Hinzufügen eines Service oder Dokuments über eine URL

Geben Sie die URL eines der folgenden Elemente an, um ein Element zu erstellen, das den Service oder die im Internet gespeicherte Datei referenziert:

  • ArcGIS Server-Web-Service
  • KML
  • Open Geospatial Consortium (OGC) Web Feature Service (WFS)
  • OGC Webkartenservices (WMS)
  • OGC Webkarten-Kachelservices (WMTS)
  • OGC-Feature-Layer
  • GeoJSON-Datei im Internet

    Tipp:
    Anweisungen zum Veröffentlichen eines gehosteten Feature-Layers aus einer GeoJSON-Datei im Internet finden Sie unter Veröffentlichen gehosteter Feature-Layer.

  • Im Internet gespeicherte Dokumente
  • Im Internet gespeicherte Bilder

Wenn Sie ein Element hinzufügen, das auf die REST-Endpunkt-URL eines Service oder einer Datei verweist, referenziert das Element den Service bzw. die Datei im Internet. Die Daten aus dem Service oder der Datei werden nicht nach ArcGIS Online kopiert.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Element hinzuzufügen, das die von Ihnen angegebene URL referenziert:

  1. Vergewissern Sie sich, dass Sie angemeldet sind und über Berechtigungen zum Erstellen von Inhalten verfügen.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Eigene Inhalte der Inhaltsseite auf Neues Element, und klicken Sie auf URL.
  3. Geben Sie die Layer-URL in das Textfeld URL ein, oder fügen Sie sie ein.

    Um die REST-URL eines ArcGIS Server-Service zu suchen, öffnen Sie die Seite "Services-Verzeichnis", https://myserver.com/arcgis/rest/services, und navigieren Sie zu dem Service, den Sie freigeben möchten. Sie können dann die URL aus der Adressleiste des Browsers kopieren. Hängen Sie keine Parameter, z. B. Token, an die URL an.

    Weitere Informationen und Beispiele zu ArcGIS Server-Service-URLs finden Sie unter Komponenten von ArcGIS-URLs.

    Eine Karten-Service-URL hat beispielsweise das Format https://myserver.com/arcgis/rest/services/folder/service/MapServer.

  4. Überprüfen Sie, ob der Elementtyp richtig ist. Wenn der Typ vom ausgewählten Typ abweicht, wählen Sie den richtigen Typ für das Element aus:
  5. Wenn Sie einen gesicherten Service hinzugefügt haben, der extern verfügbar ist, legen Sie fest, ob die Anmeldeinformationen mit dem Service-Element gespeichert werden sollen. Wenn die Anmeldeinformationen nicht mit dem Element gespeichert werden, erhalten alle Benutzer bei jedem Zugriff auf das Service-Element eine Aufforderung zur Eingabe der Anmeldeinformationen. Wenn die Anmeldeinformationen mit dem Element gespeichert werden, erhalten Sie keine Aufforderung zur Eingabe der Anmeldeinformationen.
  6. Führen Sie optional die folgenden Schritte aus, um benutzerdefinierte Parameter an Anforderungen anzuhängen, die an den Service gesendet werden:
    1. Klicken Sie unter Benutzerdefinierte Parameter auf Benutzerdefinierten Parameter hinzufügen.
    2. Geben Sie den Namen des Parameters, den Sie anhängen möchten, in das Textfeld Parameter ein.
    3. Geben Sie den Parameterwert in das Textfeld Wert ein.
    4. Wiederholen Sie diese Schritte für jeden Parameter, den Sie anhängen möchten.

    Die angegebenen benutzerdefinierten Parameter werden automatisch auf alle Anforderungen angewendet, die an den Service gesendet wurden.

  7. Klicken Sie auf Weiter.
  8. Wenn Sie einen gesicherten Service hinzugefügt haben, der extern verfügbar ist, geben Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort für ein Konto mit Zugriff auf den Service ein.

    Bei Benutzernamen wird je nach Identitätssystem möglicherweise die Klein- und Großschreibung beachtet. Wenn Sie die Anmeldeinformationen speichern und beabsichtigen, den Service in einer öffentlichen App freizugeben, können Sie die Begrenzung der Datenübertragungsrate aktivieren, um die Verwendung des Service zu beschränken.

    Hinweis:

    Wenn Sie die Felder für Benutzernamen und Kennwort oder die Speicheroptionen nicht sehen können, die Anmeldedaten sich nicht speichern lassen oder wenn Sie beim Versuch, den sicheren Service hinzuzufügen, eine Fehlermeldung erhalten, ist Ihre HTTPS-Konfiguration möglicherweise fehlerhaft. Die ArcGIS Server-Site für die Bereitstellung des Service, für den Sie Anmeldeinformationen speichern möchten, muss HTTPS unterstützen und ein gültiges Zertifikat aufweisen, das von einer bekannten Zertifizierungsstelle signiert ist. Zusätzliche Unterstützung bei der Fehlerbehebung erhalten Sie beim Esri Support.

  9. Wenn Sie einen WMS-Layer hinzugefügt haben, wählen Sie die Layer aus, die angezeigt werden sollen.
  10. Wenn Sie einen WFS- oder WMTS-Layer hinzugefügt haben, bestimmen Sie den Layer, der beim Hinzufügen des Elements zu einer Karte angezeigt werden soll. Wenn Sie mehrere Layer aus einem WFS- oder WMTS-Service hinzufügen möchten, müssen Sie für jeden Layer eigene Elemente erstellen.

    Wenn der WMTS-Service mehrere Projektionen unterstützt, müssen Sie eine bestimmte Projektion auswählen. Standardmäßig wird die erste verfügbare Projektion ausgewählt.

  11. Klicken Sie auf Weiter.
  12. Wenn Sie einen gehosteten Feature-Layer aus einem GeoJSON-Dokument erstellen, führen Sie die folgenden Schritte aus, um den gehosteten Feature-Layer zu definieren:
    1. Überprüfen Sie die vorhandenen Felder, und nehmen Sie bei Bedarf Änderungen vor.

      Wenn die Feldtypen ermittelt werden können, werden sie automatisch festgelegt. Sie können Felder entfernen und den Anzeigenamen des Feldes sowie den Feldtyp ändern.

    2. Klicken Sie auf Weiter.
  13. Geben Sie einen Titel ein.
  14. Wählen Sie den Ordner unter Eigene Inhalte aus, in dem Sie das Element speichern möchten.
  15. Wenn in Ihrer Organisation Inhaltskategorien eingerichtet wurden, klicken Sie auf Kategorien zuweisen, und wählen Sie bis zu 20 Kategorien aus, damit andere Ihr Element finden können.

    Sie können auch mit der Eingabe eines Kategorienamens beginnen, um die Liste der Kategorien einzugrenzen.

  16. Geben Sie optional Tags zur Beschreibung des Elements ein.

    Trennen Sie Begriffe durch Kommas (z. B. Bund Land wird als ein Tag; Bund, Land hingegen als zwei Tags betrachtet).

    Während der Eingabe können Sie alle vorgeschlagenen Tags auswählen, die angezeigt werden; Vorschläge werden aus Tag erstellt, die Sie zuvor hinzugefügt haben.

  17. Geben Sie optional eine aussagekräftige Zusammenfassung für das Element ein.
  18. Klicken Sie auf Speichern.

Nach dem Hinzufügen des Elements aus dem Internet über die entsprechende URL wird das Element unter "Eigene Inhalte" angezeigt.

Konfigurieren Sie die Elementdetails, und geben Sie das Element frei, falls Sie über Berechtigungen zum Freigeben verfügen.

Verwandte Themen