Welche Anforderungen müssen erfüllt werden?

Um ArcGIS Workforce verwenden zu können, müssen Ihr Gerät, das ArcGIS-Konto und die Daten die nachfolgenden Anforderungen erfüllen. Sie können die App in jeder unterstützten Sprache verwenden.

Geräteanforderungen

Workforce enthält eine Web-App und eine mobile App, die unter Android oder iOS verfügbar sind.

Web-App

Mit der Web-App können Projektbesitzer Workforce-Projekte konfigurieren, und Dispatcher können damit Aufträge erstellen und zuweisen. Die beste Performance wird mit der aktuellen Version eines der folgenden Browser erzielt:

Desktop

  • Google Chrome
  • Mozilla Firefox
  • Microsoft Edge
  • Safari
Hinweis:

Microsoft Edge Legacy wird nur in ArcGIS Enterprise 10.8 und früher unterstützt.

Tablets und Telefone

  • Chrome unter Android 4.0 oder höher
  • Safari unter iOS 6.0 oder höher

Mobile Apps

Außendienstmitarbeiter verwenden die mobile App, um ihre Aufträge zu überprüfen und zu erledigen.

Android

  • Android 8.0 (Oreo) oder höher
  • Prozessor: armeabi-v7a oder arm64-v8a
  • Unterstützung für OpenGL ES 2.0

iOS

  • iOS 13 oder höher
  • iPhone und iPad

Anforderungen an ArcGIS-Konten

Zur Verwendung von Workforce im Büro mit der Web-App oder im Außendienst mit der mobilen App wird ein ArcGIS-Organisationskonto (ArcGIS Online oder ArcGIS Enterprise) benötigt. ArcGIS Online und ArcGIS Enterprise 10.8.1 oder höher werden unterstützt.

Anforderungen an Projektbesitzer-Konten

Projektbesitzer (die Workforce-Projekte erstellen) müssen Administratoren oder Publisher in ihrer Organisation sein. Bei Verwendung von ArcGIS Online oder ArcGIS Enterprise 10.8.1 kann der Benutzertyp Creator oder GIS Professional verwendet werden. Bei früheren Versionen von ArcGIS Enterprise müssen sie Level-2-Mitglieder sein.

Anforderungen an Dispatcher-Konten

Dispatcher (Mitarbeiter, die über die Web-App Aufträge erstellen und zuweisen) benötigen die Berechtigungen zum Bearbeiten von Features und zum Beitreten zu Gruppen (Features > Bearbeiten bzw. Features > Mit vollständiger Steuerung bearbeiten sowie Gruppen > Gruppen einer Organisation beitreten). Bei Verwendung von ArcGIS Online oder ArcGIS Enterprise 10.8.1 kann der Benutzertyp Editor, Field Worker, Creator oder GIS Professional verwendet werden. Bei früheren Versionen von ArcGIS Enterprise müssen sie Level-2-Mitglieder sein.

Anforderungen an Konten von Außendienstmitarbeitern

Außendienstmitarbeiter (Mitarbeiter, die Aufträge im Außendienst durchführen) benötigen die Berechtigungen zum Bearbeiten von Features und zum Beitreten zu Gruppen (Features > Bearbeiten bzw. Features > Mit vollständiger Steuerung bearbeiten sowie Gruppen > Gruppen einer Organisation beitreten). Bei Verwendung von ArcGIS Online oder ArcGIS Enterprise 10.8.1 wird eine Lizenz für ArcGIS Workforce benötigt. Für die Benutzertypen Field Worker, Creator und GIS Professional ist diese Lizenz inbegriffen. Für Editors ist sie mit einer Add-on-Lizenz verfügbar. Bei früheren Versionen von ArcGIS Enterprise müssen Außendienstmitarbeiter Level-2-Mitglieder sein.

Unterstützte Sprachen

Arabisch¹, Bosnisch², Chinesisch – vereinfacht und traditionell (Hongkong und Taiwan), Dänisch, Deutsch, Englisch, Estnisch², Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch¹, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Kroatisch, Lettisch², Litauisch², Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch (Brasilien und Portugal), Rumänisch, Russisch, Serbisch², Spanisch, Schwedisch, Thailändisch, Tschechisch, Türkisch und Vietnamesisch

Die von der Web-App verwendete Sprache wird über die Spracheinstellung Ihres Browsers ermittelt, wenn Sie nicht bei einer ArcGIS-Organisation angemeldet sind. Wenn Sie angemeldet sind, wird die Sprache anhand der Spracheinstellungen Ihres ArcGIS-Benutzerprofils bestimmt. Die von der mobilen App (Android oder iOS) verwendete Sprache wird durch die Spracheinstellung des Geräts festgelegt.

¹ nur Android und iOS

² nur Android und Web