Erste Schritte mit Workspace-Reservierungen

Verfügbar für ArcGIS-Organisationen mit Lizenz für die Erweiterung "Indoors".

Eine effiziente Verwaltung der verfügbaren Räume ermöglicht den Organisationen die Senkung der Kosten und die Steigerung der Produktivität, indem sie den Mitarbeitern einen flexiblen Zeitplan ermöglicht und wenn nötig ihre enge Zusammenarbeit fördert. So kann es beispielsweise sein, dass Ihre Organisation bestimmte Bereiche für die gemeinsame Nutzung zuweisen möchte, die Mitarbeiter auf Stundenbasis (z. B. Konferenzräume für die Zusammenarbeit mit anderen) oder auf Tagesbasis (z. B. Bürohotels für zur eigenen Nutzung beim Besuch eines Büros oder für bestimmte Aufgaben) reservieren können. Mit Indoors können Benutzer interaktiv ihren Anforderungen entsprechende verfügbare Räume suchen und buchen. Administratoren können außerdem bestimmte Räume als nicht reservierbar definieren, um die Social-Distancing-Richtlinien der Organisation einzuhalten. Sie können zum Beispiel jede zweite Einheit als nicht reservierbar definieren und Gedränge verhindern, wenn sich Räume nah beieinander befinden.

Sie können Bürohotels und Konferenzräume entsprechend den Anforderungen Ihrer Organisation konfigurieren und Benutzern die Buchung in der App ermöglichen. In Indoor Viewer oder den mobilen Indoors-Apps können Benutzer verfügbare Workspaces interaktiv auf der Karte suchen oder sie anhand von Uhrzeit, Dauer, Kapazität und Ort auswählen.

Indoor Viewer unterstützt das Konfigurieren von Workspace-Reservierungen mit Microsoft 365 (für Konferenzräume oder Bürohotels) oder mit dem Reservations-Layer im ArcGIS Indoors-Informationsmodell (für Konferenzräume oder Bürohotels). Wählen Sie die Konfiguration, die am besten zu den Anforderungen Ihrer Organisation passt.

Hinweis:

Für das Konfigurieren von Workspace-Reservierungen ist eine aktive ArcGIS Indoors Spaces-Lizenz erforderlich.

Konfigurieren mit Microsoft 365

Indoors-Apps unterstützen die Integration mit Microsoft 365 zum Konfigurieren von Workspace-Reservierungen. Wenn Ihre Organisation Räume über Ressourcenpostfächer verwaltet und Benutzern das Buchen von Räumen in Apps wie Microsoft Outlook ermöglicht, können Sie ihnen auch ermöglichen, mit der Indoors-Web-App und der mobilen App Räume zu buchen. Durch die Integration der Indoors-Apps mit dem Kalender wird nach der Bestätigung einer Buchungsanfrage ein Ereignis im Kalender hinzugefügt. Danach kann auch die Position des gebuchten Raums auf der Indoor-Karte visualisiert werden.

Hinweis:

Nur die Integration in Microsoft 365 wird unterstützt. Microsoft Exchange Server wird nicht unterstützt.

Das Konfigurieren von Reservierungen in Microsoft 365 wird für Bürohotels und Konferenzräume in Viewer unterstützt. Diese können Sie konfigurieren, indem Sie Ihren Indoor-Daten die E-Mail-Adresse des Ressourcenpostfachs hinzufügen.

Beim Konfigurieren von Workspace-Reservierungen für Bürohotels und Konferenzräume sind die folgenden Funktionen verfügbar, wenn Microsoft 365 verwendet wird:

FunktionBürohotelKonferenzraum

Buchungen erstellen

Ja

Ja

Buchungen bearbeiten

Ja

Ja

Buchungen stornieren

Ja

Ja

Bestätigungs-E-Mail

Ja

Ja

Buchungen zum Kalender hinzufügen

Ja (wird in Outlook automatisch hinzugefügt)

Ja (wird in Outlook automatisch hinzugefügt)

Buchungen aus Kalender entfernen

Ja (in Outlook)

Ja (in Outlook)

Um das Buchen von Bürohotels mit Microsoft 365 zu ermöglichen, müssen Sie die Tabelle "Areas" sowie die Layer "Units" und "Occupants" hinzufügen. Die Tabelle und die Layer müssen die folgenden Felder enthalten:

  • Tabelle "Areas": AREA_ID, AREA_NAME und AREA_TYPE
    Hinweis:

    Wenn Sie keine Tabelle "Areas" in die Webkarte aufnehmen, aber in dem gehosteten Feature-Layer, in dem sich der Layer "Occupants" befindet, auch eine Tabelle "Areas" vorhanden ist, greift die Viewer-App auf die Tabelle im gehosteten Feature-Layer zu.

  • Layer "Units":SCHEDULE_EMAIL
  • Layer "Occupants": EMAIL und KNOWNAS

Um das Buchen von Konferenzräumen mit Microsoft 365 zu aktivieren, müssen Sie den Layer "Units" einbinden. Der Layer "Units" muss das Feld SCHEDULE_EMAIL enthalten.

Konfigurieren mit dem Layer "Reservations" in Indoors

Indoors-Apps unterstützen das Verwalten von Reservierungen in einem Reservations-Layer in Ihrer Viewer-Webkarte.

Hinweis:

Workspace-Reservierungen über den Layer "Reservations" oder Microsoft 365 können in der aktuellen Version von ArcGIS Online sowie in Enterprise 11.1 und höher konfiguriert werden.

Diese Methode bietet die folgenden Vorteile:

  • Visualisieren der Raumverfügbarkeit auf der Karte durch Erstellen einer farbcodierten Symbolisierung für den Reservations-Layer
  • Durchführen von Analysen für Reservierungsdaten, um fundierte Entscheidungen bezüglich der Raumverwaltung zu treffen
  • Ein- und Auschecken für Bürohotels, um einen Echtzeitstatus der Reservierungen zu erhalten
  • Beseitigen der Abhängigkeit von externen System für die Verwaltung von Reservierungen
  • Integrieren in Kalender-Apps von Drittanbietern wie beispielsweise Apple, Outlook und Google

Beim Konfigurieren von Workspace-Reservierungen für Bürohotels und Konferenzräume sind die folgenden Funktionen verfügbar, wenn in Indoors die Registerkarte "Reservierungen" verwendet wird:

FunktionBürohotelKonferenzraum

Buchungen erstellen

Ja

Ja

Buchungen bearbeiten

Ja

Ja

Buchungen stornieren

Ja

Ja

Einchecken

Ja

Nein

Auschecken

Ja

Nein

Buchungen zum Kalender hinzufügen

Ja (Outlook-, Google- und ICS-Dateien)

Ja (Outlook-, Google- und ICS-Dateien)

Buchungen aus Kalender entfernen

Ja (Outlook-, Google- und ICS-Dateien)

Ja (Outlook-, Google- und ICS-Dateien)

Beim Konfigurieren von Workspace-Reservierungen für Bürohotels sind für Reservierungsmanager, die den Layer "Reservations" in Indoors verwenden, die folgenden Funktionen verfügbar:

Reservierungsmanager-FunktionBürohotel

Buchungen für anderen Benutzer erstellen

Ja

Buchungen für anderen Benutzer bearbeiten

Ja

Buchungen für anderen Benutzer stornieren

Ja

Für anderen Benutzer einchecken

Ja

Für anderen Benutzer auschecken

Ja

Der Layer "Reservations" kann auch zu anderen Karten als Ihrer Indoors-Karte hinzugefügt werden und für Gruppen in einer Organisation freigegeben werden, damit die Verwendung in Apps wie ArcGIS Dashboards möglich ist.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um mit dem Layer "Reservations" Workspace-Reservierungen zu erstellen:

  1. Veröffentlichen Sie den Layer "Reservations" in der ArcGIS-Organisation, und geben Sie ihn für Organisationsbenutzer frei.
  2. Konfigurieren Sie die Bearbeitungs-, Sicherheits- und Zeiteinstellungen für den gehosteten Feature-Layer.
  3. Fügen Sie den Layer "Reservations" einer Karte hinzu, sodass die Verwendung in der Web-App und den mobilen Apps von Indoors möglich ist.
  4. In den folgenden Abschnitten werden die einzelnen Schritte beschrieben, die zum Erstellen, Veröffentlichen und Konfigurieren des Layers "Reservations" für die Verwendung in der Indoors-Web-App und der mobilen App erforderlich sind.

Freigeben des Layers "Reservations"

Sie müssen den Feature-Layer "Reservations" in die Indoor-Karte einbinden und für die Mitglieder Ihrer ArcGIS-Organisation freigeben. Der Reservations-Layer muss für Organisationsbenutzer freigegeben werden, die die Funktion für Workspace-Reservierungen in den Indoors-Apps verwenden möchten. Nachdem der Layer "Reservations" für Ihre Organisation freigegeben wurde, können die Benutzer die aktuelle Verfügbarkeit von Räumen abrufen und Workspaces buchen.

Wenn Sie den Layer "Reservations" über ArcGIS Pro 3.0 oder höher freigeben, wird er als Indoors Spaces-Feature-Layer freigegeben, insofern Ihre ArcGIS-Organisation die Indoors Spaces-Lizenz umfasst. Mitglieder Ihrer ArcGIS-Organisation, denen ein mit der Standardrolle für Viewer oder höher verknüpfter Benutzertyp zugewiesen ist (dazu zählen ebenfalls Benutzer mit dem Benutzertyp Indoors User), sind berechtigt, Indoors Spaces-Feature-Layer zu bearbeiten. Dadurch haben diese Benutzer Zugriff auf Funktionen für die Workspace-Reservierung.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Layer "Reservations" als Web-Feature-Layer zu veröffentlichen und für Mitglieder Ihrer ArcGIS-Organisation freizugeben:

  1. Öffnen Sie die Indoors-Karte in ArcGIS Pro.
  2. Fügen Sie die Reservations-Feature-Class zu der Indoors-Karte hinzu.

    Die Reservations-Feature-Class wird durch das Werkzeug Indoors-Datenbank erstellen in ArcGIS Pro 2.9 und höher erstellt. Wenn Sie in ArcGIS Pro 2.8 oder früher eine Indoors-Geodatabase erstellt haben, führen Sie das Werkzeug Indoors-Datenbank erstellen für eine leere Geodatabase in ArcGIS Pro 2.9 oder höher aus, und kopieren Sie den Layer "Reservations" in die Geodatabase, die Ihre Indoor-Daten enthält.

  3. Konfigurieren Sie den Layer "Reservations" als geschossbezogen.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Layer "Reservations", und klicken Sie danach auf Freigabe > Als Web-Layer freigeben.

    Der Bereich Als Web-Layer freigeben wird angezeigt.

  5. Legen Sie die Freigabeparameter nach Bedarf fest.

    Wählen Sie bei der Freigabe in ArcGIS Online für den Parameter Layer-Typ die Option Feature aus, um einen gehosteten Feature-Layer freizugeben.

    Wählen Sie bei der Freigabe in ArcGIS Enterprise die Option Kartenbild aus, und aktivieren Sie für den Parameter Daten und Layer-Typ das Kontrollkästchen Feature. Diese Konfiguration ist erforderlich, wenn Sie die Sicherheitsattributregel für "Reservations" nutzen möchten.

    Hinweis:

    Sie können den Layer auch als gehosteten Feature-Layer in einem ArcGIS Enterprise-Portal freigeben, indem Sie die Option Feature unter Alle Daten kopieren auswählen.

  6. Wenn die Freigabe in ArcGIS Enterprise erfolgt und registrierte Daten referenziert werden, gehen Sie wie folgt vor, um Einstellungen für den Web-Feature-Layer "Reservations" zu konfigurieren:

    Wenn Sie den Web-Layer mithilfe der Option Alle Daten kopieren freigeben, können Sie für den Layer "Reservations" Bearbeitungseinstellungen konfigurieren, sobald er in Ihrer ArcGIS-Organisation veröffentlicht wurde.

    1. Klicken Sie auf die Registerkarte Konfiguration. Klicken Sie gegebenenfalls auf die Registerkarte Layer konfigurieren Layer konfigurieren, die sich darunter befindet.
    2. Klicken Sie unter Layer neben Feature auf die Schaltfläche Web-Layer-Eigenschaften konfigurieren Web-Layer-Eigenschaften konfigurieren.
    3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bearbeitung aktivieren und Editoren Folgendes erlauben und die Kontrollkästchen Hinzufügen, Löschen und Aktualisieren, um die Bearbeitung von Web-Feature-Layern zu aktivieren.
    4. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen Synchronisierung aktivieren und Daten exportieren.
    5. Klicken Sie im oberen Teil des Bereichs auf die Schaltfläche Zurück Zurück, um zur Liste der Layer zurückzukehren.
  7. Klicken Sie auf Analysieren, und beheben Sie alle Fehler.
  8. Klicken Sie auf Freigeben.

    Der Layer "Reservations" wird als Indoors Spaces-Feature-Layer in der ArcGIS-Organisation veröffentlicht.

  9. Klicken Sie auf die Option Web-Layer verwalten, die im Bereich Als Web-Layer freigeben angezeigt wird.

    Die Elementseite für den Layer "Reservations" wird in einem Webbrowser angezeigt.

  10. Klicken Sie auf die Schaltfläche Freigeben, und wählen Sie eine Option aus:
    • Organisation: Freigeben des Layers für alle Mitglieder der Organisation
    • Gruppenfreigabe bearbeiten: Hinzufügen der Gruppen, die Zugriff auf den Layer haben müssen
  11. Klicken Sie auf Speichern.

    Der Web-Feature-Layer "Reservations" wird für die ausgewählten Mitglieder der ArcGIS-Organisation freigegeben. Sie können nun die Layer-Einstellungen für die Workspace-Reservierung in den Indoors-Apps konfigurieren.

Bearbeitungseinstellungen

In den Indoors-Apps müssen Bearbeitungsfunktionen für den Layer "Reservations" festgelegt werden, damit Reservierungs-Features erstellt oder aktualisiert werden können,wenn Benutzer in den Indoors-Apps Räume reservieren. Wenn es sich beim Layer "Reservations" um einen gehosteten Feature-Layer handelt (nämlich wenn Sie den Layer mithilfe der Option Alle kopieren veröffentlicht haben), können Sie die Bearbeitungseinstellungen in Ihrer ArcGIS-Organisation konfigurieren.

Hinweis:

Wenn es sich beim Layer "Reservations" um einen Web-Layer handelt, der registrierte Daten in ArcGIS Enterprise referenziert, können Sie Bearbeitungseinstellungen vor dem Freigeben des Web-Layers konfigurieren. Wenn Sie einen Web-Feature-Layer freigeben, der registrierte Daten referenziert, können Bearbeitungsvorgänge nicht über die Website Ihrer ArcGIS-Organisation geändert werden; stattdessen sollte ArcGIS Server Manager verwendet werden, um die Service-Eigenschaften zu bearbeiten.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die erforderlichen Bearbeitungseinstellungen für den Layer in Ihrer ArcGIS-Organisation festzulegen:

  1. Klicken Sie auf Eigene Inhalte und dann auf den gehosteten Feature-Layer.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen.
  3. Aktivieren Sie im Abschnitt Feature Layer (gehostet) unter Bearbeitung das Kontrollkästchen Bearbeitung aktivieren.
  4. Konfigurieren Sie im Abschnitt Welche Art von Bearbeitung ist zulässig? die Bearbeitungsoptionen wie folgt:
    1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Hinzufügen.
    2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Löschen.
    3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktualisieren.
    4. Wählen Sie die Option Attribute und Geometrie aus.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Sicherheitseinstellungen

Wenn Sie ArcGIS Enterprise verwenden und den Layer "Reservations" mithilfe der Option "Registrierte Daten referenzieren" freigegeben haben, können Sie Sicherheitseinstellungen mithilfe von Attributregeln verwalten. Ab ArcGIS Pro 3.0 wird vom Werkzeug Indoors-Datenbank erstellen die Reservations-Feature-Class mit einer beschränkenden Attributregel erstellt. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Reservierungen nur von Reservierungsmanagern und dem Benutzer, für den die Reservierung vorgenommen wurde, bearbeitet werden können. Dies gilt auch für die Bearbeitung von Reservierungen außerhalb der Indoors-Web-App und der mobilen Indoors-App.

Hinweis:

Wenn Sie von erhöhter Sicherheit durch die Beschränkungsattributregel profitieren möchten, müssen Sie den Layer "Reservations" in ArcGIS Enterprise als Feature-Service veröffentlichen, der registrierte Daten referenziert. Andernfalls, wird der Layer "Reservations" ohne Attributregel veröffentlicht. Attributregeln sind in gehosteten Feature-Layern in ArcGIS Enterprise oder ArcGIS Online nicht verfügbar.

Wenn Sie den Layer "Reservations" als gehosteten Web-Layer mithilfe der Option Alle Daten kopieren veröffentlicht haben, können Sie mit den erweiterten Bearbeitungseinstellungen Änderungen nachverfolgen, Daten vor unerwünschten Änderungen schützen und verhindern, dass Benutzer versehentlich Features bearbeiten, die sie nicht erstellt haben.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Sicherheit in ArcGIS Online zu erhöhen:

  1. Klicken Sie auf Eigene Inhalte und dann auf den gehosteten Feature-Layer.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen.
  3. Aktivieren Sie optional als zusätzlichen Schutz im Abschnitt Löschschutz das Kontrollkästchen Verhindern, dass dieses Element versehentlich gelöscht wird.
  4. Konfigurieren Sie im Abschnitt Bearbeitung folgende Optionen:
    1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bearbeitung aktivieren.
    2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Verfolgen, von wem die Daten bearbeitet wurden (Name des Editors, Datum und Uhrzeit).
    3. Aktivieren Sie für die Option Welche Art von Bearbeitung ist zulässig? die Kontrollkästchen Hinzufügen, Löschen und Aktualisieren, und wählen Sie die Option Attribute und Geometrie aus.
    4. Optional können Sie für die Option Welche Features können Editoren bearbeiten? den Eintrag Editoren können nur eigene Features bearbeiten (Nachverfolgung erforderlich) auswählen.
      Hinweis:

      Wenn Sie Editoren können nur eigene Features bearbeiten (Verfolgung erforderlich) auswählen, sind die Optionen zum Bearbeiten, Einchecken, Auschecken oder Stornieren einer Reservierung nur für den Reservierungsmanager beim Reservieren verfügbar.

    Vorsicht:

    Wählen Sie für die Option Welche Features sind für Editoren sichtbar?nicht Editoren können nur eigene Features anzeigen (Verfolgung erforderlich) aus. Wenn Sie diese Option auswählen, haben App-Benutzer keinen Zugriff auf präzise Informationen zur Raumverfügbarkeit.

Jetzt können Sie diesen Layer zu Ihrer Indoor-Karte hinzufügen, um Workspace-Reservierungen zu ermöglichen und in den Indoors-Apps zu verwalten.

Zeiteinstellungen

Sie können optional Zeiteigenschaften für den Reservations-Layer konfigurieren. Wenn Sie den Layer als Zeit-Layer konfigurieren, können Sie Reservierungen im Zeitverlauf visualisieren.

Die Viewer-App unterstützt das Anzeigen des Reservations-Layers mit aktivierten Zeiteigenschaften in Echtzeit. Wenn die Konferenzraumliste geöffnet ist und Sie einen Dauerfilter für einen in der Zukunft liegenden Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) festgelegt haben, werden in der Viewer-App die Reservierungen im angegebenen Zeitraum angezeigt. Auf diese Weise können Sie die Verfügbarkeit von Konferenzräumen visualisieren und Räume suchen, die zum Buchen verfügbar sind.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Zeiteigenschaften für den Reservations-Layer zu konfigurieren:

  1. Klicken Sie auf Eigene Inhalte und dann auf den gehosteten Feature-Layer.
  2. Klicken Sie im Abschnitt Layer auf den Reservations-Polygon-Layer.
  3. Klicken Sie unter Zeiteinstellungen auf die Schaltfläche Bearbeiten.

    Das Fenster Zeiteinstellungen wird angezeigt.

  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zeit aktivieren.
  5. Wählen Sie die Option Zeitbereiche mit Start- und Endzeit aus, und legen Sie das Startzeitfeld auf Startzeit und das Endzeitfeld auf Endzeit fest.
  6. Klicken Sie auf OK.

Der Reservations-Layer verfügt jetzt über aktivierte Zeiteigenschaften. Legen Sie in Map Viewer für den Reservations-Layer regelmäßige Aktualisierungen fest, damit in der App aktuelle Informationen angezeigt werden.

Hinzufügen des Web-Feature-Layers zur Indoors-Karte

Nachdem Sie den Layer "Reservations" in der ArcGIS-Organisation veröffentlicht, freigegeben und konfiguriert haben, können Sie ihn Ihren Indoors-Karten in ArcGIS Pro hinzufügen, um ihn in der Indoors-Web-App und der mobilen App verwenden zu können. Führen Sie dazu folgende Schritte aus:

  1. Öffnen Sie die Indoors-Karte, der Sie den Layer "Reservations" hinzugefügt haben, in ArcGIS Pro.
  2. Klicken Sie im Bereich Inhalt mit der rechten Maustaste auf den Layer "Reservations", und klicken Sie auf Eigenschaften.

    Der Bereich Layer-Eigenschaften wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Quelle und auf Datenquelle festlegen.
  4. Navigieren Sie im Abschnitt Portal zu dem Web-Feature-Layer, und klicken Sie auf OK.
  5. Der Layer "Reservations" in der Indoors-Karte stammt jetzt aus dem Web-Feature-Layer. Wenn Sie Ihre Webkarte freigeben, wird der Layer als editierbarer Feature-Layer veröffentlicht, und zwar unabhängig davon, wie Sie die restlichen Layer in der Karte konfigurieren.

Der Reservations-Layer muss aus dem gleichen Web-Layer in der Webkarte für die Viewer-App und dem mobilen Kartenpaket für die mobilen Indoors-Apps stammen, damit diese auf die gleichen zugrunde liegenden Daten zugreifen und in allen Apps gleichzeitig aktuelle Buchungs- und Belegungsinformationen angezeigt werden können. Sie können den Layer "Reservations" weiteren Karten hinzufügen. Dazu verwenden Sie das Dialogfeld Daten hinzufügen in ArcGIS Pro.