpk)

Ein Deep-Learning-Modellpaket (.dlpk-Datei) wird mit dem Geoverarbeitungswerkzeug Deep-Learning-Modell trainieren in ArcGIS Pro oder Deep Learning Studio generiert. Deep-Learning-Modellpaketdateien können als Eingabe für Geoverarbeitungswerkzeuge oder Analysewerkzeuge in Webkarten dienen.

Außerdem können Sie eine .dlpk-Datei in einer .zip-Datei platzieren.

Desktop-Anwendung (.zip)

Die Installationsdateien für eine Desktop-Anwendung, komprimiert in einer .zip-Datei.

Desktop-Anwendungsvorlage (.zip)

Die Desktop-Anwendungsvorlage (.zip-Datei) umfasst ein Desktop-Add-In oder eine toolbar.exe-Datei.

Desktop-Style (.stylx)

Eine ArcGIS Pro-Style-Datei (.stylx).

Dokument-Link (URL zum Online-Dokument)*

Ein Link zu einer Dokumentressource im Web.

Earth-Konfiguration (.xml)*

Mit diesem Element werden benutzerdefinierte Einstellungen in ArcGIS Earth erstellt. Eine Earth-Konfigurationsdatei wird als .xml-Datei gespeichert.

Esri Klassifikatordefinition (.ecd)

Beim Elementtyp Esri Klassifikatordefinition handelt es sich um eine JSON-Datei mit der Erweiterung .ecd, die Attributinformationen, Statistiken und andere Informationen für Klassifizierungs- und Regressionsmodelle für Raster-Analyse- und Trainingswerkzeuge.

Experience Builder-Widget (URL)*

Ein benutzerdefiniertes Widget, das in ArcGIS Experience Builder in einer Organisation verwendet werden kann.

Hinweis:

Nur Organisationsadministratoren können diesen Elementtyp erstellen und besitzen. Dieses Element kann nicht außerhalb der Organisation freigegeben werden.

Experience Builder-Widget-Paket (.zip)*

Ein benutzerdefiniertes Widget, das als funktionale Einheit in ArcGIS Experience Builder verwendet und konfiguriert sowie freigegeben werden kann.

Hinweis:

Nur Organisationsadministratoren können diesen Elementtyp erstellen und besitzen. Dieses Element kann nicht außerhalb der Organisation freigegeben werden.

Feature-Service (URL)

Ein ArcGIS Server-Feature-Service.

File-Geodatabase (.zip)

Eine in einer .zip-Datei komprimierte File-Geodatabase.

Da mehrere Dateien eine File-Geodatabase bilden, müssen Sie alle Dateien in eine .zip-Datei komprimieren, um eine File-Geodatabase zu ArcGIS Online hinzuzufügen.

Außerdem wird beim Hinzufügen als Layer in Map Viewer ein Element erstellt.

Geokodierungsservice (URL)

Ein ArcGIS Server-Geokodierungsservice.

Geodatenservice (URL)

Ein ArcGIS Server-Geodatenservice.

GeoJSON (URL)

Ein URL-Link zum Importieren eines GeoJSON-Dokuments.

GeoJSON-Datei (.geojson oder .json)

Ein offenes Standardaustauschformat für räumliche Daten zur Darstellung von einfachen geographischen Features und deren nichträumlichen Attributen. GeoJSON ist ein Format zum Codieren verschiedener Strukturen geographischer Daten, das auf dem JSON-Format basiert.

Außerdem wird beim Hinzufügen als Layer in Map Viewer ein Element erstellt.

Geometrieservice (URL)

Ein ArcGIS Server-Geometrieservice.

Geoverarbeitungspaket (.gpk oder .gpkx)

Eine ArcGIS Geoverarbeitungspaket-Datei (.gpk oder .gpkx).

Beispiel für Geoverarbeitung (.zip)

Eine Sammlung von Toolboxes, Skripten, Modellen, Daten und ergänzenden Dateien, die zur Ausführung von Geoverarbeitungswerkzeugen in ArcGIS verwendet wird.

Geoverarbeitungsservice (URL)

Ein ArcGIS Server-Geoverarbeitungsservice.

Globe-Service (URL)

Ein ArcGIS Server-Globe-Service.

Vorversion:

Globe-Services wurden nur bis ArcGIS Enterprise 10.5 unterstützt.

GML (.zip)*

Bei der Geography Markup Language (GML)-Datei (.zip) handelt es sich um eine XML-Grammatik, die vom Open Geospatial Consortium (OGC) zum Ausdrücken geographischer Features definiert wurde. Sie dient sowohl als Modelliersprache als auch als Austauschformat.

Bildsammlung (.zip)**

Eine übertragbare Datei mit einem oder mehreren Bildern, die als Image-Service für die Bilddatenvisualisierung und -analyse oder als Feature-Service veröffentlicht werden kann.

Hinweis:
Es empfiehlt sich, eine Bildsammlung als gehosteten Bilddaten-Layer zu veröffentlichen, wenn die Bildsammlung zu ArcGIS Online hinzugefügt wird.

Bilddatei (.gif, .jpg, .jpeg, .png, .tif oder .tiff)*

Eine Bilddatendatei (.gif, .jpg, .jpeg, .png, .tif oder .tiff). Diese Dateien können als Quelle Image-Services und Bilddaten-Layer dienen.

Image-Service (URL)

Ein ArcGIS Server-Image-Service.

Insights-Arbeitsmappenpakete (.insightswbk)*

Ein Insights-Arbeitsmappenpaket ist eine exportierbare Datei (.insightswbk), die sämtliche Bestandteile einer Insights-Arbeitsmappe enthält. Alle Seiten, Daten, Modelle und Designs sind genau so im Paket enthalten, wie sie in der ursprünglichen Arbeitsmappe angezeigt werden.

Die Arbeitsmappenpaketdatei kann verteilt und in andere Insights-Bereitstellungen importiert werden.

iWork Keynote (.key)*

Eine iWork Keynote-Datei (.key).

iWork Numbers (.numbers)*

Eine iWork Numbers-Datei (.numbers).

iWork Pages (.pages)*

Eine iWork Pages-Datei (.pages).

Jupyter Notebook (.ipynb)*

Eine im einfachen JSON-Textdateiformat gespeicherte Python Jupyter Notebook-Datei (.ipynb).

Keyhole Markup Language-Sammlung (KML-Sammlung) (.zip)

Eine .zip-Datei, die eine Sammlung von Keyhole Markup Language (KML)-Dateien oder gezippten Keyhole Markup Language-Dateien (KMZ)-Dateien enthält. Jede Datei entspricht einem Layer.

Keyhole Markup Language-Datei (KML-Datei) (.kml, .kmz)

Eine Keyhole Markup Language (KML)-Datei (.kml oder .kmz) oder ein KML-Netzwerk-Link.

Außerdem wird beim Hinzufügen als Layer in Map Viewer ein Element erstellt.

Layer (.lyrx)

Eine ArcGIS Pro-Layer-Datei (.lyrx).

Layer-Datei (.lyr)

Eine ArcGIS Desktop-Layer-Datei (.lyr).

Layer-Paket (.lpk oder .lpkx)

Eine ArcGIS Desktop-Layer-Paket-Datei (.lpk) oder ArcGIS Pro-Layer-Paket-Datei (.lpkx).

Layout (.pagx)

Eine ArcGIS Pro-Layout-Datei (.pagx).

Locator-Paket (.gcpk)

Eine ArcGIS Desktop-Locator-Paketdatei (.gcpk).

Kartenpaket (.mpk)

Ein ArcMap-Kartenpaket (.mpk-Datei).

Eine Pro- Karte (.mpkx) wird auch als Kartenpaket bezeichnet.

Kartenservice (URL)

Ein ArcGIS Server-Kartenservice.

Kartenservice-Definition (MSD) (.msd)

Eine Datei (.msd), die erforderliche Informationen enthält, um einen Karten-Web-Service aus einer in ArcGIS Desktop erstellten Karte zu veröffentlichen.

Vorversion:

Das .msd-Format wurde mit der Veröffentlichung von ArcGIS Server 10.1 durch den Service-Definitionsentwurf (.sddraft) und Service-Definitionsdateien (.sd) ersetzt.

Kartenvorlage (.zip)

Eine Kartenvorlage ist eine komprimierte Datei (.zip), die in ArcMap erstellt wurde. Sie enthält eine Dokumentation, eine Karte und einen Geodatabase-Ordner.

Microsoft Excel-Dokument (.xls oder .xlsx)*

Eine Microsoft Excel-Tabellendatei (.xls oder .xlsx).

Außerdem wird beim Hinzufügen als Layer in Map Viewer ein Element erstellt.

Microsoft PowerPoint-Dokument (.ppt oder .pptx)*

Eine Microsoft PowerPoint-Dokumentdatei (.ppt oder .pptx).

Microsoft Visio-Dokument (.vsd)*

Eine Microsoft Visio-Dokumentdiagrammdatei (.vsd).

Microsoft Word-Dokument (.doc oder .docx)*

Eine Microsoft Word-Dokumentdatei (.doc oder .docx).

Mobile Anwendung (URL)

Die URL zum Download-Speicherort für eine mobile App.

Mobiles Grundkarten-Paket (.bpk)

Ein mobiles ArcGIS-Grundkarten-Paket (.bpk-Datei).

Mobiles Kartenpaket (.mmpk)

Ein mobiles ArcGIS-Kartenpaket (.mmpk-Datei).

Mobiles Szenen-Paket (.mspk)

Ein mobiles Szenen-Paket (.mspk-Datei).

Netzwerkanalyse-Service (URL)

Ein ArcGIS Server-Netzwerkanalyseservice.

Hinweis:

Ab ArcGIS Enterprise 11.0 sind Netzwerkanalyseservices Routing-Services.

Open Geospatial Consortium (OGC)-Features

Ein Open Geospatial Consortium (OGC)-Feature-Service.

Open Geospatial Consortium (OGC) GeoPackage (.gpkg)

Eine SQLite-basierte Datendatei, die mit der OGC GeoPackage-Spezifikation kompatibel ist und sowohl räumliche Vektor-Features als auch Kachelmatrixeinstellungen enthält.

Außerdem wird beim Hinzufügen als Layer in Map Viewer ein Element erstellt.

Open Geospatial Consortium (OGC) Web Feature Service (WFS) (URL)

Ein OGC-Web-Feature-Service.

Open Geospatial Consortium (OGC) Web Map Service (WMS) (URL)

Ein OGC-Webkartenservice.

Open Geospatial Consortium (OGC) Web Map Tile Service (WMTS) (URL)

Ein OGC-Webkarten-Kachel-Service.

Fotos mit Positionen (.zip)**

Fotos mit Geo-Tags, die EXIF-Positionsinformationen enthalten und in eine .zip-Datei komprimiert sind.

Portable Document Format (PDF) (.pdf)*

Eine übertragbare Dokumentformatdatei (.pdf).

Pro-Karte (.mapx)

Eine ArcGIS Pro-Kartendatei (.mapx).

Eine Pro-Karte wird auch als Kartenpaket bezeichnet.

Pro-Bericht (.rptx)*

Eine ArcGIS Pro-Berichtsdefinitionsdatei .rptx.

Projektpaket (.ppkx)

Eine ArcGIS Pro-Projektpaketdatei (.ppkx).

Projektvorlage (.aptx)

Eine ArcGIS Pro-Projektvorlagendatei (.aptx).

Raster-Funktionsvorlage (.rft.xml oder .rft.json)

Eine ArcGIS-Raster-Funktionsvorlage.

Regelpaket (.rpk)

Eine ArcScene- oder CityEngine-Regelpaketdatei (.rpk).

Szenen-Layer-Paket (.spk oder .slpk)

Eine komprimierte Cache-Datei (.spk oder .slpk) mit einem Gebäude-, Multipatch-, Punkt-, Punktwolken- oder Voxel-Dataset.

Szenenservice (URL)

Gecachte Web-Layer (Szenen-Layer), die für die Darstellung einer großen Menge an 3D-Daten optimiert wurden und in ArcGIS-Clients sowie Scene Viewer, ArcGIS Earth und ArcGIS Pro angezeigt werden können.

Service-Definition (SD) (.sd)

Eine Datei (.sd), die erforderliche Informationen enthält, um einen räumlichen Web-Service zu veröffentlichen.

Außerdem wird beim Hinzufügen als Layer in Map Viewer ein Element erstellt.

Shapefile (.zip)

Bei einem Shapefile handelt es sich um eine Reihe von zusammengehörigen Dateien für das Speichern der Position, Form, Attribute und Projektion von geographischen Vektor-Features.

Da ein Shapefile aus mehreren Dateien besteht, müssen Sie die Dateien in eine .zip-Datei komprimieren und sie zu ArcGIS Online hinzufügen.

Außerdem wird beim Hinzufügen als Layer in Map Viewer ein Element erstellt.

Stream-Service (URL)

Ein ArcGIS Server-Stream-Service.

Survey123-Add-in (Beta) (.surveyaddin)*

Eine Survey123-Add-in-Datei (.surveyaddin), die zum Ändern von ArcGIS Survey123-Funktionalität verwendet wird.

Kachelpaket (.tpk oder .tpkx)

Ein Archiv gecachter Karten-Kacheln.

Eine .tpkx-Datei wird auch als kompaktes Kachelpaket bezeichnet.

Vektorkachelpaket (.vtpk)

Eine Sammlung von Vektorkacheln und Style-Ressourcen in einer .vtpk-Datei.

Web Mapping-Anwendung (URL)

Die URL für den Zugriff auf eine Web-Mapping-App.

Workflow Manager-Paket (.wpk)

Eine ArcGIS Workflow Manager (Classic)-Paketdatei (.wpk).

Workflow Manager-Service (URL)

Ein ArcGIS Workflow Manager-Service, der ein Workflow-Element darstellt.

*Sie müssen über ein Organisationskonto verfügen, um dieses Element hinzufügen zu können.

** Nach dem Hochladen werden Fotos mit Positionen als Bildsammlungselement gespeichert.

Elemente, die Sie in ArcGIS Online erstellen können

Einige Elementtypen werden automatisch unter Eigene Inhalte hinzugefügt, wenn Sie sie über eine zugehörige App bzw. einen zugehörigen Workflow erstellen und speichern, sie können jedoch nicht über Neues Element hinzugefügt werden. Ein Webkartenelement wird beispielsweise über Map Viewer, Map Viewer Classic oder ArcGIS Pro erstellt, und ein Webszenenelement über Scene Viewer oder ArcGIS Pro.

Die folgende Tabelle enthält die Elementtypen, die ArcGIS Online automatisch hinzugefügt werden, wenn Sie sie erstellen und speichern:

ElementtypNotizen

Verwaltungsbericht*

Erstellt über Organisation > Status > Berichte.

Big-Data-Analyse*

Erstellt in ArcGIS Velocity

Farbsatz

Erstellt in ArcGIS Pro und ArcMap

Dashboard

Erstellt mit den folgenden Methoden:

  • Erstellen über Inhalt > Eigene Inhalte > App erstellen.
  • Erstellen Sie einen Layer in ArcGIS Dashboards.

Höhen-Layer

Erstellt mit den folgenden Schritten:

  1. Erstellen eines Kachelpaketes in ArcGIS Pro
  2. Veröffentlichen des Kachelpaketes in ArcGIS Online
  3. Veröffentlichen eines gehosteten Höhen-Layers aus dem Kachelpaket in ArcGIS Online

Feature-Sammlung

Erstellt mit den folgenden Methoden:

Vorlage für Feature-Sammlung

Erstellt in ArcGIS Pro und ArcMap

Feature-Layer

Erstellt mit den folgenden Methoden:

Feed*

Erstellt in ArcGIS Velocity

Formular

Erstellt in ArcGIS Survey123

GeoBIM-Projekt*

Erstellt über Inhalt > Eigene Inhalte > App erstellen.

Hub-Ereignis*

Erstellt in ArcGIS Hub

Hub-Initiativenvorlage*

Erstellt in ArcGIS Hub

Hub-Projekt*

Erstellt in ArcGIS Hub

Hub-Site-Anwendung

Erstellt mit den folgenden Methoden:

  • Erstellen über Inhalt > Eigene Inhalte > App erstellen.
  • Erstellen Sie einen Layer in ArcGIS Hub.

Bilddaten-Layer

Erstellt mit den folgenden Methoden:

  • Erstellen über Inhalt > Eigene Inhalte > Neues Element.
  • Erstellen und Veröffentlichen in ArcGIS Pro.

Insights-Modell (URL)

Erstellt in ArcGIS Insights

Insights-Seite (URL)

Erstellt in ArcGIS Insights

Insights-Design (URL)*

Erstellt in ArcGIS Insights

Insights-Arbeitsmappe (URL)

Erstellt in ArcGIS Insights

Locator (Sicht)

Erstellt über Inhalt > Eigene Inhalte > Neues Element.

Kartenbild-Layer

Erstellt in ArcGIS Pro und ArcMap und veröffentlicht in ArcGIS Online

Native Anwendung

Erstellt in ArcGIS AppStudio

Natives Anwendungsinstallationsprogramm

Erstellt in ArcGIS AppStudio

Notebook*

Erstellt über Inhalt > Eigene Inhalte > Neues Element oder über die ArcGIS Notebooks-Startseite.

Ausgerichteter Bilddatenkatalog

Erstellt in ArcGIS Pro

QuickCapture-Projekt*

Erstellt in ArcGIS QuickCapture-Designer

Echtzeitanalyse*

Erstellt in ArcGIS Velocity

Verbindung zu Datenbank vom Typ "Relational" (URL)

Erstellt in ArcGIS Pro und ArcMap

Berichtsvorlage

Erstellt in ArcGIS Business Analyst

Routen-Layer

Erstellt mit den folgenden Methoden:

Szenen-Layer

Erstellt durch Veröffentlichen aus einem gehosteten Feature-Layer oder aus einem Szenen-Layer-Paket in ArcGIS Pro

Statistikdatensammlung

Erstellt in ArcGIS Business Analyst

Lösung*

Erstellt von Esri

StoryMap

Erstellt über Inhalt > Eigene Inhalte > App erstellen.

StoryMap-Design*

Erstellt in ArcGIS StoryMaps

Symbolsatz

Erstellt in ArcMap

Tabelle

Erstellt in einer Software, die die Erstellung von Tabellendaten unterstützt, wie z. B. Kalkulationstabellen.

Kachel-Layer

Erstellt mit den folgenden Methoden:

  • Erstellen über Inhalt > Eigene Inhalte > Neues Element.
  • Veröffentlichen aus einem gehosteten Feature-Layer oder einer Datei.
  • Erstellen und Veröffentlichen in ArcGIS Pro oder ArcMap

Urban-Modell*

Erstellt über Inhalt > Eigene Inhalte > App erstellen.

Vektorkachel-Layer

Erstellt mit den folgenden Methoden:

  • Veröffentlichen aus einem gehosteten Feature-Layer.
  • Erstellen und Veröffentlichen in ArcGIS Pro oder ArcMap

Weboberfläche

Erstellt mit den folgenden Methoden:

  • Erstellen über Inhalt > Eigene Inhalte > App erstellen.
  • Erstellen Sie einen Layer in ArcGIS Experience Builder.

Vorlage für Web-Experience*

Erstellt in ArcGIS Experience Builder

Webkarte

Erstellt in Map Viewer, Map Viewer Classic oder ArcGIS Pro.

Web Mapping-Anwendung

Erstellt mit den folgenden Methoden:

  • Erstellen über Inhalt > Eigene Inhalte > App erstellen.
  • Erstellt in ArcGIS Configurable Apps, ArcGIS Instant Apps und ArcGIS Web AppBuilder.

Webszene

Erstellt in Scene Viewer oder ArcGIS Pro.

Workforce-Projekt

Erstellt in ArcGIS Workforce

*Sie müssen über ein Organisationskonto verfügen, um dieses Element verwenden zu können.