Abschließen eines Auftrags (klassisch)

Vorsicht:

In diesem Thema lernen Sie, wie Aufträge in der klassischen Version von Workforce, die als Workforce for ArcGIS aufgeführt ist, abgeschlossen werden. Informationen dazu, wie Aufträge in ArcGIS Workforce abgeschlossen werden, finden Sie unter Arbeiten im Außeneinsatz.

Willkommen bei Workforce! In dieser Übung sind Sie ein Feuerwehrmann der Feuerwache von San Diego. Eine Ihrer Aufgaben ist die Inspektion von Hydranten, um sicherzustellen, dass die Hydranten funktionieren, wenn sie benötigt werden. Der Brandmeister verwendet ein Workforce-Projekt, um Ihre Arbeit zu verwalten. Sie müssen allerdings die mobile App verwenden, um Aufträge anzuzeigen und abzuschließen. Sie sind bereit, sich auf den Weg zu machen und Ihre Inspektionen vor Ort durchzuführen, daher müssen Sie mit der mobilen App arbeiten. Die Feuerwache möchte alle Hydranten in der Nähe des San Diego Convention Center vor Ende des Sommers überprüfen.

Hinweis:

Für diese spezielle Stadt sowie ihre Rollen und Teamstrukturen ist die Zuweisung des Brandmeisters als Dispatcher und der Feuerwehrleute als Außendienstmitarbeiter sinnvoll: Dies sind die Personen, die diese Rollen bei der Hydranteninspektion in San Diego übernehmen. In anderen Städten trifft dies möglicherweise nicht zu. In anderen Städten wird die Hydranteninspektion möglicherweise vom Wasserbauamt verwaltet und durchgeführt, und diese Rollen werden von verschiedenen Personen übernommen. Wichtig ist hier, zu verstehen, dass eine Beziehung zwischen dem Dispatcher und den Außendienstmitarbeitern besteht, und dass das Workforce-Projekt diese Beziehung widerspiegelt: Sie können es so konfigurieren, wie es für Ihre Organisation sinnvoll ist, wenn Sie Ihr eigenes Projekt erstellen.

Um diese Übung abzuschließen, müssen Sie ein Außendienstmitarbeiter dieses Workforce-Projekts sein. Wenden Sie sich an den Projektbesitzer, wenn Sie das Projekt nicht öffnen können.

Wenn Sie die Learn ArcGIS-Lektion Hydranteninspektionen verwalten durchgearbeitet haben, ist Ihnen der Großteil des Inhalts dieser Übung bereits bekannt. Dort wurden jedoch die Abschnitte Informieren des Dispatchers über eine Notiz und Feierabend nicht behandelt.

Öffnen des Workforce-Projekts

Der GIS-Administrator der Stadt hat ein Workforce-Projekt für die Inspektionsarbeiten erstellt, und Ihr Brandmeister hat Ihnen einige ausstehende Inspektionen zugewiesen. Um Ihre Aufträge anzuzeigen, öffnen Sie Workforce auf Ihrem mobilen Gerät, melden Sie sich an, und öffnen Sie das Projekt.

Hinweis:

Wenn Sie Workforce mit diesen Übungen erkunden, schließen Sie zunächst die Workflows unter Erstellen eines Projekts und Erstellen eines Auftrags ab. Kehren Sie anschließend hierher zurück, um dieses Projekt zu verwenden. Weisen Sie sich während der Erstellung von Aufträgen selbst einige Aufträge zu, damit Sie diese während dieser Übung verwenden können.

  1. Installieren Sie ArcGIS Workforce aus Google Play, falls die App noch nicht auf Ihrem Gerät installiert ist.
  2. Starten Sie die App und melden Sie sich mit Ihrem ArcGIS-Organisationskonto an, falls Sie noch nicht angemeldet sind.

    Wenn Sie nur über ein Projekt verfügen, wird es sofort geöffnet. Wenn Sie über mehrere Projekte verfügen, und Sie die App zum ersten Mal öffnen, wird der Bildschirm Projekte mit allen Projekten angezeigt, die Sie erstellt haben oder an denen Sie als Dispatcher oder Außendienstmitarbeiter mitwirken. Wenn Sie über mehrere Projekte verfügen und die App bereits verwendet haben, wird Ihr vorheriges Projekt erneut geöffnet. Wenn ein Projekt für Sie geöffnet wird, verwenden Sie das Menü, um zum Bildschirm Projekte zu wechseln.

    Bei Verwendung integrierter Apps wie ArcGIS Navigator, ArcGIS Collector oder ArcGIS Survey123 sollten Sie sicherstellen, dass Sie mit den richtigen Anmeldeinformationen bei diesen Apps angemeldet sind. Anmeldeinformationen werden zwischen den Apps nicht weitergeleitet. Stattdessen wird Ihre aktuelle Anmeldung (falls vorhanden) berücksichtigt.

  3. Öffnen Sie das Projekt Hydranteninspektionen, falls es nicht automatisch geöffnet wurde.

    Es wird eine Liste mit Ihren Aufträgen angezeigt. Sie können zwischen Ihrer Aufgabenliste, in der die ausstehenden Aufträge angezeigt werden, und Ihrer Liste der abgeschlossenen Aufträge wechseln. Tippen Sie in der Auftragsliste auf Karte Karte Karte, um eine Karte mit Ihren Aufträgen, Ihrem Standort und den Standorten der anderen Außendienstmitarbeiter anzuzeigen. Tippen Sie auf Liste Zurück zur Auftragsliste, um von der Karte zur Auftragsliste zurückzukehren.

    Oben in der Auftragsliste zeigt ein blauer Kreis um ein Personensymbol an, dass Sie aktuell online und im Dienst sind. Wenn Sie ein Projekt öffnen, wird Ihr Status für dieses Projekt auf "Im Dienst" gesetzt. Sie können Ihren Status ändern, indem Sie auf den Kreis tippen und einen anderen Status auswählen, z. B. Im Dienst, In Pause oder Außer Dienst. Ihr Status ist für Ihren Dispatcher sichtbar, der auf diese Weise auf dem Laufenden gehalten wird, damit er weiß, wem er kritische Aufträge zuweisen kann und wer im Außendienst überwacht werden muss.

    Hinweis:

    Andere Außendienstmitarbeiter werden auf der Karte angezeigt, sobald sie sich angemeldet haben und über einen Standort verfügen.

Die ausstehenden Arbeiten überprüfen

Überprüfen Sie vor Ihrem Arbeitsbeginn Ihre Aufgabenliste. Welche Informationen angezeigt werden, hängt von den Aufträgen ab, die Ihnen vom Dispatcher zugewiesen wurden. Workforce gruppiert die Arbeit standardmäßig in kritische und nicht kritische Aufträge (wenn Ihnen keine kritischen Aufträge zugewiesen sind, wird in der Liste nur die Gruppe nicht kritischer Aufträge angezeigt). Im Allgemeinen sollten Sie die kritischen Aufträge zuerst erledigen. Aufträge können auch mit Fälligkeitsdaten versehen sein, daher können Sie überprüfen, ob einer Ihrer Aufträge überfällig oder heute fällig ist.

  1. Überprüfen Sie den Filter oben in der Auftragsliste, um sicherzustellen, dass Ihre Aufgabenliste angezeigt wird, und nicht Ihre Liste abgeschlossener Aufträge.
  2. Aufträge können auch mit Fälligkeitsdaten versehen sein, daher sollten Sie überprüfen, ob Sie über Aufträge verfügen, die überfällig oder heute fällig sind. Um bevorstehende Termine anzuzeigen, tippen Sie in der rechten oberen Ecke der Liste auf Sortieren Sortieren und anschließend auf Fälligkeitsdatum.

    Die Aufträge sind so angeordnet, dass die als Nächstes fälligen oben in der Liste aufgeführt sind.

  3. Suchen Sie nach einem Auftrag für den Löschwasserhydranten SDH24758, mit dem Sie heute mit Ihren Inspektionen beginnen sollen.

    Um diesen speziellen Auftrag zu finden, geben Sie 24758 in das Suchfeld ein.

    Der Auftrag für den Hydranten SDH24758 wird in der gefilterten Auftragsliste angezeigt.

  4. Tippen Sie auf den Auftrag, um dessen Details anzuzeigen.

    Im Fenster werden Informationen zur Inspektion dieses Löschwasserhydranten angezeigt, und auf der Karte sehen Sie dessen Standort. Sie sehen, wie weit sie von ihm entfernt sind, sowie die Priorität und das Fälligkeitsdatum des Auftrags. Außerdem sehen Sie alle Notizen, die Außendienstmitarbeiter für den Auftrag hinterlegt haben. Dieser Auftrag wurde am Tag zuvor möglicherweise einem anderen Mitarbeiter zugewiesen, der den Auftrag unterbrochen hat, nachdem er die Inspektion des Hydranten aufgrund der überwuchernden Vegetation in der Umgebung nicht durchführen konnte. Da Sie mit einer Garten- und Gehölzschere ausgerüstet sind, hat der Dispatcher Ihnen den Auftrag neu zugewiesen, damit Sie ihn abschließen.

    Tipp:

    In den Details sehen Sie einen Ausschnitt der Karte. Um mehr von der Karte zu sehen, verschieben Sie die Details nach unten, sodass nur die zusammenfassenden Informationen zum Auftrag angezeigt werden.

Da Sie nun mit Workforce vertraut sind und Ihren ersten Auftrag identifiziert haben, können Sie mit dem Erledigen von Aufträgen aus der Aufgabenliste beginnen.

Navigieren zum Auftragsort

Bevor Sie den Hydrant überprüfen können, müssen Sie dorthin fahren.

Hinweis:

Für diesen Abschnitt benötigen Sie ArcGIS Navigator. Falls Sie nicht über Navigator verfügen, fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort.

  1. Als Nächstes starten Sie mit den Auftragsdetails und wählen im Überlaufmenü Überlauf die Option Zum Auftragsort navigieren aus.
    Hinweis:

    Wenn Sie ArcGIS Navigator nicht installiert haben, wird die Option Zum Auftragsort navigieren nicht angezeigt.

    Navigator wird geöffnet und verwendet die zuletzt geöffnete Karte, um Sie zum Auftragsstandort zu leiten.

  2. Tippen Sie auf Navigation starten Navigieren, und folgen Sie der Wegbeschreibung, um zum Inspektionsort zu gelangen.

Bearbeiten des Auftrags

Sobald Sie an Ihrem Auftragsort angekommen sind, können Sie die Hydranteninspektion abschließen.

  1. Kehren Sie zu Workforce und den Details des Auftrags für SDH24758 zurück. Wenn es sich um einen kritischen Auftrag handelt, den Sie noch nicht bestätigt haben, sollten Sie dies jetzt nachholen.
  2. Über die Auftragsstatusoptionen Auftragsstatusoptionen können Sie den Auftrag beginnen, indem Sie auf Beginnen tippen, woraufhin Sie mit der Inspektion anfangen können.
    Tipp:

    Sollten Sie den falschen Auftrag begonnen haben, können Sie diesen zurücksetzen, indem Sie in den Auftragsstatusoptionen Auftragsstatusoptionen auf Zurücksetzen tippen. Dadurch wird der Auftrag wieder von In Bearbeitung auf Zugewiesen gesetzt.

    Der Auftrag wird gestartet. Wenn Sie ihn abgeschlossen haben, können Sie in den Auftragsstatusoptionen Auftragsstatusoptionen auf Abschließen tippen. Wenn Sie für den Auftrag einen anderen Status festlegen müssen, können Sie in den Auftragsstatusoptionen neben Abschließen einen anderen gültigen Status auswählen.

  3. Während Sie die Inspektion durchführen, bemerken Sie, dass die Hydrantenkappe zu fest angebracht wurde und sich nicht lösen lässt. Fügen Sie dem Auftrag eine Notiz hinzu, sodass Ihr Dispatcher informiert wird, dass Sie ein Werkzeug benötigen. Unterbrechen Sie dann den Auftrag, und besorgen Sie das Werkzeug, um die Inspektion fortsetzen zu können.

    Es gibt hauptsächlich zwei Fälle, in denen Notizen hinzugefügt werden müssen. Im einen Fall unterbrechen Sie den Auftrag, setzen die Arbeit jedoch fort, wie in diesem Fall. Eine Notiz ist häufig auch dann nötig, wenn Sie den Auftrag abschließen konnten, aber Folgemaßnahmen erforderlich sind. Wenn Sie beispielsweise bemerken, dass das Werkzeug stumpf geworden ist, müssen Sie es dem Dispatcher mitteilen.

    Tipp:

    Wenn Ihr Auftrag bereits andere Notizen enthält, hängt es von der Organisation und ihren Prozessen ab, ob die alte Notiz gelöscht werden sollte. Sie können die Notiz beibehalten und einen Datensatz zu der Unterhaltung speichern, die im Zusammenhang mit dem Auftrag stattgefunden hat. Falls die Informationen für den weiteren Verlauf irrelevant sind, können Sie andere Notizen auch löschen, wenn Sie neue hinzufügen.

  4. Wenn Sie bereit sind, die Inspektion fortzuführen, tippen Sie in den Auftragsstatusoptionen auf Fortsetzen, um den Auftrag wieder auf In Bearbeitung zu setzen. Fahren Sie mit Ihrer Inspektion fort.
  5. Als Sie fast fertig sind, weist Ihnen der Dispatcher einen anderen Auftrag zu, und Sie werden in der App benachrichtigt. Es handelt sich um einen kritischen Auftrag, der in 30 Minuten fällig ist, und Sie haben keine Zeit ihn vor der Mittagspause zu erledigen. Tippen Sie in den Auftragsdetails auf Bestätigen, sodass der Dispatcher darüber informiert wird, dass Sie den Auftrag gesehen haben. Tippen Sie dann in den Auftragsstatusoptionen Auftragsstatusoptionen auf Ablehnen, um Ihren Dispatcher darüber zu informieren, dass Sie den Auftrag nicht durchführen können. Da Sie aufgefordert werden, einen Grund anzugeben, lassen Sie den Dispatcher wissen, dass Ihr aktueller Auftrag bis zu Ihrer Mittagspause dauert.
  6. Bringen Sie Ihre Inspektion zum Abschluss, und tippen Sie auf Abschließen, um den Auftrag abzuschließen.
    Tipp:

    Um mit dem nächsten Auftrag zu beginnen, können Sie dessen Eintrag in der Auftragsliste nach links wischen.

Unterbrechen der Arbeit

Nachdem Sie am Vormittag produktiv Inspektionen durchgeführt haben, ist es Zeit für die Mittagspause. Sie müssen Ihren Status auf In Pause festlegen. Wenn die Dispatcher sehen, dass Sie eine Pause machen, erwarten sie nicht, dass Sie schnell auf Aufträge reagieren. Sie wissen außerdem, dass der als Ihr aktueller Standort angezeigte Standort möglicherweise nicht mehr stimmt, da er nur aktualisiert wird, wenn sie arbeiten. Wenn Ihr Standort vom Projekt nachverfolgt wird, wird der Verlauf Ihrer Standorte während der Pause nicht aktualisiert.

  1. Tippen Sie oben in der Auftragsliste auf den Statusindikator.
    Statusindikator

    Ihre Statusoptionen werden angezeigt.

  2. Tippen Sie auf In Pause.
  3. Legen Sie Ihren Status wieder auf Im Dienst fest, um anzugeben, dass Ihre Pause vorüber ist.

Informieren des Dispatchers über eine Notiz

Wenn Sie aus der Mittagspause zurückkehren, hat der Dispatcher eine Frage zu einer Notiz, die Sie im Zusammenhang mit einer morgens fertig gestellten Inspektion hinterlassen haben. Um die Frage zu beantworten, müssen Sie Ihr Gedächtnis auffrischen und zeigen dazu die Details des abgeschlossenen Auftrags an. Ändern Sie hierzu den Filter für die Auftragsliste von To-Do in Abgeschlossen, suchen Sie den betreffenden Auftrag, und teilen Sie dem Dispatcher mit, was passiert ist.

Feierabend

Wenn Sie die Arbeit für den Tag erledigt haben, setzen Sie Ihren Status auf Außer Dienst und schließen Sie die App. Indem Sie Ihren Status auf Außer Dienst setzen, wissen Ihre Dispatcher, dass Sie die Arbeit für diesen Tag erledigt haben, und weisen Ihnen keine Aufträge zu, die am selben Tag abgeschlossen werden müssen.