Skip To Content

Verwalten von gehosteten Szenen-Layern

Beim Veröffentlichen einer Szene über ArcGIS Pro kann sowohl ein Szenen-Layer als auch ein verknüpfter Feature-Layer erstellt werden. Wenn Sie einen Szenen-Layer über einen gehosteten Feature-Layer veröffentlichen, sind die beiden Layer außerdem miteinander verknüpft. Wenn Daten im verknüpften Punkt- oder Multipatch-Feature-Layer geändert werden, können Sie den Szenen-Layer-Cache neu erstellen, um Änderungen für bestimmte oder alle Layer in den Feature-Layer zu übernehmen.

Der Cache für den Szenen-Layer kann nur vom Besitzer des gehosteten Szenen-Layers oder von einem Administrator der ArcGIS Online-Organisation neu erstellt werden.

Erstellen des Szenen-Layer-Cache

Der gesamte oder ein Teil des Szenen-Layer-Cache kann von Ihnen (oder dem Administrator der Organisation) für bestimmte Sublayer neu erstellt werden, nachdem Editoren Änderungen im verknüpften Feature-Layer vorgenommen haben.

  • Für bearbeitete Punkt-Feature-Layer werden durch die Neuerstellung des Cache alle angehängten Features und Änderungen an der Geometrie und den Attributen von Features im Szenen-Cache übernommen.
  • Für bearbeitete Multipatch-Feature-Layer werden durch die Neuerstellung des Cache Attributaktualisierungen und angehängte Features im Szenen-Cache übernommen.
  • Statt den gesamten Szenen-Cache neu zu erstellen, können Sie die Teile des Szenen-Cache, auf die sich die im verknüpften gehosteten Feature-Layer vorgenommenen Änderungen auswirken, für Folgendes aktualisieren:
    • 3D-Objekt-Szenen-Layer mit verknüpften Feature-Layern, die Sie über ArcGIS Pro 2.4 mit aktivierter Bearbeitungsfunktion veröffentlichen
    • 3D-Objekt-Szenen-Layer, die Sie für Aktualisierungen aktivieren, wenn Sie sie über Multipatch-Feature-Layer in ArcGIS Online veröffentlichen.

    Nach dem Veröffentlichen eines 3D-Objekt-Szenen-Layers mit einem verknüpften Feature-Layer können Sie zwar die Aktualisierungsunterstützung aktivieren, Sie müssen jedoch die Nachverfolgung von Änderungen für den Feature-Layer aktivieren und anschließend den gesamten Szenen-Layer-Cache neu erstellen, um spätere Teilaktualisierungen zu unterstützen.

Wenn der verknüpfte Feature-Layer beispielsweise Punkte zur Darstellung von Stadtmöblierung wie Bänke, Brunnen und Pflanzkübel enthält und die Positionen einiger Bänke geändert werden, können Sie den Szenen-Cache neu erstellen, um die neue Position dieser Bänke anzuzeigen. Erstellen Sie analog dazu den Szenen-Layer neu, um das neue Attribut und damit den neuen Style zu übernehmen, falls einige der Bänke aus einem anderen Material neu erstellt werden und der Style des Szenen-Layers je nach Materialtyp variiert.

Tipp:

Um die Darstellungs-Performance zu verbessern, bearbeiten Sie den Szenen-Layer in ArcGIS Pro, anstatt den zugehörigen Feature-Layer in Map Viewer zu bearbeiten. Sie können auch die Geometrie für Multipatch-Daten bearbeiten, wenn Sie Änderungen in ArcGIS Pro vornehmen, was in Map Viewer derzeit nicht möglich ist. Weitere Informationen zum Bearbeiten von Szenen-Layern finden Sie in der Hilfe zu ArcGIS Pro unter Bearbeiten eines Szenen-Layers mit verknüpftem Feature-Layer.

Beachten Sie Folgendes, wenn Sie festlegen, ob der gesamte Cache oder nur die Teile des Cache aktualisiert werden sollen, die von den Änderungen im verknüpften Feature-Layer betroffen sind:

  • In den meisten Fällen nimmt die Aktualisierung eines Teils des Cache weniger Zeit in Anspruch als die Neuerstellung des gesamten Cache. Die Performance von Szenen-Layern kann im Zeitverlauf jedoch herabgesetzt sein, wenn Sie nur Teile des Cache neu erstellen. Schließlich müssen Sie den gesamten Cache neu erstellen, um den Cache und damit die Performance des Szenen-Layers zu optimieren. Wenn der Szenen-Layer ein Stadium erreicht, das eine Neuerstellung des gesamten Cache erforderlich macht, ist die Option deaktiviert, mit der nur ein Teil des Cache neu erstellt werden könnte. Diese Option ist wieder verfügbar, nachdem Sie den gesamten Szenen-Layer-Cache neu erstellt haben.
  • Wenn Sie Werte in einem oder mehreren Feldern des verknüpften gehosteten Feature-Layers berechnen und die Berechnung sich auf alle Features im Layer auswirkt, kann eine Teilaktualisierung länger dauern als die Aktualisierung des vollständigen Cache.

Erneutes Erstellen des Cache

Gehen Sie wie folgt vor, um den Szenen-Layer neu zu erstellen und Änderungen aus dem Punkt- oder Multipatch-Feature-Layer zu übernehmen.

Hinweis:

Durch die Erstellung des Szenen-Layers werden Credits verbraucht.

  1. Melden Sie sich als Besitzer des Szenen-Layers oder als Administrator bei ArcGIS Online an.
  2. Öffnen Sie die Elementdetails für den Szenen-Layer, klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen und führen Sie einen Bildlauf nach unten zum Abschnitt Szenen-Layer-Einstellungen durch.
  3. Klicken Sie auf Cache verwalten.
  4. Wählen Sie aus, was Sie erneut erstellen möchten.
    • Um den gesamten gehosteten Szenen-Layer erneut zu erstellen, wählen Sie Vollständiger Cache aus. Hierdurch werden Schemaänderungen bei allen Layern wirksam.
    • Um nur Geometrieänderungen und Änderungen an nicht räumlichen Attribute für bestimmte Punkt-Layer im gehosteten Szenen-Layer erneut zu erstellen, wählen Sie Ausgewählte Layer aus. Hierdurch werden Geometrie- und Attributänderungen bei den ausgewählten Layern wirksam. Die Layer werden im nächsten Schritt ausgewählt.
    • Um nur die Teile eines Multipatch-Szenen-Layers neu zu erstellen, die sich infolge der am verknüpften gehosteten Feature-Layer des Szenen-Layers vorgenommenen Bearbeitungen geändert haben, wählen Sie "Teilaktualisierung" aus. Es werden nur seit der letzten Aktualisierung vorgenommene Geometrie- und Attributänderungen erneut erstellt.

    Die Option Teilaktualisierung ist für Punkt-Szenen-Layer oder 3D-Objekt-Szenen-Layer nicht verfügbar, bei denen für den verknüpften gehosteten Feature-Layer die Option Erstellte und aktualisierte Features verfolgen nicht aktiviert ist.

  5. Wenn Sie eine Neuerstellung durchführen, um Änderungen im Feature-Layer in bestimmten Layern zu übernehmen, wählen Sie die entsprechenden Layer in der Liste aus.
  6. Klicken Sie auf Cache neu erstellen.
  7. Klicken Sie auf OK, um zu bestätigen, dass Sie den Cache erneut erstellen möchten.

    In diesem Dialogfeld wird die Anzahl der Credits angegeben, die bei der Neuerstellung des Cache verbraucht werden. Die Neuerstellung des Szenen-Cache kann einige Zeit in Anspruch nehmen, da alle Daten aus dem verknüpften Feature-Layer gecacht werden. Die Zeit, die die Neuerstellung des Cache in Anspruch nimmt, hängt von der Datengröße ab.

    Wenn Sie den Status des Caches überwachen möchten, klicken Sie auf Auftragsstatus. Sollte bei der Neuerstellung des Caches ein Fehler auftreten, klicken Sie auf die Auftrags-ID, um Informationen über die Ursache zu erhalten.