Hervorheben von Kategorien durch Styles (Map Viewer)

Mit Map Viewer können Sie Daten mithilfe verschiedener Smart-Mapping-Styles auf unterschiedliche Weise erkunden. Wenn Sie in Map Viewer Karten-Layer stylen, bestimmt die Art der Daten die standardmäßigen Styling-Optionen. Sie können mit Farbverläufen, Linienstärken, Transparenz, Symbolen und anderen Grafikelementen experimentieren und die Auswirkung Ihrer Auswahl unmittelbar auf der Karte sehen.

Verteilen Sie mit dem Style Typen (eindeutige Symbole) oder dem Style Typen und Größe die Daten nach Kategorie.

Typen (eindeutige Symbole)

Verwenden Sie eindeutige Symbole, um verschiedene Typen von Kategoriedaten anzuzeigen, nicht jedoch die Anzahl oder numerische Messwerte. Sie können zum Beispiel verschiedene Farben verwenden, um die Windkraftanlagen nach Hersteller darzustellen.

Hinweis:

Es besteht eine absolute Grenze von 200 eindeutigen Werten, obwohl nur 10 Farben verwendet werden, somit können mehrere Kategorien durch dieselbe Farbe dargestellt werden. Dies bedeutet, dass eindeutige Symbole am besten für 2 bis 10 Kategorien von Daten funktionieren, z. B. Restauranttypen, Baumarten und politische Parteien.

Um Daten nach Typ mithilfe von eindeutigen Symbolen zu stylen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Führen Sie die ersten fünf Schritte unter Anwenden eines Styles aus.
  2. Klicken Sie im Bereich Styles gegebenenfalls auf den Style Typen (eindeutige Symbole) und dann auf Style-Optionen.
    Tipp:

    Um zeitbasierte Kategorien auf der Karte anzuzeigen, verwenden Sie den Style Diskontinuierliche Zeiträume (Kategorien).

  3. Führen Sie optional einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie unter Symbol-Style auf ein Symbol, um alle Kartensymbole gleichzeitig zu ändern, und geben Sie die Symboloptionen an. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Style-Optionen.
    • Klicken Sie auf das farbige Symbol neben den einzelnen Kategorien in der Liste, um die Kategorien einzeln anzupassen. Je nachdem, ob es sich bei den Daten um Punkte, Linien oder Flächen handelt, werden die entsprechenden Styling-Optionen für den jeweiligen Symboltyp angezeigt. Handelt es sich bei den Daten beispielsweise um Punkte, können Sie Form, Füllfarbe und Umriss des Symbols ändern.
    • Ziehen Sie eine Kategorie in der Liste nach oben oder unten, um die Kategorien neu anzuordnen.
    • Beziehen Sie für eine optimale Visualisierung weniger als 10 Kategorien in den Layer ein. Mehr als 10 können nur schwer allein nach der Farbe unterschieden werden. Wenn Sie mehr als 10 Kategorien aufnehmen, werden nur die 10 Kategorien mit der höchsten Anzahl angezeigt. Die restlichen werden automatisch in die Kategorie Andere eingeteilt. Wenn die Anzahl der Features nicht ermittelt werden kann, werden die ersten 9 Kategorien einzeln in alphabetischer Reihenfolge angezeigt und die verbleibenden in der Kategorie Andere gruppiert. Um die Gruppierung der Beobachtungen einzeln aufzuheben, ziehen Sie diese aus der Liste Andere in die Hauptliste, oder klicken Sie auf Wert entfernen. Um die Gruppierung aller Beobachtungen gleichzeitig aufzuheben, klicken Sie auf Alle Werte entfernen. Um Features in der Kategorie Andere auszublenden, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen. Um sie einzublenden, lassen Sie das Kontrollkästchen aktiviert.
    • Klicken Sie auf den Farbchip neben dem Kategorienamen, um die Transparenz anzupassen, die auf eine einzelne Kategorie angewendet wird. Klicken Sie auf Transparenz nach Attribut, um die Transparenz von eindeutigen Positionen pro Feature anzupassen, und geben Sie die Transparenzeinstellungen an. Diese Option kann nur verwendet werden, wenn Ihre Positionen mit numerischen Daten verknüpft sind. Wenn der Layer beispielsweise Umsatzdaten von Restaurants enthält, können Sie für die Daten einen vom jeweiligen Restaurant abhängigen Style auswählen und die Transparenz der einzelnen Kategorien proportional zum jährlichen Umsatz anpassen.
    • Sie können Symbole basierend auf einem numerischen Attribut drehen, wenn Sie Punktsymbole auf einer Karte darstellen. Anhand der Farbe der Punkte kann beispielsweise die Lufttemperatur an Wetterstationen und anhand der Drehung der Punkte die Feuchtigkeit dargestellt werden. Das Standardsymbol ist rund und stellt die Drehung nicht gut dar. Es empfiehlt sich, eine andere Form auszuwählen. Klicken Sie auf Rotation nach Attribut, und geben Sie die Rotationseinstellungen an.
  4. Klicken Sie auf Fertig, wenn Sie die Anpassung vorgenommen haben, oder klicken Sie auf Abbrechen, um zum Bereich Style ändern zurückzukehren, ohne Ihre Auswahl zu speichern.

Typen und Größe

Dieser Style ermöglicht die Darstellung von Daten mit unterschiedlichen Größen und Kategorien nach Farbe. Wählen Sie ein Text-, Datums- oder numerisches Feld für eindeutige Werte und ein numerisches Feld für Größenwerte aus, und passen Sie die Kartensymboleinstellungen der Attribute wie gewünscht an. In einer Karte zur Arbeitslosenquote in den USA beispielsweise können Sie mit diesem Style ein Attribut nach der Anzahl darstellen – z. B. Anzahl an Arbeitslosen pro County – und auf jeden Wert in einem anderen Feld (z. B. für den Bundesstaat) eine eindeutige Farbe anwenden.

Um zwei Attribute mit eindeutigen Werten und Größen zu formatieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Führen Sie die ersten fünf Schritte unter Anwenden eines Styles aus.
  2. Wählen Sie ein zweites Attributfeld oder einen zweiten Ausdruck aus.
  3. Klicken Sie auf den Style Typen und Größe und dann auf Style-Optionen.
  4. Wählen Sie Optionen aus, und wenden Sie sie auf Typen (eindeutige Symbole) (erstes Attribut) und Alter (Größe) (zweites Attribut) an.
  5. Klicken Sie auf Fertig, wenn Sie die Anpassung vorgenommen haben, oder klicken Sie auf Abbrechen, um zum Bereich Style ändern zurückzukehren, ohne Ihre Auswahl zu speichern.