Arbeiten im Außeneinsatz

Mit der mobilen Workforce-App können Außendienstmitarbeiter Aufträge im Außeneinsatz abschließen und ihre bei Offline-Arbeiten vorgenommenen Aktualisierungen synchronisieren.

Hinweis:

Außendienstmitarbeiter, die die klassische Version von Workforce verwenden, die als Workforce for ArcGIS aufgeführt ist, haben nur Zugriff auf Projekte dieser Version. Weitere Informationen zu klassischen Projekten finden Sie unter Abschließen eines Auftrags (klassisch) und Tipps für Außendienstmitarbeiter (klassisch). Informationen zum Migrieren klassischer Projekte zu ArcGIS Workforce finden Sie unter Migrieren klassischer Projekte.

Weitere Informationen finden Sie unter Was ist ein klassisches Projekt.

Vorbereiten eines Arbeitsauftrags

Laden Sie vor dem Außeneinsatz die Karte herunter, mit der Sie arbeiten werden, und prüfen Sie den für den Tag anstehenden Arbeitsauftrag.

Herunterladen der Karte

Während Sie sich in einer vernetzten Umgebung aufhalten, laden Sie die Karte herunter, mit der Sie im Laufe des Tages arbeiten werden. Anschließend können Sie mit und ohne Internetverbindung mit der Karte und der Liste der Aufträge arbeiten.

  1. Öffnen Sie die mobile Workforce App, und melden Sie sich mit Ihrem ArcGIS-Konto an, falls Sie noch nicht angemeldet sind.

    Wenn Sie nur an einem Workforce-Projekt beteiligt sind, beginnt der Download der Karte automatisch. Anschließend wird die Karte geöffnet.

    Wenn Sie an mehreren Workforce-Projekten beteiligt sind, wird die Liste Karten angezeigt. Die Liste enthält eine Karte für jedes Projekt, dem Sie zugeordnet sind. Die Karten weisen die gleichen Namen wie die Projekte auf, mit denen sie verknüpft sind.

  2. Tippen Sie auf die Karte, mit der Sie im Laufe des Tages arbeiten werden.

    Sie werden aufgefordert, die Karte herunterzuladen oder die Kartendetails anzuzeigen.

    Hinweis:

    Nach dem Herunterladen der Karte können Sie die Kartendetails jederzeit später anzeigen. Tippen Sie dazu auf das Überlaufmenü auf der Karten-Kachel.

  3. Tippen Sie auf Herunterladen.

    Wenn der Projektbesitzer einen Kartenbereich für das Projekt erstellt hat, wird dieser auf Ihr Gerät heruntergeladen. Hat der Projektbesitzer keinen Kartenbereich für das Projekt erstellt, werden die Workforce-Layer und Referenz-Layer mit aktivierter Synchronisierung heruntergeladen.

    Vorsicht:

    Zwar können Sie in einer nicht verbundenen Umgebung ohne einen Kartenbereich arbeiten, möglicherweise haben Sie dann aber keinen Zugriff auf Ihre Grundkarten-Daten. Es empfiehlt sich, für jedes Projekt einen Kartenbereich zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Kartenbereichs.

    Nach dem Download einer Karte wird sie im Abschnitt Auf dem Gerät der Liste Karten angezeigt.

  4. Tippen Sie auf die Karte, um sie zu öffnen.
  5. Gewähren Sie Workforce nach entsprechender Aufforderung den Zugriff auf Ihren Standort. Tippen Sie auf Zulassen oder Bei Verwendung der App zulassen.

    Ihr Standort wird auf der Karte angezeigt. Dadurch kann der Dispatcher Ihren Standort in der Web-App sehen.

Grundlegendes zur Karte

Machen Sie sich mit den Layern und der Legende der Karte vertraut.

  1. Tippen Sie auf Überlauf Mehr und dann auf Layer.

    Die Kachel Layer wird angezeigt. Die Standard-Layer "Workers" und "Assignments" werden zusammen mit Feature-Layern, die der Projektbesitzer zur Außendienst-Karte hinzugefügt hat, angezeigt. Schalten Sie mit der Umschaltfläche neben den einzelnen Feature-Layern deren Sichtbarkeit ein oder aus.

    Hinweis:

    Die Layer "Workers" und "Assignments" können nicht ein- und ausgeschaltet werden.

  2. Tippen Sie auf Überlauf Mehr und dann auf Legende.

    Die Legende der Karte wird angezeigt.

Überprüfen der ausstehenden Arbeitsaufträge

Überprüfen Sie vor Ihrem Arbeitsbeginn Ihre Liste To Do. Welche Informationen angezeigt werden, hängt von den Aufträgen ab, die Ihnen vom Dispatcher zugewiesen wurden.

  1. Öffnen der Karte

    Die Karte wird geöffnet, und Ihre Liste To Do wird angezeigt. Tippen Sie auf To Do oder Abgeschlossen, um zwischen den beiden Listen zu wechseln.

  2. Tippen Sie auf Sortieren, um die Aufträge nach Priorität, Entfernung, Fälligkeitsdatum, Datum der Zuweisung oder Auftragstyp zu sortieren.
  3. Tippen Sie auf einen Auftrag, um die entsprechenden Details anzuzeigen.

    Die Auftragsdetails werden angezeigt. Sie können die Priorität, das Fälligkeitsdatum, den Benutzer, der ihn zugewiesen hat, und Hinweise anzeigen.

Hinweis:

In den Listen To Do und Abgeschlossen in Workforce werden bis zu 500 Aufträge angezeigt. Wenn Ihnen mehr als 500 Aufträge zugewiesen sind, erscheinen weitere Aufträge in der Liste To Do, sobald Sie vorhandene Aufträge abgeschlossen und Ihre Arbeit synchronisiert haben.

Die angezeigten 500 Aufträge richten sich nach der festgelegten Sortierung. Wenn Sie die Sortierung der Aufträge ändern, wird die Liste entsprechend aktualisiert.

Anmelden bei anderen Apps

Wenn der Projektbesitzer andere Apps in das Projekt integriert hat, müssen Sie sich bei diesen Apps mit denselben Anmeldeinformationen anmelden, die Sie auch für Workforce verwenden.

Arbeiten an Aufträgen

Nachdem Sie die Karte heruntergeladen, Ihre Aufgabenliste geprüft und sich bei anderen Apps angemeldet haben, können Sie mit der Arbeit an Aufträgen beginnen.

Navigieren zu einem Auftragsort

Navigieren Sie mit ArcGIS Navigator oder einer bereits auf Ihrem mobilen Gerät installierten Navigations-App zu einem Auftragsort.

  1. Öffnen Sie die Karte für das Workforce-Projekt, an dem Sie arbeiten möchten.
  2. Wählen Sie den Auftrag aus, zu dem Sie navigieren möchten, indem Sie in der Liste To Do darauf tippen.
  3. Navigieren Sie mit ArcGIS Navigator oder einer anderen Navigations-App auf Ihrem Gerät zum Auftragsort.
    • Mit ArcGIS Navigator: Tippen Sie in den Auftragsdetails auf Zum Auftragsort navigieren. Navigator wird auf Ihrem Gerät geöffnet und generiert eine Route zum Auftragsort.
      Hinweis:

      Diese Option wird nur angezeigt, wenn ArcGIS Navigator auf Ihr Gerät heruntergeladen wurde.

    • Mit einer anderen Navigations-App: Tippen Sie in den Auftragsdetails auf Wegbeschreibung. Eine Liste der auf dem Gerät installierten Navigations-Apps wird angezeigt. Tippen Sie auf die App, die Sie verwenden möchten, und lassen Sie zu, dass sie von Workforce geöffnet wird. Die App wird geöffnet und generiert eine Route zum Auftragsort.
      Hinweis:

      Wenn die Liste Karten angezeigt wird, tippen Sie auf Profil Profil, um die Einstellungen für Wegbeschreibung zu konfigurieren.

    Wenn Sie die Route zum Auftragsort abgeschlossen haben, werden Sie aufgefordert, zu Workforce zurückzukehren.

Arbeiten an einem Auftrag

Beginnen Sie die Arbeit an einem Auftrag.

  1. Tippen Sie in den Auftragsdetails auf Start, um mit der Arbeit an einem Auftrag zu beginnen.

    Tipp:
    Sollten Sie den falschen Auftrag begonnen haben, können Sie diesen zurücksetzen, indem Sie auf den Dropdown-Pfeil und dann auf Zurücksetzen tippen. Dadurch wird der Auftrag vonIn Bearbeitung auf Zugewiesen zurückgesetzt.

    Der Auftrag wird gestartet. Wenn Sie ihn abgeschlossen haben, können Sie in den Auftragsdetails auf Abschließen tippen. Wenn Sie für den Auftrag einen anderen Status festlegen müssen, wählen Sie ihn mit dem Dropdown-Pfeil aus den Optionen für den Auftragsstatus aus.
    Hinweis:

    Wenn Workforce eine Netzwerkverbindung hat, werden Ihre Änderungen am Auftrag im Feature-Layer innerhalb der Organisation aktualisiert. Dadurch kann der Dispatcher annähernd in Echtzeit Statusaktualisierungen sehen. Hat Workforce keine Netzwerkverbindung, werden die Änderungen lokal auf dem Gerät vorgenommen. Die Änderungen werden bei einer automatisierten oder manuellen Synchronisierung hochgeladen. Weitere Informationen finden Sie weiter unten im Abschnitt Synchronisieren der Arbeit.

Hinzufügen von Hinweisen zu einem Auftrag

Fügen Sie einem Auftrag einen Hinweis hinzu.

  1. Tippen Sie in den Auftragsdetails auf Hinweis hinzufügen.
  2. Geben Sie die gewünschten Informationen für den Dispatcher ein, und tippen Sie dann auf die Eingabetaste.

Anfügen von Fotos, Videos und Audioaufzeichnungen an Aufträge

Fügen Sie Aufträgen Fotos, Videos und Audioaufzeichnungen an, um weitere Informationen bereitzustellen. Tippen Sie in den Auftragsdetails auf Foto aufnehmen, um ein Foto aufzunehmen und anzufügen. Tippen Sie für eine Video- und Audioaufzeichnung und zum Anfügen weiterer Fotos von Ihrem Gerät auf Anfügen.

Sie können die Größe von Fotos begrenzen, die an Aufträge angehängt werden können, indem Sie unter Einstellungen den Parameter Fotogröße festlegen.

Vorsicht:

Für jede angehängte Datei gelten Größenbeschränkungen. Wenn Sie ArcGIS Online verwenden, darf eine Datei maximal 10 MB groß sein. Wenn Sie ArcGIS Enterprise verwenden, dürfen Dateien standardmäßig maximal 2 GB groß sein. Die Einstellung kann jedoch vom Administrator geändert werden. Wenn Sie ein großes Video anhängen, versucht Workforce das Video zu komprimieren und zu reduzieren, damit es angehängt werden kann.

Bereits an einen Auftrag angefügte Dateien können Sie auch anzeigen, umbenennen und speichern. Tippen Sie auf die Miniaturansicht einer Anlage, um sie herunterzuladen (falls Sie sie nicht bereits heruntergeladen haben), und tippen Sie erneut darauf, um sie im Vollbildmodus anzuzeigen. Drücken Sie zum Umbenennen oder Entfernen einer Anlage längere Zeit auf die Miniaturansicht. Drücken Sie zum Speichern eines Fotos oder Videos auf Ihrem Gerät längere Zeit auf die Miniaturansicht.

Hinweis:

Durch das Anfügen von Fotos und Videos an einen Auftrag werden sie nicht dem Objekt angefügt, das mit dem Auftrag verknüpft ist. Wenn Sie Anlagen zum Aufnehmen des Status eines Objekts oder anderer Informationen verwenden, auf die Sie auch außerhalb des jeweiligen Arbeitsauftrags Zugriff haben möchten, hängen Sie sie über Collector oder Survey123 und nicht über Workforce an.

Kontaktieren des Dispatchers

Der Name des Dispatchers ist in den Auftragsdetails enthalten. Wenn der Dispatcher über eine Kontaktnummer verfügt, wird sein Name als Link angezeigt, über den ein Anruf getätigt oder eine Nachricht gesendet werden kann.

Hinweis:

Wenn der Name des Dispatchers kein Link ist, verfügt er über keine Kontaktnummer. Kontaktieren Sie den Projektbesitzer, damit er eine Kontaktnummer hinzufügt, oder bitten Sie den Dispatcher, seine Kontaktdetails im Projekt zu aktualisieren.

Suchen und Kontaktieren anderer Außendienstmitarbeiter

Wenn Sie die Karte anzeigen, sehen Sie andere Außendienstmitarbeiter und deren Arbeitsstatus. Mit der Farbe des Statussymbols wird der Status angegeben: Blau für "Im Dienst", Orange für "In Pause" und Grau für "Außer Dienst". Die Standorte, die angezeigt werden, wenn Außendienstmitarbeiter den Status "In Pause" oder "Außer Dienst" haben,spiegeln deren letzten Standort wider, den sie mit dem Status "Im Dienst" hatten, und damit nicht mehr aktuell sein können.

Suchen Sie nach anderen Außendienstmitarbeitern, oder tippen Sie in der Karte auf einen Außendienstmitarbeiter, um dessen Details anzuzeigen. Falls im Projekt eine Kontaktnummer bereitgestellt wurde, wird diese angezeigt. Tippen Sie auf die Kontaktnummer, um einen Anruf zu tätigen, oder halten Sie sie gedrückt, um sie zu kopieren. Sie können eine Nachricht senden, den Außendienstmitarbeiter zu Ihren Kontakten hinzufügen oder die Nummer kopieren. Um zum Außendienstmitarbeiter zu navigieren, tippen Sie auf Wegbeschreibung oder Zum Auftragsort navigieren.

Hinweis:

Wenn die Liste Karten angezeigt wird, tippen Sie auf Profil Profil, um die Einstellungen für Wegbeschreibung zu konfigurieren.

Öffnen von Field Maps, Collector, Explorer und Survey123 über Workforce

Der Projektbesitzer hat möglicherweise Workforce so konfiguriert, dass das Produkt in Field Maps, Collector, Explorer und Survey123 integriert ist. Diese Apps können Sie weiterhin direkt öffnen und unabhängig von Workforce nutzen. Es kann jedoch sein, dass Ihr Projekt so konfiguriert wurde, dass eine bestimmte Karte oder ein bestimmter Survey geöffnet wird oder (bei Field Maps, Collector oder Survey123) Informationen wie die GlobalID, die Auftrags-ID oder der Standort an die integrierte App übergeben werden. Wenn Sie die integrierte App mit Workforce öffnen, wird die Konfiguration des Projektbesitzers berücksichtigt. Die entsprechende Karte bzw. der entsprechende Survey wird geöffnet. Eine neue Sammlung oder ein neuer Survey kann am angegebenen Standort gestartet werden, und GlobalID, Auftrags-ID und Standort aus dem Auftrag können wie vom Projektbesitzer gewünscht mit der neuen Sammlung oder dem neuen Survey gemeinsam genutzt werden.

Abhängig von den vom Projektbesitzer eingerichteten App-Integrationen kann beim Anzeigen der Auftragsdetails mindestens eine der folgenden Optionen aufgeführt werden:

  • In Field Maps öffnen: Öffnet ArcGIS Field Maps
  • Erfassung für Auftrag durchführen: Öffnet ArcGIS Collector
  • Bei Auftragserteilung erkunden: Öffnet ArcGIS Explorer
  • Survey für Auftrag erstellen: Öffnet ArcGIS Survey123
Hinweis:

Wenn die App, die Sie öffnen, nicht auf das Gerät heruntergeladen wurde, wird eine Seite mit Anweisungen zum Herunterladen der App aufgerufen.

Die Integration von Field Maps wird unter ArcGIS Enterprise 10.9 und höher unterstützt.

Unterbrechen der Arbeit

Wenn Sie Ihren Status auf In Pause festlegen, wird Ihr Standort nicht aktualisiert. Dadurch wird der Dispatcher informiert, dass Sie eine Pause machen und Ihr aktueller Standort veraltet sein kann.

  1. Tippen Sie unten in der Auftragsliste auf den Statusindikator.
  2. Tippen Sie auf In Pause.
  3. Legen Sie Ihren Status wieder auf Im Dienst fest, um anzugeben, dass Ihre Pause vorüber ist.

Synchronisieren der Arbeit

Wenn Sie sich in einem Gebiet ohne zuverlässige oder ganz ohne Datenverbindung befinden, werden Ihre Liste To Do und Änderungen an Aufträgen lokal auf Ihrem Gerät gespeichert. Durch eine Synchronisierung können Sie immer, wenn wieder eine Internetverbindung besteht, Aktualisierungen senden und empfangen. Wenn Sie die Aktualisierungen synchronisieren, senden Sie Ihre Aktualisierungen am Auftrags- und Arbeitsstatus an die Workforce-Web-App. Außerdem erhalten Sie Aktualisierungen an Aufträgen, die vom Dispatcher oder anderen Außendienstmitarbeitern vorgenommen wurden.

Tippen Sie beim Arbeiten in der Karte auf Synchronisieren Synchronisieren (wenn keine ausstehenden Änderungen vorhanden sind) (bzw. auf Synchronisieren (bei ausstehenden Änderungen), wenn nicht synchronisierte Änderungen vorhanden sind), um das Fenster Synchronisieren zu öffnen. Prüfen Sie im Fenster Ihre Änderungen (sofern vorhanden), und tippen Sie auf Jetzt synchronisieren.

Automatische Synchronisierung

Standardmäßig wird in Workforce alle 15 Minuten automatisch eine Synchronisierung durchgeführt, sofern eine Internetverbindung besteht. Bei lokalen Änderungen an Aufträgen, dem Arbeitsstatus oder dem Standort erfolgt die Synchronisierung häufiger: jede Minute, wenn die App auf dem Gerät angezeigt wird. Eine automatische Synchronisierung erfolgt, wenn die App auf Ihrem Gerät im Vordergrund angezeigt oder im Hintergrund ausgeführt wird.

Hinweis:

Die Synchronisierung im Hintergrund erfolgt nur, wenn Ihr Status auf Im Dienst festgelegt ist.

Aktualisierungsintervalle und Akkuoptimierung

Beim Festlegen eines Aktualisierungsintervalls für den Layer Zuweisungen wird Workforce automatisch jede Minute synchronisiert. Um die Akkulaufzeit des Geräts zu optimieren, können Sie diese Standardeinstellung außer Kraft setzen, sodass die Synchronisierung von Workforce stattdessen alle 15 Minuten erfolgt. Führen Sie zum Aktivieren der Akkuoptimierung die folgenden Schritte aus:

  1. Zeigen Sie die Liste Karten an, und tippen Sie auf Profil Profil.
  2. Tippen Sie auf Akkuoptimierung.
    Hinweis:

    Akkuoptimierung ist standardmäßig deaktiviert.

  3. Aktivieren Sie die Einstellung Akkuoptimierung.

    Die automatische Synchronisierung wird jetzt alle 15 Minuten durchgeführt (statt alle 60 Sekunden), sofern im Layer Assignments ein Aktualisierungsintervall erkannt wird.

    Hinweis:

    Mit der Einstellung "Akkuoptimierung" wird nur die automatische Synchronisierung, die basierend auf dem Aktualisierungsintervall erfolgt, außer Kraft gesetzt. Bei aktivierter Akkuoptimierung wird Workforce weiterhin jede Minute synchronisiert, wenn lokale Änderungen an Aufträgen, am Mitarbeiterstatus oder am Standort vorliegen.

Aktualisieren der Karte

Einige Änderungen an der Karte werden durch das Synchronisieren der Arbeitsaufträge nicht angezeigt. Bei den folgenden Änderungen müssen Sie die Karte auf Ihrem Gerät neu laden:

  • Änderungen der Symbolisierung
  • Hinzugefügte oder entfernte Layer
  • Aktualisierte Layer-Schemas (einschließlich hinzugefügte und entfernte Felder sowie aktualisierte Listen und Domänen)
  • Aktualisierte Suchfunktionen
  • An Pop-ups vorgenommene Änderungen

Suchen Sie in der Liste Karten nach der Karte, die Sie aktualisieren möchten, und tippen Sie auf der Karten-Kachel auf Überlauf Mehr und dann auf Erneut laden.

Beenden der Arbeit

Wenn Sie die Arbeit beenden, legen Sie Ihren Status auf Außer Dienst fest. Dadurch wird der Dispatcher informiert, dass Sie Feierabend machen. Falls ein anderer Außendienstmitarbeiter am nächsten Tag Ihr Gerät verwendet, müssen Sie sich von Workforce und anderen Apps abmelden, bei denen Sie mit Ihrem ArcGIS-Konto angemeldet sind.