Konfigurieren der Suche in Apps

Die meisten ArcGIS Configurable Apps-Vorlagen unterstützen die Möglichkeit, Orte und Features innerhalb der Karte zu suchen. Mit einem in der Benutzeroberfläche der App integrierten Such-Widget kann der Benutzer Suchbegriffe eingeben. Wenn die Suche in der Webkarte konfiguriert wurde, wird diese Konfiguration von konfigurierbaren Apps verwendet, sobald sie in der App aktiviert ist.

Unabhängig von den auf Webkartenebene festgelegten Sucheigenschaften können Sie die Suche in einer App auch über die Registerkarte Suchen im App-Konfigurationsbereich konfigurieren. In den folgenden Abschnitten wird beschrieben, wie Sie die Suche in Apps konfigurieren können.

Konfigurationsparameter

Configurable Apps unterstützen dieselben Suchquellen, die in Webkarten unterstützt werden, z. B. Locators und durchsuchbare Feature-Layer. Apps, die die Suche unterstützen, verfügen im Konfigurationsbereich über die Registerkarte Suchen, in der alle Suchquellen aufgelistet sind. Jede Suchquelle kann von der App über diese Liste aktiviert oder deaktiviert werden. Sie können die Parameter für jede Suchquelle konfigurieren, indem Sie neben der Quelle in der Liste auf Bearbeiten klicken.

Folgende Suchquellenparameter können konfiguriert werden:

  • Name: Geben Sie einen benutzerdefinierten Namen für die Suchquelle an.
  • Platzhalter: Geben Sie den voreingestellten Text an, der im Suchfeld vor Eingabe eines Suchwertes angezeigt werden soll. Betrachten Sie dies als einen Hinweistext.
  • Suche auf Karte beschränken: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um nur Features zu finden, die sich innerhalb der Ausdehnung der Karte befinden. Dies ist die auf Webkartenebene gespeicherte Ausdehnung.
  • Vorschläge aktivieren: Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, werden bei Eingabe eines Suchwertes potenzielle Übereinstimmungen in einem Dropdown-Menü angezeigt.
  • Maximale Vorschläge: Wenn Vorschläge aktiviert sind, wählen Sie die maximale Anzahl der Vorschläge, die gleichzeitig zur Auswahl stehen sollen.
  • Vorschläge anzeigen: Für durchsuchbare Layer können Sie festlegen, wie die Vorschläge für App-Benutzer angezeigt werden. Sie können die Vorschläge als Wert eines bestimmten Feldes anzeigen oder die Anzeige anpassen, indem Sie Text- und Feldwerte zusammenfügen.
  • Exakte Übereinstimmung: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Suchergebnisse auf Ergebnisse zu beschränken, die genau dem im Suchfeld eingegebenen Wert entsprechen.

In den folgenden Abschnitten wird erläutert, wie Sie Suchquellen konfigurieren, um das Sucherlebnis für Ihre App anzupassen.

Geosearch

Alle eingerichteten Locators, die in den Organisationseinstellungen angegeben sind, werden in der Liste der Suchquellen angezeigt und verhalten sich in der App so wie in einer Webkarte oder in Map Viewer.

Führen Sie folgende Schritte aus, um einen Locator als Suchquelle zu aktivieren:

  1. Aktivieren Sie ggf. oben auf der Registerkarte Suchen das Kontrollkästchen Suchwerkzeug aktivieren.
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Locator, den Sie aktivieren möchten.
  3. Klicken Sie optional neben dem Locator auf Bearbeiten, um zusätzliche Parameter zu konfigurieren. Klicken Sie anschließend auf Speichern.

Suche in durchsuchbaren Feature-Layern

Wenn in der Webkarte ein durchsuchbarer Feature-Layer erkannt wird, wird sein Name in der Liste der Suchquellen angezeigt.

Führen Sie folgende Schritte aus, um einen durchsuchbaren Feature-Layer als Suchquelle zu aktivieren:

  1. Aktivieren Sie ggf. oben auf der Registerkarte Suchen das Kontrollkästchen Suchwerkzeug aktivieren.
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem durchsuchbaren Feature-Layer, den Sie aktivieren möchten.
  3. Klicken Sie neben dem Layer-Namen auf Bearbeiten und wählen Sie in der Liste Suchfelder ein Suchfeld.
    Hinweis:

    Damit die Suche nach Feature-Layer funktioniert, müssen Sie ein Suchfeld angeben.

  4. Klicken Sie auf Speichern.

Mehrere Suchquellen

Sie können in einer App mehrere Suchquellen aktivieren. Das ist sinnvoll, wenn Benutzer der App im Rahmen der Nutzung der App mehrere Informationsquellen durchsuchen müssen. Beachten Sie den Einsatzzweck der App und aktivieren Sie keine Suchquellen, die nicht mit diesem Zweck im Zusammenhang stehen, da dies andernfalls den Endbenutzer unnötig verwirren könnte. Wenn beispielsweise mit der App der Auftragsstand von Instandhaltungsarbeiten an Fußgängerüberwegen einer Stadt verortet und aktualisiert wird, wäre das Aktivieren eines weltweiten Locators nicht von Vorteil. Denn dies könnte den Endbenutzer von der örtlichen Stadtausdehnung, wo sich alle Features für die Instandhaltungsarbeiten an Fußgängerüberwegen befinden, weg navigieren.

Um mehrere Suchquellen zu aktivieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Aktivieren Sie ggf. oben auf der Registerkarte Suchen das Kontrollkästchen Suchwerkzeug aktivieren.
  2. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Suchquellen, die Sie aktivieren möchten.
  3. Klicken Sie neben jeder Quelle auf Bearbeiten, um die Parameter nach Bedarf zu bestätigen oder zu konfigurieren.
  4. Klicken Sie auf Speichern.
  5. Führen Sie auf der Registerkarte Suchen einen der folgenden Schritte aus:
    • Wenn Sie eine bevorzugte Standard-Suchquelle haben, wählen Sie diese im Dropdown-Menü Standardquelle auswählen aus. Der App-Benutzer kann in der App-Suche nach Bedarf aus den anderen Suchquellen wählen.
    • Wenn Sie möchten, dass die App standardmäßig alle Quellen gleichzeitig durchsucht, markieren Sie das Kontrollkästchen Alle Quellen durchsuchen und wählen Sie im Dropdown-Menü Standardquelle auswählen den Eintrag Alle aus.

    Alle Quellen, die für Vorschläge konfiguriert sind, werden im Dropdown-Menü für Vorschläge angezeigt, wenn potenzielle Übereinstimmungen auf der Grundlage des eingegebenen Suchbegriffs gefunden werden.

Mehrfeldsuche

In einer Suchquelle können mehrere Felder durchsucht werden. Sie können beispielsweise Benutzern Ihrer App erlauben, ein Feature anhand verschiedener Informationsarten zu finden, z. B. beim Suchen nach einem Flurstück-Feature auf der Grundlage seiner ID-Nummer oder des Namens seines Eigentümers.

Um die Mehrfeldsuche zu aktivieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Aktivieren Sie ggf. oben auf der Registerkarte Suchen das Kontrollkästchen Suchwerkzeug aktivieren.
  2. Klicken Sie neben der Suchquelle in der Liste auf Bearbeiten.
  3. Klicken Sie in der Liste Suchfelder auf eines der Felder, halten Sie die Strg-Taste gedrückt und klicken Sie auf die anderen Felder, die Sie für die Suche aktivieren möchten.
  4. Klicken Sie auf Speichern.

Beim Konfigurieren einer Mehrfeldsuche empfiehlt es sich, Vorschläge zu konfigurieren und eine individuelle Vorschlagsvorlage zu erstellen. Dies wird in den folgenden Abschnitten beschrieben.

Konfigurieren von Vorschlägen

Wenn Sie Vorschläge für Ihre App aktivieren, werden im Dropdown-Menü der Suche potenzielle Übereinstimmungen angezeigt, aus denen der Benutzer während der Eingabe eines Suchwertes wählen kann. Vorschläge sind hilfreich, wenn ein Benutzer nicht den exakten Suchbegriff, sondern nur einen Teil davon kennt. Mithilfe von Vorschlägen können App-Benutzer nach Eingabe weniger Buchstaben oder Zeichen schneller die richtige Übereinstimmung aus einer Liste wählen. Vorschläge sind auch dann empfehlenswert, wenn für eine Suchquelle mehrere Suchfelder konfiguriert wurden.

Um Vorschläge zu konfigurieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Aktivieren Sie ggf. oben auf der Registerkarte Suchen das Kontrollkästchen Suchwerkzeug aktivieren.
  2. Klicken Sie neben der Suchquelle in der Liste auf Bearbeiten.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Vorschläge aktivieren.
  4. Wählen Sie im Dropdown-Menü Maximale Vorschläge die gewünschte maximale Anzahl an Vorschlägen, die gleichzeitig angezeigt werden sollen.
  5. Bei durchsuchbaren Feature-Layern führen Sie die folgenden Schritte aus:
    1. Wählen Sie entweder Feld oder Vorlage.
    2. Konfigurieren Sie die zusätzlichen Parameter entsprechend Ihren Anforderungen.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Erstellen von Vorschlagsvorlagen

Beim Konfigurieren der Suche in einem durchsuchbaren Layer können Sie eine Vorschlagsvorlage verwenden, um in einem Vorschlag mehrere Felder anzuzeigen oder wenn Sie das Aussehen der Vorschläge im Dropdown-Menü der Suche in der App anpassen möchten.

Um eine Vorschlagsvorlage zu konfigurieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Aktivieren Sie ggf. oben auf der Registerkarte Suchen das Kontrollkästchen Suchwerkzeug aktivieren.
  2. Klicken Sie neben dem durchsuchbaren Layer in der Liste auf Bearbeiten.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Vorschläge aktivieren.
  4. Klicken Sie auf Vorlage und geben Sie Ihre Vorschlagsvorlage ein.

    Die grundlegende Syntax ist ${fieldname}, wobei Sie "fieldname" durch den Namen des Feldes ersetzen, dessen Wert angezeigt werden soll. Um beispielsweise eine Vorschlagszeichenfolge zu erstellen, die den Wert des Feldes für die Baumart mit dem Wert des Feldes für den Parknamen kombiniert, können Sie folgende Syntax verwenden:

    Tree Type: ${treeType}, Park: ${parkName}

    Mit dieser Zeichenfolge wird den Benutzern der App folgender Vorschlag angezeigt:

    Tree Type: Dogwood, Park: Eastland Community Park

  5. Klicken Sie auf Speichern.