Erstellen eines Locators

Zur Erstellung eines benutzerdefinierten Locators können Sie ein Locator-Element erstellen, das auf die URL eines Geokodierungsservice verweist, oder eine Sicht des ArcGIS World Geocoding Service generieren, damit nur bestimmte Positionstypen innerhalb eines Interessenbereichs gesucht werden.

Beispiel: Sie verfügen über einen Geokodierungsservice, den Sie über einen benutzerdefinierten Locator in ArcGIS Pro veröffentlicht haben und der in der Organisation verfügbar sein soll, oder Sie müssen eine bestimmte Genauigkeitsstufe umsetzen, wenn Mitglieder eine Batch-Geokodierung von Adressen in einer Locator-Sicht von ArcGIS World Geocoding Service durchführen.

Erstellen eines Locators oder einer Locator-Sicht

Gehen Sie wie folgt vor, um einen Locator oder eine Locator-Sicht zu erstellen:

  1. Überprüfen Sie, ob Sie bei der Organisation angemeldet sind und Ihnen Berechtigungen zum Erstellen von Inhalten zugewiesen sind.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Eigene Inhalte der Inhaltsseite auf Neues Element, und klicken Sie auf Locator.
  3. Wählen Sie den Typ des Locator-Elements aus, das Sie erstellen möchten, und klicken Sie auf Weiter.
    • Locator-Sicht aus dem ArcGIS World Geocoding Service erstellen: Wählen Sie diese Option aus, um eine Locator-Sicht zu erstellen.
    • Locator aus Geokodierungsservice erstellen: Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie die URL eines ArcGIS Server-Geokodierungsservice als Locator verwenden möchten, und geben Sie sie in das Feld URL ein. Wenn Parameternamen und Werte für den Geokodierungsservice definiert wurden, können Sie einen benutzerdefinierten Parameter angeben und für das Locator-Element verwenden.
  4. Geben Sie einen Titel ein, wählen Sie optional einen Ordner zum Speichern des Locator-Elements aus, und geben Sie Tags und eine Zusammenfassung für den Locator an.
  5. Klicken Sie auf Speichern, um das Locator-Element zu erstellen.

    Wenn Sie einen Locator aus einem Geokodierungsservice erstellt haben, wird die Elementseite für den Locator geöffnet. Konfigurieren Sie Elementdetails für den Locator, und geben Sie den Locator für die entsprechende Zielgruppe frei.

    Wenn Sie eine Locator-Sicht erstellt haben, wird die Registerkarte Einstellungen der Locator-Sicht geöffnet. Führen Sie die nächsten Schritte aus, um die Einstellungen für die Locator-Sicht zu konfigurieren.

Definieren der Einstellungen für eine Locator-Sicht

Definieren Sie die Einstellungen für die Locator-Sicht.

  1. Klicken Sie oben auf der Registerkarte Einstellungen auf Locator (Sicht) Einstellungen.
  2. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü den Positionstyp aus, nach dem Sie suchen möchten:
  3. Wenn Sie im vorherigen Schritt nicht die Kategorie Alle Typen ausgewählt haben, verfeinern Sie den Positionsfilter nach Bedarf weiter, indem Sie die Kontrollkästchen für die Kategorien aktivieren, nach denen Sie suchen möchten. Beispiele:
    • Wenn Sie Adressen, Postleitzahlen und besiedelte Orte ausgewählt haben und der ArcGIS World Geocoding Service nur Übereinstimmungen mit Straßenadressen oder genauer zurückgeben soll, aktivieren Sie die Kontrollkästchen Punktadresse und Straßenadresse.
    • Wenn Sie Koordinaten ausgewählt haben und Breitengrad, Längengrad als akzeptiertes Format für Koordinaten definieren möchten, dann aktivieren Sie das Kontrollkästchen Breitengrad, Längengrad.
    • Wenn Sie Sehenswürdigkeiten ausgewählt haben und der ArcGIS World Geocoding Service nur Übereinstimmungen für Flughäfen zurückgeben soll, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Flughafen.
  4. Gehen Sie wie folgt vor, um anzugeben, wo Sie nach Positionen suchen möchten:
    • Weltweit: Wählen Sie diese Option aus, um global nach Positionen zu suchen.
    • In bestimmten Ländern: Wählen Sie diese Option aus, um in bestimmten Ländern nach Positionen zu suchen. Suchen Sie nach den gewünschten Ländern, und wählen Sie sie nacheinander aus, bis Ihre Auswahl vollständig ist.
      Hinweis:

      Wenn Ihre Daten einen Landeswert enthalten, enthalten die Suchergebnisse alle Länder, die in den Daten explizit definiert sind. Wenn jedoch in den Daten keine Länder explizit definiert sind, werden die Ergebnisse auf die Länder beschränkt, die Sie mit dieser Einstellung für Locator-Sichten definieren.

    • In einem bestimmten Gebiet: Wählen Sie diese Option aus, um die Ausdehnung eines Gebiets anzugeben, das nach Positionen durchsucht werden soll. Klicken Sie auf Gebiet festlegen und definieren Sie die Ausdehnung. Klicken Sie anschließend auf OK.
  5. Wenn Sie Adressen, Postleitzahlen und besiedelte Orte oder Sehenswürdigkeiten als Art der zu suchenden Position ausgewählt haben, können Sie mit einer der folgenden Optionen Ihre Präferenz für die Anzeige angeben:
    • Auf der Straßenseite (Routenposition)
    • Auf dem Dach oder Flurstücksschwerpunkt (Adressenposition)
    Hinweis:

    Ihre Präferenz ist möglicherweise nicht für alle Positionen verfügbar. Wenn die ausgewählte Voreinstellung für eine Position nicht verfügbar ist, wird diese Position mit der höchsten verfügbaren Genauigkeit angezeigt.

  6. Geben Sie die Voreinstellung für die Rückgabe von Ortsnamen wie folgt an:
    • Wie für das Land definiert: Lassen Sie diese Option aktiviert, um den für das Land definierten Standardortsnamen zurückzugeben. Beispielsweise werden Orte in den Vereinigten Staaten standardmäßig mit dem Namen des postalischen Ortes zurückgegeben.
    • Postalischer Ortsname: Wählen Sie diese Option aus, um den primären Namen des postalischen Ortes zurückzugeben, auch wenn dieser nicht mit dem in der Suchabfrage eingegebenen Ortsnamen übereinstimmt. Der Name des postalischen Ortes ist der primäre Name, der der Postleitzahl der Adresse zugeordnet ist. Die Postleitzahl 45420 in Ohio entspricht beispielsweise einem primären postalischen Ortswert von Dayton. Dieser Postleitzahl sind Adressen in der Stadt Kettering zugeordnet, d. h. bei der Suche nach Adressen in Kettering werden diese als Adressen in Dayton zurückgegeben. Wenn diese Option ausgewählt ist und ein Organisationsmitglied nach 2109 E Dorothy Ln, Kettering, OH, 45420 sucht, lautet die zurückgegebene übereinstimmende Beschriftung "2109 E Dorothy Ln, Dayton, Ohio, 45420", obwohl die Adresse innerhalb der Stadtgrenzen von Kettering liegt.
    • Lokaler Ortsname: Wählen Sie diese Option aus, um den Namen lokal bekannter Orte zurückzugeben, auch wenn dieser nicht mit dem in der Suchabfrage eingegebenen Ortsnamen übereinstimmt. Der lokale Ortsname ist der Name des Ortes, in dem sich die Adresse befindet. Er kann sich vom Namen des postalischen Ortes unterscheiden. Wenn diese Option ausgewählt ist, gibt eine Suche nach beispielsweise 2109 E Dorothy Ln, Dayton, OH, 45420 – eine Adresse in Kettering, Ohio – die übereinstimmende Beschriftung "2109 E. Dorothy Ln, Kettering, Ohio, 45420" zurück, obwohl "Dayton" in der Suchzeichenfolge enthalten ist und die eingegebene Postleitzahl einem postalischen Ortswert von Dayton entspricht.
    • Übereinstimmender Ortsname: Wählen Sie diese Option aus, um den Wert des übereinstimmenden Ortsnamens zurückzugeben, wenn der in einer Suchabfrage eingegebene Ortsname einem Wert des lokalen oder postalischen Ortsnamens entspricht.
    Hinweis:

    Nicht allen Adressen sind Werte postalischer und lokaler Orte zugeordnet. Wenn der angeforderte bevorzugte Ort in den Daten nicht vorhanden ist, wird ein anderer Ortswert basierend auf den Standardadressenformaten zurückgegeben.

  7. Geben Sie die Voreinstellung für die Rückgabe von Straßennamen wie folgt an:
    • Wie für das Land definiert: Lassen Sie diese Option aktiviert, um den Standardstraßennamen zurückzugeben. Der Standardstraßenname ist der übereinstimmende Straßenname.
    • Übereinstimmender Straßenname: Wählen Sie diese Option aus, um den Wert des übereinstimmenden Straßennamens zurückzugeben, wenn der in einer Suchabfrage eingegebene Straßenname mit einem der unterstützten Straßennamen übereinstimmt, die einer Adresse zugeordnet sind.
    • Primärer Straßenname: Wählen Sie diese Option aus, um den primären Straßennamen zurückzugeben, auch wenn dieser nicht mit dem in der Suchabfrage eingegebenen alternativen Straßennamen übereinstimmt. Der primäre Straßenname ist der primäre Name, der einer Straße zugeordnet ist. Wenn diese Option ausgewählt ist, gibt eine Suche nach beispielsweise CA-138, Pearblossom, CA die übereinstimmende Beschriftung "Pearblossom Hwy, Pearblossom, California, 93553" zurück.
  8. Klicken Sie auf Speichern, um die Einstellungen der Locator-Sicht zu speichern.
  9. Konfigurieren Sie die Elementdetails für die Locator-Sicht, und geben Sie die Locator-Sicht öffentlich oder für die Organisation frei.

    Sie müssen die Locator-Sicht freigeben, damit sie für Mitglieder Ihrer Organisation oder die Öffentlichkeit zugänglich ist. Nach der Freigabe kann ein Administrator sie der Liste der Locators Ihrer Organisation hinzufügen, die Mitglieder für Geosearch-Vorgänge und die Batch-Geokodierung verwenden können.

    Hinweis:

    Anonyme Benutzer können nur auf die Locator-Sicht zugreifen, wenn Sie sie für die Öffentlichkeit freigeben. Locator-Ansichten, die für die Organisation freigegeben wurden und in der Liste der Locators Ihrer Organisation vorhanden sind, sind nur für Mitglieder der Organisation zugänglich. Anonyme Benutzer können dann mit Locators, die nur für die Organisation freigegeben wurden, in keiner App Geosearch-Vorgänge ausführen.

Wenn die Locator-Sicht zur Liste der Locators der Organisation hinzugefügt wurde, sollten Sie im Locator-Element den Löschschutz aktivieren, um ein versehentliches Löschen zu verhindern. Wenn Sie in Zukunft eine hinzugefügte Locator-Ansicht löschen möchten, muss sie zuerst durch Ihren Administrator in der Liste der Locators Ihrer Organisation entfernt werden.