Bearbeiten von Features (Map Viewer Classic)

Kartenautoren erstellen Ihre Karten mit den Layern und Konfigurationen, die notwendig sind, um den Zweck der Karte zu erreichen. Wenn eine Karte unter anderem den Zweck hat, Daten einer Community oder Organisation zu sammeln, fügt der Kartenautor editierbare Feature-Layer in die Karte ein. Ein Autor kann beispielsweise einen editierbaren Feature-Layer hinzufügen, damit die Vogelbeobachter-Community ihre Vogelsichtungen direkt auf der Karte eintragen und bei den entsprechenden Beobachtungspunkten Mediendateien, wie z. B. Fotos, Audio- und Videodateien, anhängen kann. Da diese Features Bestandteil des Layers sind, werden alle am Layer in der Karte vorgenommenen Änderungen für jeden, der Zugriff auf den Layer hat, auch dann direkt sichtbar, wenn der Layer Teil einer anderen Karte ist.

Der Besitzer eines Feature-Layers oder der Administrator in Ihrer Organisation entscheidet, ob ein Feature-Layer bearbeitet werden kann, und legt eine Bearbeitungsstufe fest. Anhand von Bearbeitungsstufen wird festgelegt, ob Sie Features hinzufügen, Features löschen, nur Feature-Attribute aktualisieren oder Feature-Geometrie aktualisieren können.

Wenn der Feature-Layer editierbar ist und Sie über Berechtigungen zum Bearbeiten von Features verfügen, können Sie eine Karte mit editierbaren Features in Map Viewer Classic öffnen oder einen editierbaren Feature-Layer zu Map Viewer Classic hinzufügen, um die Features zu bearbeiten.

Bearbeitungsvorgänge für Feature-Layers sind das Hinzufügen, Ändern oder Löschen der Features auf der Karte sowie das Hinzufügen, Ändern oder Löschen der Informationen (Attributwerte) zu den Features. Die Bearbeitungen, die Sie am Feature-Layer in Map Viewer Classic vornehmen, werden automatisch im Layer gespeichert. Es gibt keine Schaltfläche zum Speichern, die angeklickt werden muss. Wenn Sie ein Feature oder Attribut hinzufügen, löschen oder bearbeiten und feststellen, dass Sie einen Fehler gemacht haben, können Sie auf Rückgängig klicken, um den betreffenden Bearbeitungsvorgang zu löschen.

In den folgenden Schritten wird beschrieben, wie ein Feature-Layer in Map Viewer Classic bearbeitet wird. Die Anweisungen zum Bearbeiten von Tabellen in Map Viewer Classic finden Sie unter Bearbeiten von Tabellen.

  1. Öffnen Sie in Map Viewer Classic die Karte mit dem Feature-Layer, den Sie bearbeiten möchten, oder öffnen Sie den Feature-Layer in einer neuen Karte.
  2. Aktivieren Sie bei Bedarf das Kontrollkästchen neben dem Layer, den Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie auf Bearbeiten.

    Die Editor-Einstellungen für den Layer bestimmen, welche Bearbeitungen Sie vornehmen können. Wenn der Layer das Hinzufügen von Features unterstützt, wird eine Bearbeitungsvorlage im Bereich Features hinzufügen auf der linken Seite der Karte angezeigt. Vorlagen werden für jeden Feature-Layer in der Karte, der das Hinzufügen von Features unterstützt, angezeigt. Der Benutzer, der den Layer veröffentlicht, definiert die Vorlagen mit vordefinierten Styles und weiteren Einstellungen auf Basis von Feature-Kategorien. Mit Vogelsichtungen könnte der Besitzer eines Layers zum Beispiel unterschiedliche Vorlagen für umfangreiche Kategorien an Vögeln erstellen, wie zum Beispiel Raubvögel, Singvögel oder Küstenvögel.

  3. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Feature hinzuzufügen:
    1. Wählen Sie in Features hinzufügen eine Feature-Vorlage für den Layer aus.
    2. Wenn Sie ein Polygon- oder Linien-Feature hinzufügen, das an vorhandenen Features ausgerichtet oder mit ihnen verbunden werden muss, dann drücken Sie die Taste Strg, um das Fangen zu aktivieren.
    3. Klicken Sie auf die Position auf der Karte, an der ein Feature hinzugefügt oder gezeichnet werden soll. Wenn Sie das Fangen verwenden, dann halten Sie die Taste Strg gedrückt, während Sie das neue Feature zeichnen, damit es am nächsten vorhandenen Feature gefangen wird.

      Nachdem Sie das Feature hinzugefügt haben, wird ein Pop-up angezeigt, mit dessen Hilfe Sie die Attribute für das neue Feature auffüllen können. Die verfügbaren Felder gelten nur für diesen Layer.

    4. Geben Sie für jedes Attribut einen Wert ein, der für das neue Feature relevant ist, oder wählen Sie den relevanten Wert aus der Liste aus, wenn eine Dropdown-Liste mit Werten für das Attribut vorhanden ist.

      Im Beispiel mit der Karte der Vogelsichtungen könnten Sie die Vogelart, das Geschlecht, das ungefähre Alter (Schlüpfling, Jungvogel oder Altvogel) und das Datum und die Uhrzeit der Sichtung eingeben.

    5. Wenn Anlagen für den Layer aktiviert wurden, können Sie ein Bild oder sonstige Dateien, die für das Feature relevant sind, anhängen. Dazu klicken Sie im Abschnitt Anlagen des Pop-ups auf Durchsuchen und wählen die Datei auf Ihrem Computer aus. Die Datei kann eine Größe von bis zu 10 MB haben. Eine Liste der Dateitypen, die als Anlagen unterstützt werden, finden Sie unter Bearbeiten von Tabellen.

      Im Beispiel mit dem neuen Vogelsichtungen-Feature könnten Sie ein selbst aufgenommenes Foto des Vogels hinzufügen.

    6. Klicken Sie außerhalb des Features, um Ihre Bearbeitungen zu speichern.
  4. Um die Attribute eines vorhandenen Features zu bearbeiten, klicken Sie auf das Feature auf der Karte, um es auszuwählen und das Pop-up zu öffnen. Ändern Sie die erforderlichen Informationen. Felder, die mit einer gültigen Werteliste konfiguriert sind, werden mit einem Dropdown-Pfeil angezeigt. Klicken Sie auf den Pfeil, und wählen Sie einen Wert aus. Klicken Sie im Pop-up auf Schließen, sobald Sie mit dem Bearbeiten fertig sind.
  5. Um ein vorhandenen Features zu verschieben, klicken Sie auf das Feature auf der Karte, um es auszuwählen, und ziehen es an die neue Position auf der Karte. Wenn Sie außerhalb des Features klicken, werden die Bearbeitungen gespeichert.
  6. In einigen Fällen kann es erforderlich sein, ein vorhandenes Linien- oder Polygon-Feature umzuformen. Dazu doppelklicken Sie auf das Feature, um dessen Stützpunkte anzuzeigen. Wählen Sie den Stützpunkt, der zum Umformen des Features notwendig ist, und ziehen Sie ihn an die neue Position. Wenn Sie außerhalb des Features klicken, werden die Bearbeitungen gespeichert.
  7. Zum Entfernen eines Features klicken Sie auf das Feature in der Karte, um das zugehörige Pop-up zu öffnen, und klicken Sie auf Löschen.
Hinweis:

Um interne Feature-Services (Services, die nicht außerhalb Ihres Netzwerks verfügbar sind) zu bearbeiten, müssen Sie einen CORS (Cross-Origin Resource Sharing-)fähigen Webbrowser verwenden. CORS ist in allen unterstützten Browsern aktiviert. Sie können interne Feature-Service-Layer und gesicherte interne Feature-Services bearbeiten, die mit ArcGIS 10.1 SP1 und höher erstellt wurden.

Map Viewer Classic, ArcGIS Web AppBuilder und ArcGIS Configurable Apps unterstützen die Bearbeitung von Feature-Services, die mit Authentifizierung auf Webebene gesichert sind. Um diese Unterstützung zu nutzen, müssen Administratoren vertrauenswürdige Server konfigurieren die ArcGIS Online die automatische Annahme von Anmeldeinformationen ermöglichen.

Hinzufügen von Layern mit vollständiger Bearbeitungsfunktionalität zur neuen Karte

In manchen Fällen haben Sie vollständige Bearbeitungsfunktionalität für gehostete Feature-Layer unabhängig von der vom Besitzer des Layers festgelegten Bearbeitungsstufe. Sie erhalten vollständigen Zugriff auf die Bearbeitungsfunktionen, wenn Sie den Layer in Map Viewer Classic von der Elementseite aus öffnen.

Hinweis:

Diese Funktionalität wird derzeit nur in Map Viewer Classic unterstützt. Sie wird in einer zukünftigen Version von Map Viewer verfügbar sein.

Nachfolgend finden Sie Überlegungen beim Verwenden der vollständigen Bearbeitungsfunktionalität:

  • Mitglieder einer Gruppe mit gemeinsamer Aktualisierung haben auch dann vollständigen Zugriff auf die Bearbeitungsfunktionen, wenn der gehostete Feature-Layer nicht bearbeitet werden kann und sogar dann, wenn sie nicht über Berechtigungen zum Bearbeiten von Features verfügen.
  • Standardadministratoren und Eigentümer von Layern verfügen unabhängig von der Bearbeitungsstufe, die für Nicht-Administratoren festgelegt wurde oder davon, ob der gehostete Feature-Layer von anderen Personen bearbeitet werden kann, über vollständigen Zugriff auf die Bearbeitungsfunktionen. Dies ist eine der Administratorrolle vorbehaltene Berechtigung.
  • Mitglieder mit Berechtigungen für die vollständige Bearbeitungsfunktionalität können einen editierbaren gehosteten Feature-Layer in Map Viewer Classic öffnen sowie Features hinzufügen, aktualisieren und löschen. Mitglieder sind dazu unabhängig von der festgelegten Bearbeitungsstufe, berechtigt, allerdings müssen dazu die Bearbeitungsfunktionen für den Layer aktiviert sein.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Layer zu bearbeiten:

  1. Überprüfen Sie, ob Sie eine der oben aufgeführten Anforderungen erfüllen.
  2. Öffnen Sie die Elementseite des gehosteten Feature-Layers.
  3. Klicken Sie auf In Map Viewer öffnen > Layer mit vollständiger Bearbeitungsfunktionalität zur neuen Karte hinzufügen.