Hinzufügen von Layern zu Szenen

Fügen Sie neuen oder vorhandenen Szenen Layer hinzu, um Ihre Informationen besser zu veranschaulichen. Sie können Scene Viewer-Ressourcen wie ArcGIS Online, Eigene Inhalte oder Living Atlas durchsuchen, um Inhalte hinzuzufügen und die Szene zu verbessern. Sie können einen Layer auch durch Eingabe einer URL hinzufügen.

Hinweis:

Die Layer-Anforderungen finden Sie unter Globale oder lokale Szene: Layer-Unterstützung.

  1. Überprüfen Sie, ob Sie bei Ihrem Konto angemeldet sind, und öffnen Sie Scene Viewer.
  2. Klicken Sie in der Werkzeugleiste Designer auf Layer hinzufügen Hinzufügen, um Layer hinzuzufügen.
  3. Klicken Sie auf Speichern Speichern, um die der Szene hinzugefügten Layer zu speichern.

Von Scene Viewer unterstützte Layer

Scene Viewer unterstützt die folgenden Layer:

Hinweis:

Im Abschnitt Unterstützung von Scene Viewer-Layern finden Sie Informationen zur Verfügbarkeit von ArcGIS Enterprise- und ArcGIS Online-Layern in Scene Viewer.

Suchen von Layern

Gehen Sie wie folgt vor, um einer Szene Layer hinzuzufügen:

  1. Klicken Sie auf der Werkzeugleiste Designer auf Layer hinzufügenHinzufügen.
  2. Klicken Sie auf Layer durchsuchen Layer durchsuchen, um nach Layern aus folgenden Quellen zu suchen:

    • Eigene Inhalte: Damit können Sie Layer in Ihrem Besitz einbeziehen.
    • Eigene Favoriten: Damit können Sie Layer einbeziehen, die Sie als Favoriten markiert haben.
    • Eigene Gruppen: Damit können Sie Layer aus Gruppen einbeziehen, denen Sie angehören.
    • Subskriptionsinhalt: Enthält die über ArcGIS Marketplace verfügbaren Layer, wenn Ihre Organisation Lizenzen für den Erwerb von Daten-Layern zugewiesen hat.
    • Eigene Organisation: Damit können Sie Layer aus Ihrer Organisation einbeziehen.
    • Living Atlas: Enthält ausgewählte Layer aus dem ArcGIS Living Atlas of the World, einschließlich Webszenen, Feature- und Szenen-Layer, Bilddaten, demografische Daten und Landnutzungsdaten.

    • ArcGIS Online: Enthält Layer, die Sie hinzugefügt haben, Layer aus Gruppen, denen Sie angehören, sowie öffentliche Layer.

  3. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um nach den gewünschten Layern zu suchen:
    • Geben Sie Suchbegriffe in das Suchfeld ein. Sie können auch die erweiterte Suche verwenden, um Ihre Suchergebnisse einzugrenzen.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Filtern Filtern, um die Suchergebnisse einzugrenzen. Wenn Sie beispielsweise in einer Organisation nach Layern suchen und Inhaltskategorien eingerichtet wurden, können Sie den Filter Kategorien verwenden, um die Ergebnisse einzugrenzen. Auch ArcGIS Living Atlas-Layer-Ergebnisse können Sie mit denArcGIS-Standardkategorien oder mit dem Filter Regionen filtern. Verwenden Sie den Filter Status, wenn Sie möchten, dass bei der Suche nur Layer zurückgegeben werden, die als verlässlich markiert sind. Welche Filteroptionen angezeigt werden, hängt zum einen davon ab, wo Sie nach Layern suchen, zum anderen davon, ob und wie Sie angemeldet sind.
      Hinweis:

      Um Suchergebnisse basierend auf der aktuellen Ansicht einzugrenzen, wählen Sie Nur Inhalte innerhalb der Kartenausdehnung anzeigen aus. Bei einer Szene, in der etwa auf Nevada, USA, gezoomt wurde, werden die Suchergebnisse basierend auf der aktuellen Ansicht angeordnet und angezeigt. Wenn Sie die Ansicht in Pennsylvania ändern, werden (abhängig von den Schlüsselwörtern) in der Regel andere Ergebnisse zurückgegeben. Es werden alle Layer zurückgegeben, die die aktuelle Ansicht überlappen (und den Schlüsselwörtern entsprechen).

    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Sortieren Sortieren, um die Layer-Ergebnisse zu sortieren und ggf. die Sortierrichtung zu ändern.
    • Klicken Sie auf den Titel eines Layers, um wichtige Details anzuzeigen. Klicken Sie im Bereich "Layer-Details" auf die Schaltfläche Vollständige Details anzeigen Elementdetails, um die Elementseite mit weiteren Informationen zum Layer anzuzeigen.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen Hinzufügen, um einer Szene einen Layer hinzuzufügen.
  5. Wiederholen Sie den vorherigen Schritt für jeden Layer, den Sie hinzufügen möchten.
    Tipp:

    Sie können Ihren Favoriten alle Layer-Ergebnisse hinzufügen, indem Sie im Bereich "Layer-Details" auf Zu Favoriten hinzufügen klicken. Sie können die vollständige Favoritenliste anzeigen, indem Sie bei der Suche nach Layern in Scene Viewer oder auf der Registerkarte Eigene Favoriten der Inhaltsseite die Option Eigene Favoriten auswählen.

  6. Klicken Sie auf Entfernen Entfernen, um einen Layer aus einer Szene zu entfernen.
  7. Klicken Sie in der Werkzeugleiste Designer auf Speichern Speichern, um die zur Szene hinzugefügten Layer zu speichern.
  8. Fügen Sie der Szene weitere Layer hinzu, oder klicken Sie auf Fertig.

Hinzufügen eines ArcGIS-Web-Service-Layers

Sie können einen ArcGIS-Web-Service-Layer auch durch Eingabe der Layer-URL zu einer Szene hinzufügen.

  1. Klicken Sie auf der Werkzeugleiste Designer auf Layer hinzufügen Hinzufügen.
  2. Klicken Sie auf ArcGIS-Web-Service Web-Service, um den Bereich Layer-URL eingeben zu öffnen.
  3. Geben Sie die URL des Service in das Textfeld Layer-URL ein.
  4. Geben Sie in das Textfeld Layer-Name einen Namen für den Layer ein.
  5. Führen Sie optional die folgenden Schritte aus, um benutzerdefinierte Parameter an Anforderungen anzuhängen, die an den Service gesendet werden:
    1. Klicken Sie unter Benutzerdefinierte Parameter auf Parameter hinzufügen.
    2. Geben Sie den Namen des Parameters, den Sie anhängen möchten, in das Textfeld Parameter ein.
    3. Geben Sie den Parameterwert in das Textfeld Wert ein.
    4. Wiederholen Sie diese Schritte für jeden Parameter, den Sie anhängen möchten.

      Falls Sie benutzerdefinierte Parameter festgelegt haben, werden sie auf alle ausgewählten Layer angewendet. Sollen verschiedene benutzerdefinierte Parameter nur an bestimmte Layer angehängt werden, müssen diese Layer separat hinzugefügt werden.

  6. Klicken Sie auf Hinzufügen, um der Szene den Service hinzuzufügen.

Hinzufügen eines GeoJSON-Layers

GeoJSON ist ein offenes Standardaustauschformat für räumliche Daten zur Darstellung von einfachen geographischen Features und deren nichträumlichen Attributen.

Gehen Sie wie folgt vor, um einen GeoJSON-Layer hinzuzufügen:

  1. Klicken Sie auf der Werkzeugleiste Designer auf Layer hinzufügen Hinzufügen.
  2. Klicken Sie auf GeoJSON GeoJSON, um den Bereich GeoJSON zu öffnen.
  3. Geben Sie die URL des Service in das Textfeld Layer-URL ein.
  4. Geben Sie in das Textfeld Layer-Name einen Namen für den Layer ein.
  5. Gehen Sie wie folgt vor, um optional benutzerdefinierte Parameter an Anforderungen anzuhängen, die an den Service gesendet werden:
    1. Klicken Sie unter Benutzerdefinierte Parameter auf Parameter hinzufügen.
    2. Geben Sie den Namen des Parameters, den Sie anhängen möchten, in das Textfeld Parameter ein.
    3. Geben Sie den Parameterwert in das Textfeld Wert ein.
    4. Wiederholen Sie diese Schritte für jeden Parameter, den Sie anhängen möchten.

      Sollen verschiedene benutzerdefinierte Parameter nur an bestimmte Layer angehängt werden, müssen diese Layer separat hinzugefügt werden.

  6. Klicken Sie auf Hinzufügen, um der Szene den Service hinzuzufügen.

Hinzufügen eines CSV-Layers

Eine CSV-Datei (comma-separated value, kommagetrennte Werte) ist eine webbasierte Textdatei, die in der Regel Positionsinformationen enthält.

Gehen Sie wie folgt vor, um einen CSV-Layer hinzuzufügen:

  1. Klicken Sie auf der Werkzeugleiste Designer auf Layer hinzufügen Hinzufügen.
  2. Klicken Sie auf CSV CSV, um den Bereich CSV zu öffnen.
  3. Geben Sie die URL des Service in das Textfeld Layer-URL ein.
  4. Geben Sie in das Textfeld Layer-Name einen Namen für den Layer ein.
  5. Führen Sie optional die folgenden Schritte aus, um benutzerdefinierte Parameter an Anforderungen anzuhängen, die an den Service gesendet werden:
    1. Klicken Sie unter Benutzerdefinierte Parameter auf Parameter hinzufügen.
    2. Geben Sie den Namen des Parameters, den Sie anhängen möchten, in das Textfeld Parameter ein.
    3. Geben Sie den Parameterwert in das Textfeld Wert ein.
    4. Wiederholen Sie diese Schritte für jeden Parameter, den Sie anhängen möchten.

      Sollen verschiedene benutzerdefinierte Parameter nur an bestimmte Layer angehängt werden, müssen diese Layer separat hinzugefügt werden.

  6. Klicken Sie auf Hinzufügen, um der Szene den Service hinzuzufügen.

Hinzufügen eines Sichtbarkeitslinien-Layers

Sie können das Werkzeug Sichtbarkeitslinie Sichtbarkeitslinie verwenden, um für einen Beobachter 3D-Analysen der Sichtbarkeit von mehreren Zielpunkten durchzuführen. Die Sichtbarkeit zwischen dem Beobachter und mehreren Zielpunkten wird anhand des zurzeit in der Ansicht angezeigten Inhalts berechnet. Dazu gehören der Boden, integrierte Meshes und 3D-Objekte wie Gebäude oder Bäume.

Die Sichtbarkeitslinienanalyse wird in Form von Linien und Kugeln angezeigt: Grüne Linien zeigen an, was für den Beobachter sichtbar ist, und rote Linien kennzeichnen nicht sichtbare Teile. Analog dazu kennzeichnen grüne Kugeln sichtbare Ziele, bei denen die gesamte Linie grün ist. Nicht sichtbare Ziele werden durch rote Kugeln gekennzeichnet. Wenn die Sichtbarkeitslinie nicht berechnet werden kann, wird sie in Grau angezeigt. Dies geschieht, wenn das Ziel oder der Beobachter oder beide nicht in der Ansicht enthalten sind.

Erstellen eines Sichtbarkeitslinien-Layers

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Sichtbarkeitslinien-Layer zu erstellen und hinzuzufügen:

  1. Klicken Sie auf der Werkzeugleiste Designer auf Layer hinzufügen Hinzufügen.
  2. Klicken Sie auf Sichtbarkeitslinie Sichtbarkeitslinie, um den Bereich Sichtbarkeitslinie zu öffnen.
  3. Klicken Sie in die Szene, um einen Beobachterpunkt zu platzieren.
  4. Ziehen und klicken Sie, um ein Ziel zu platzieren.

    Klicken und ziehen Sie, um mehrere Ziele zu platzieren.

  5. Sie können jederzeit auf Stopp klicken, um das Platzieren von Punkten zu beenden.

    Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    1. Klicken und ziehen Sie Punkte, um die Sichtbarkeitslinie anzupassen.
    2. Klicken Sie auf Weiter, um weitere Zielpunkte zu platzieren.
    3. Klicken Sie auf Neu, um die Sichtbarkeitslinie zurückzusetzen.
    4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Ziel, um es zu entfernen.
  6. Klicken Sie nach Abschluss des Vorgangs auf Fertig.

    In Layer Layer wird ein neuer Sichtbarkeitslinien-Layer hinzugefügt.

Ändern eines Sichtbarkeitslinien-Layers

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Sichtbarkeitslinien-Layer zu ändern:

  1. Klicken Sie auf Layer Layer, um den Bereich Layer zu öffnen.
  2. Wählen Sie den Sichtbarkeitslinien-Layer aus, oder klicken Sie auf das Werkzeug "Layer-Optionen" Umordnen, und wählen Sie Sichtbarkeitslinie bearbeiten aus, um den Bereich Sichtbarkeitslinie zu öffnen.
  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    1. Klicken und ziehen Sie Punkte, um die Sichtbarkeitslinie anzupassen.
    2. Klicken Sie auf Weiter, um weitere Zielpunkte zu platzieren.
    3. Klicken Sie auf Neu, um die Sichtbarkeitslinie zurückzusetzen.
    4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Ziel, um es zu entfernen.
  4. Sie können jederzeit auf Stopp klicken, um das Platzieren von Punkten zu beenden.
  5. Klicken Sie auf Fertig, um die Änderungen anzuwenden und zu Layer Layer zurückzukehren.

    Klicken Sie auf Abbrechen, um den Vorgang zu beenden und zu Layer Layer zurückzukehren.

Hinzufügen eines Bemaßungs-Layers

Sie können das Werkzeug Bemaßungen Bemaßungen verwenden, um wichtige Informationen zu den Bemaßungen von Objekten in einer Szene zu kommunizieren. Jeder Bemaßungs-Layer ermöglicht Ihnen die Erstellung mehrerer Bemaßungen mit Beschriftungen, die entweder den horizontalen, vertikalen oder diagonalen Abstand zwischen den Punkten anzeigen. Sie können die Bemaßungen nach Themen gruppieren und für jeden Layer unterschiedliche Farben und Größen für die Linien und Beschriftungen auswählen, um die Visualisierung anzupassen. Die Bemaßungen werden in der Szene gespeichert und können in Folien verwendet werden, um sie beispielsweise für bestehende und geplante Entwicklungen für Projektbeteiligte freizugeben.

Erstellen eines Bemaßungs-Layers

Gehen Sie wie folgt vor, um einen Bemaßungs-Layer zu erstellen:

  1. Klicken Sie auf der Werkzeugleiste Designer auf Layer hinzufügen Hinzufügen.
  2. Klicken Sie auf Bemaßungen Bemaßungen, um den Bereich Bemaßungen zu öffnen.
  3. Klicken Sie in die Szene, um den ersten Punkt zu platzieren.
  4. Ziehen und klicken Sie, um den Endpunkt zu platzieren.

    Klicken Sie in die Szene, um weitere Bemaßungen zu platzieren.

  5. Klicken Sie auf Stopp, um das Hinzufügen von Bemaßungen zu beenden.
  6. Gehen Sie wie folgt vor, um die Bemaßungen zu bearbeiten:
    1. Klicken Sie auf eine Bemaßung, und ziehen Sie einen der Punkte, um den Abstand zu bearbeiten.
    2. Drehen Sie ggf. die Positionierung der Bemaßung.
    3. Klicken Sie auf eine orangefarbene Leiste, um die Kantenbemaßung zu ändern, und ziehen Sie den Zeiger zum Positionieren der Beschriftung.
    4. Klicken Sie für Linie auf Farbe Stift, um die Linienfarbe zu ändern:
      • Wählen Sie in der Farbauswahl eine Farbe aus.
      • Erstellen Sie mithilfe der Hex-, RGB- oder HSV-Werte eine benutzerdefinierte Farbe.
      • Unter Gespeichert können Sie Farben temporär speichern. Klicken Sie auf Hinzufügen oder Zoom out, um eine Farbe hinzuzufügen oder zu entfernen.
      • Klicken Sie auf Fertig, um die Einstellungen zu übernehmen und zum vorherigen Bereich zurückzukehren.

      Sie können auch auf eine der zuletzt verwendeten Farben klicken.

    5. Klicken Sie für Beschriftung auf Farbe Stift, um die Farbe der Beschriftung über die Farboptionen zu ändern. Sie können auch auf eine der zuletzt verwendeten Farben klicken.
    6. Wählen Sie Klein, Mittel oder Groß für Größe aus, um die Größe für die Linie und die Beschriftung festzulegen.
  7. Klicken Sie auf Hinzufügen, um weitere Bemaßungen hinzuzufügen.
  8. Klicken Sie auf Alle löschen, um die Bemaßungen für den Layer zu löschen und von vorn zu beginnen.
  9. Klicken Sie nach Abschluss des Vorgangs auf Fertig.

    In Layer Layer wird ein neuer Bemaßungs-Layer hinzugefügt.

  10. Klicken Sie auf Abbrechen, um zum vorherigen Bereich zurückzukehren.

Ändern eines Bemaßungs-Layers

Gehen Sie wie folgt vor, um einen Bemaßungs-Layer zu ändern:

  1. Klicken Sie auf Layer Layer, um den Bereich Layer zu öffnen.
  2. Wählen Sie den Bemaßungs-Layer aus, oder klicken Sie auf das Werkzeug "Layer-Optionen" Umordnen, und wählen Sie Bemaßungen bearbeiten aus, um den Bereich Bemaßungen zu öffnen.
  3. Gehen Sie wie folgt vor, um eine Bemaßung zu bearbeiten:
    1. Klicken Sie auf eine Bemaßung, und ziehen Sie einen der Punkte, um den Abstand zu bearbeiten.
    2. Klicken Sie auf eine orangefarbene Leiste, um die Kantenbemaßung zu ändern, und ziehen Sie den Zeiger zum Positionieren der Beschriftung.
    3. Drehen Sie ggf. die Positionierung der Bemaßung.
    4. Klicken Sie für Linie auf Farbe Stift, um die Linienfarbe zu ändern:
      • Wählen Sie in der Farbauswahl eine Farbe aus.
      • Erstellen Sie mithilfe der Hex-, RGB- oder HSV-Werte eine benutzerdefinierte Farbe.
      • Unter Gespeichert können Sie Farben temporär speichern. Klicken Sie auf Hinzufügen oder Zoom out, um eine Farbe hinzuzufügen oder zu entfernen.
      • Klicken Sie auf Fertig, um die Einstellungen zu übernehmen und zum vorherigen Bereich zurückzukehren.

      Sie können auch auf eine der zuletzt verwendeten Farben klicken.

    5. Klicken Sie für Beschriftung auf Farbe Stift, um die Farbe der Beschriftung über die Farboptionen zu ändern. Sie können auch auf eine der zuletzt verwendeten Farben klicken.
    6. Wählen Sie Klein, Mittel oder Groß für Größe aus, um die Größe für die Linie und die Beschriftung festzulegen.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen, um weitere Bemaßungen hinzuzufügen.
  5. Klicken Sie auf Stopp, um das Hinzufügen von Bemaßungen zu beenden.
  6. Klicken Sie auf Alle löschen, um die Bemaßungen für den Layer zu löschen und von vorn zu beginnen.
  7. Klicken Sie nach Abschluss des Vorgangs auf Fertig.
  8. Klicken Sie auf Abbrechen, um zum vorherigen Bereich zurückzukehren.