Arbeiten mit Datenquellen

Eine Datenquelle lädt statische oder echtzeitnahe Daten in eine Echtzeit- oder Big-Data-Analyse. In Echtzeitanalysen laden Datenquellen Daten zusammen mit Werkzeugen, die zum Anreichern, Filtern, Verbinden oder Berechnen der Entfernung von Ereignissen ein räumliches oder tabellarisches Zusatz-Dataset erfordern. In Big-Data-Analysen laden Datenquellen die Daten, die von Werkzeugen verarbeitet und in Ausgaben geschrieben werden.

Die folgenden Datenquellentypen sind in ArcGIS Velocity verfügbar:

Beispiele

Datenquellen können z. B. wie folgt verwendet werden:

  • Ein Umweltwissenschaftler konfiguriert eine Amazon S3-Quelle in einer Big-Data-Analyse, um Hunderte von durch Trennzeichen getrennten .csv-Dateien für die Analyse zu laden.
  • Ein GIS-Analyst konfiguriert eine Feature-Layer-Quelle in einer Echtzeitanalyse, um Zählbezirksdaten des United States Census Bureau zu laden und mit eingehenden Sensorbeobachtungen anzureichern, die Informationen über den Zählbezirk enthalten, mit dem sie sich überschneiden.

Hinzufügen einer Quelle

Vorhandenen Echtzeit- und Big-Data-Analysen können Quellen hinzugefügt werden. Darüber hinaus können Sie beim Erstellen einer neuen Big-Data-Analyse eine Quelle hinzuzufügen: Führen Sie die folgenden Schritte aus, um beim Erstellen einer neuen Big-Data-Analyse eine Quelle hinzuzufügen:

  1. Öffnen Sie die App ArcGIS Velocity.
  2. Wechseln Sie zur Seite Big-Data-Analysen.
  3. Klicken Sie auf Analyse erstellen.
  4. Klicken Sie auf Alle Quellen, und wählen Sie einen Quellentyp aus:
    • ArcGIS
    • Cloud
    • Web und Messaging
  5. Geben Sie Informationen zur Konfiguration der Quelle an. Die Konfigurationsparameter variieren abhängig vom Quellentyp.
  6. Konfigurieren Sie das Schema, die Schlüsselfelder und die Abfrageeinstellungen für alle Quellentypen auf die gleiche Weise. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Eingabedaten.

Die konfigurierte Quelle ist in der Big-Data-Analyse verfügbar.

Sie können jetzt Werkzeuge hinzufügen und konfigurieren, um die Daten zu analysieren und die Ergebnisse der Analyse an verschiedene Ausgaben zu senden.

Bearbeiten einer Quelle

Eine vorhandene Quelle in einer Echtzeit- oder Big-Data-Analyse kann bearbeitet werden, um die Verbindungseigenschaften, die Schemakonfiguration, die Schlüsselfelder und die Abfrageeinstellungen anzupassen. Wählen Sie zum Bearbeiten einer Quelle in einer Analyse eine der folgenden Optionen aus:

  • Blenden Sie in der Workflow-Ansicht den Bereich Quelle ein. Klicken Sie in der Modellansicht auf den Quellknoten, um zusätzliche Details anzuzeigen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Bearbeiten", um den Quellen-Konfigurationsassistenten zu öffnen.