Verwenden von Smart Map Search

Mit Smart Map Search können Sie geographische Flächen anzeigen, die den Suchkriterien entsprechen. Sie können bis zu 10 Variablen auswählen, Bereiche festlegen und die Ergebnisse auf der Karte und im Bereich Ergebnisse anzeigen. Der Bereich Ergebnisse enthält eine Zusammenfassung, ein Histogramm, ein Blasendiagramm oder einen Scatterplot und eine Tabelle. Weitere Möglichkeiten bieten sich Ihnen, wenn Sie die Ergebnisse nach Excel exportieren oder auf eine beliebige Geographie auf der Karte klicken.

Bei der Arbeit mit Smart Map Search sollten Sie zuerst mit dem Werkzeug "Zoomfaktor" oder dem Werkzeug "Suchen" die Kartenausdehnung festlegen.

Um Smart Map Search zu verwenden, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Karten auf Karten erstellen, und wählen Sie Smart Map Search aus.

    Der Bereich Smart Map Search wird angezeigt.

  2. Wählen Sie mit Hilfe der folgenden Optionen die zuzuordnenden Variablen aus. Um die in einer Liste enthaltenen Variablen anzuzeigen, klicken Sie auf die Schaltfläche Liste Liste.
    • Ausgewählte Listen: Auf dieser Registerkarte wird eine Reihe kuratierter Variablenlisten angezeigt, wie zum Beispiel Variablenlisten nach Branche. Wenn ein Administrator in Ihrer ArcGIS-Organisation Variablenlisten erstellt hat, werden diese ebenfalls hier aufgeführt.
    • Eigene Listen: Auf dieser Registerkarte werden Variablenlisten angezeigt, die Sie erstellt haben. Für diese Listen sind die Optionen Liste bearbeiten und Liste löschen ebenfalls verfügbar.
    • Alle Variablen durchsuchen: Öffnen Sie den Daten-Browser, um nach Variablen zu suchen oder Kategorien zu durchsuchen.

    Nachdem Sie Variablen ausgewählt haben, werden die Ergebnisse auf der Karte und im Bereich Ergebnisse angezeigt.

  3. Andern Sie im Abschnitt Variablenliste die Variablen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:
    • Verwenden Sie die Schieberegler, um den Wertebereich anzupassen, oder geben Sie manuell Werte für die ausgewählten Variablen ein. Die aktualisierten Ergebnisse werden sofort auf der Karte angezeigt.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen Optionen, um die Variable zu deaktivieren oder zu entfernen. Je nach der ausgewählten Variablen können Sie auch das Jahr und den Typ der verwendeten Berechnung ändern. Die aktualisierten Ergebnisse werden sofort angezeigt.
    • Klicken Sie auf Liste bearbeiten, um die ausgewählten Variablen zu bearbeiten. Sie können auch weitere Variablen zur Auswahl hinzufügen. Es können bis zu 10 Variablen verwendet werden. Klicken Sie auf Übernehmen, um die Änderungen anzuwenden.
    • Um die Variablenliste zu speichern, klicken Sie auf Liste speichern. Geben Sie der Liste im Fenster Variablenliste speichern einen Namen, und wählen Sie optional ein Symbol aus. Nach dem Speichern wird die Liste auf der Registerkarte Eigene Listen angezeigt.
  4. Gehen Sie im Abschnitt Geographie wie folgt vor:
    • Verwenden Sie das Dropdown-Menü Analyseausdehnung, um die Kartenausdehnung auf eine bestimmte Geographie, auf die aktuelle Kartenausdehnung oder auf Ihre Standorte festzulegen.
    • Verwenden Sie das Dropdown-Menü Detaillierungsebene, um die Karte auf eine bestimmte Geographie-Ebene festzulegen oder mit Karten-Zoom automatisch anzupassen.

    Hinweis:
    Kleine Geographien sind nicht bei allen Zoomstufen verfügbar. Wenn Sie die Einstellung Detaillierungsebene verwenden, können Sie die entsprechende Geographie-Ebene automatisch festlegen lassen, indem Sie auf Automatisch (passt sich an Karten-Zoom an) klicken.

  5. Führen Sie in den Abschnitten Füll-Style und Umrisslinien-Style einen der folgenden Schritte aus:
    • Verwenden Sie für den Füll-Style das Dropdown-Menü Farbe, um eine Farbe für die Kartenfüllung auszuwählen. Verwenden Sie den Schieberegler Transparenz, um die Transparenz des Füll-Styles zu ändern, oder geben Sie einen Prozentsatz der Transparenz ein.
    • Verwenden Sie für den Umrisslinien-Style das Dropdown-Menü Farbe, um eine Farbe für die Kartenumrisslinie auszuwählen. Erhöhen oder verringern Sie die Breite der Umrisslinie. Verwenden Sie den Schieberegler Transparenz, um die Transparenz des Umrisslinien-Styles zu ändern, oder geben Sie einen Prozentsatz der Transparenz ein.
  6. Zeigen Sie mit der Maus auf ein Feature auf der Karte, um die Werte der Variablen für die Smart Map Search anzuzeigen. Klicken Sie auf eine Geographie, um das zugehörige Pop-up-Menü mit den Variablenwerten und den Optionen Infografiken, Berichte, Vergleiche, Zoomen auf, Foto hinzufügen und Standort erstellen anzuzeigen.
  7. Erkunden Sie im Bereich Ergebnisse die Smart Map Search-Ergebnisse, die als Zusammenfassung, Histogramm, Blasendiagramm oder Scatterplot und als Tabelle angezeigt werden.

    Weitere Informationen finden Sie unter Auswerten der Ergebnisse.

  8. Um den Smart Map Search-Layer zu speichern, klicken Sie auf Layer speichern, geben einen Namen für den Layer an und klicken auf OK.

    Smart Map Search-Layer werden im Projektbereich unter Smart Map Search-Layer gespeichert. Wenn Sie den Smart Map Search-Layer erneut zum Bearbeiten öffnen möchten, klicken Sie auf das Menü Aktion Optionen des Layers und wählen Layer bearbeiten aus.

Auswerten der Ergebnisse

Die Smart Map Search-Ergebnisse werden im Bereich Ergebnisse angezeigt. Um diesen Bereich aus- oder einzublenden, klicken Sie auf Ausblenden Ausblenden bzw. Einblenden Erweitern. Um die Ergebnisse auszuwerten, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

  1. Sie können auf die Schaltfläche Ergebnisse filtern Filter klicken und die Umschaltfläche Ergebnisse filtern ein- oder ausschalten, damit nur die Features, die mit allen definierten Kriterien übereinstimmen, angezeigt werden.
  2. Klicken Sie auf Zusammenfassung Zusammenfassung, um eine Zusammenfassung der Ergebnisse anzuzeigen.

    Je nach Anzahl und Typ der zugeordneten Variablen kann die Zusammenfassung die Anzahl der Bereiche und den Durchschnittswert der Variablenberechnungen enthalten.

  3. Klicken Sie auf Histogramm Histogramm, um die Ergebnisse als Histogramm anzuzeigen. Um das Histogramm zu erkunden, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Standardmäßig ist der Bereich Diagrammeinstellungen eingeblendet. Um ihn zu schließen, klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen Entfernen. Um ihn einzublenden, klicken Sie auf die Schaltfläche Diagrammeinstellungen Allgemeine Einstellungen. Um die Diagrammeinstellungen zu ändern, verwenden Sie das Dropdown-Menü Variable, um die Variable, die im Histogramm angezeigt wird, auszuwählen.
    • Zeigen Sie mit der Maus auf ein Element im Histogramm, um den entsprechenden Standort auf der Karte und ein Pop-up mit dem zugehörigen Bereich hervorzuheben.
  4. Klicken Sie auf Blasendiagramm Scatterplot, um die Ergebnisse als Blasendiagramm oder Scatterplot anzuzeigen. Um das Blasendiagramm oder den Scatterplot zu erkunden, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Standardmäßig ist der Bereich Diagrammeinstellungen eingeblendet. Um ihn zu schließen, klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen Entfernen. Um ihn einzublenden, klicken Sie auf die Schaltfläche Diagrammeinstellungen Allgemeine Einstellungen. Um die Diagrammeinstellungen zu ändern, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
      • Verwenden Sie die Registerkarten Blasendiagramm und Scatterplot, um zwischen diesen beiden Diagramm-Styles hin und her zu wechseln.
      • Verwenden Sie die Dropdown-Menüs X-Achse, Y-Achse und Punktgröße, um die Variablen, die im Diagramm verwendet werden sollen, auszuwählen.
      • Verwenden Sie die Option Regressionslinie anzeigen, um die Regressionslinie ein- oder auszuschalten.
    • Zeigen Sie mit der Maus auf ein Element im Blasendiagramm bzw. Scatterplot, um den entsprechenden Standort auf der Karte hervorzuheben.
  5. Klicken Sie auf Tabelle Tabelle, um die Ergebnisse als Tabelle anzuzeigen. Um die Tabelle zu erkunden, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Zeigen Sie mit der Maus auf ein Element in der Tabelle, um den entsprechenden Standort auf der Karte hervorzuheben.
    • Klicken Sie auf eine Spaltenüberschrift, um die Tabelle nach den Daten in dieser Spalte zu sortieren.
    • Klicken Sie auf Nach Excel exportieren, um die Ergebnisse in ein Excel-Arbeitsblatt zu exportieren.

Festlegen der Voreinstellungen

Sie können Voreinstellungen für Business Analyst Web App in den Voreinstellungen der Anwendung festlegen. Administratoren können Voreinstellungen für die gesamte Organisation festlegen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Workflow-Voreinstellungen festzulegen:

  1. Klicken Sie im oberen Menüband auf Voreinstellungen Voreinstellungen.

    Das Fenster Voreinstellungen wird angezeigt.

  2. Blenden Sie den Abschnitt Karten und dann den Abschnitt Karten erstellen ein, und klicken Sie anschließend auf Smart Map Search.
  3. Sie können die folgenden Voreinstellungen festlegen:
    • Verwenden Sie die Farbpalette für Standardmäßiger Füll-Style und Standardmäßiger Umrisslinien-Style, um eine Farbe für die Kartenüberlagerung auszuwählen.
    • Verwenden Sie den Schieberegler Transparenz für Standardmäßiger Füll-Style und Standardmäßiger Umrisslinien-Style, um die Transparenz der Kartenüberlagerung einzustellen.
    • Verwenden Sie das Dropdown-Menü Standardanalyseausdehnung, um eine Standardanalyseausdehnung auszuwählen.
  4. Klicken Sie zum Wiederherstellen der Standardeinstellungen auf Standardeinstellungen wiederherstellen.
  5. Um Ihre Änderungen zu speichern, klicken Sie auf Speichern oder optional auf Speichern und Schließen, um das Fenster Voreinstellungen zu schließen. Um Ihre Änderungen anzuzeigen, aktualisieren Sie die App.

Workflow-Video

Weitere Informationen zum Workflow finden Sie im Video zum Verwenden von Smart Map Search in Business Analyst Web App.