Einführung in AppStudio Player

Mit AppStudio Player können Sie Ihre App auf einer beliebigen Plattform verwenden, ohne Installationsdateien vorbereiten und bereitstellen zu müssen.

AppStudio Player ist für alle unterstützten Plattformen verfügbar. Informationen zur Installation von Player finden Sie unter Installieren von AppStudio Player.

Installieren und Ausführen von Apps

Beim Öffnen von AppStudio Player wird die Registerkarte Startseite angezeigt, auf der Sie alle AppStudio-Apps finden, die Sie aktuell auf Ihr Gerät heruntergeladen haben. Wenn Sie AppStudio Player und ArcGIS AppStudio zusammen auf einem Desktop-Computer installiert haben, sind dies die Apps, die auch in der AppStudio-Galerie aufgeführt sind. Nach der Anmeldung ist die Option zum Aktualisieren von Apps verfügbar (wo zutreffend).

Zum Ausführen einer App wählen Sie die Schaltfläche Wiedergabe aus. Diese finden Sie auf der App-Kachel in der Galerie oder auf der Elementdetailseite der App, auf die Sie bei Auswahl der Kachel zugreifen können. Daraufhin wird die App in AppStudio Player geöffnet. Die Funktionsweise der App entspricht dabei der einer eigenständigen App-Installation. Um die App zu schließen, öffnen Sie das Seitenmenü, und wählen Sie Beenden aus.

Auf der Registerkarte Cloud können Sie Apps herunterladen, die für ein ArcGIS Online- oder ArcGIS Enterprise-Organisationskonto freigegeben wurden. Nach der Anmeldung bei AppStudio Player können Sie Apps herunterladen, die Sie erstellt haben oder die für Ihr Konto freigegeben wurden. Wählen Sie dazu auf der App-Kachel in der Galerie oder auf der Elementdetailseite der App die Schaltfläche Herunterladen aus.

Beispiel-Apps

AppStudio Player enthält verschiedene Beispiel-Apps, anhand derer Sie eine Funktionalität auf allen Geräten testen können, ohne eine App erstellen oder herunterladen zu müssen. Die Beispiele sind auf der Registerkarte Beispiele verfügbar. Sie finden dort alle in ArcGIS AppStudio verfügbaren Beispiele, eingeteilt in verschiedene Kategorien. Sie finden hier ebenfalls Praxisbeispiele ausgewählter App-Vorlagen.

Zum Testen eines Beispiels wählen Sie im Beispieleintrag in der Galerie oder auf der Elementdetailseite die Schaltfläche Vorschau aus. Nach Anzeige der Vorschau ist das Beispiel weiterhin im lokalen Speicher vorhanden, jedoch wird es nicht in der App-Galerie angezeigt.

Hinweis:

Für die Verwendung der Beispiele ist eine Internetverbindung erforderlich. Ein ArcGIS-Konto ist nicht erforderlich.

Entwicklerwerkzeuge

AppStudio Player umfasst einen Entwicklermodus, der Sie bei der App-Entwicklung unterstützt. Der Entwicklermodus ist standardmäßig deaktiviert. Er kann auf der Seite App-Einstellungen aktiviert werden. Bei aktiviertem Entwicklermodus besteht Zugriff auf die folgenden Optionen:

  • Beispiele: Auf der Seite Beispiele, die über die Navigationsregisterkarten am unteren Bildschirmrand aufgerufen werden kann, werden mehr als 70 AppStudio-Beispiele bereitgestellt, die Sie in AppStudio Player auf echten Geräten anzeigen und ausführen können.
  • Diagnose: Auf der Seite Diagnose, die Sie im Seitenbereich der Galerie finden, sind Systeminformationen zum Gerät, auf dem AppStudio Player ausgeführt wird, angegeben.
  • Remote-Konsole verbinden: Sie finden die Option im Seitenbereich der Apps, die in AppStudio Player ausgeführt werden. Damit können Sie eine Verbindung zu einer syslog-Konsole herstellen, um das Verhalten der App aufzuzeichnen. Weitere Informationen finden Sie unter Konsolenausgabe erfassen.
  • Elementdetails: Auf dieser Seite sind die Elementdetails, unterstützte Gerätetypen und ArcGIS-Lizenzanforderungen für die App aufgeführt. Sie werden über die App-Kachel in der Galerie Startseite bzw. Downloads aufgerufen.
  • ArcGIS Runtime-Entwicklerlizenz: Sie finden die Option auf der Seite App-Einstellungen in AppStudio Player. Wenn die Option deaktiviert ist, verwendet der Player die ArcGIS Runtime-Lizenzstufe, die für die im Player ausgeführte App festgelegt wurde. Wird sie aktiviert, wird vom Player für alle Apps die Lizenzstufe "Developer" verwendet. Weitere Informationen zu Lizenzstufen finden Sie unter Lizenzieren von Apps.
  • Lokale Beispiele löschen: Die Option finden Sie auf der Seite App-Einstellungen. Es werden alle Beispiele gelöscht, die sich aktuell im lokalen Speicher befinden. Es wird ebenfalls angezeigt, wie viel Speicherplatz von den Beispielen belegt wird.

Öffnen von AppStudio Player über einen App-Link

Beta:

Diese Funktionalität ist im Beta-Status. Dies bedeutet, dass die Dokumentation unvollständig ist und die Funktionalität möglicherweise einigen Änderungen unterzogen wird.

Diese Funktion wird derzeit nur auf iOS- und Android-Plattformen unterstützt. Unter iOS 13.1.3 steht diese Funktion nicht zur Verfügung.

Wenn AppStudio Player auf einem Gerät installiert ist, können beim Öffnen spezielle Bedingungen angewendet werden, indem unter Verwendung eines App-Links zu einer URL navigiert wird. Um den Player über einen App-Link zu öffnen, wechseln Sie auf einem iOS- oder Android-Gerät mit der Player-Installation zu https://appstudio.arcgis.com.

Auch anhand von benutzerdefinierten Parametern können beim Öffnen Bedingungen auf AppStudio Player angewendet werden. Sie können eine App-ID im folgenden Format angeben, um eine App unmittelbar im Player zu laden:

https://appstudio.arcgis.com?id=4c95e4303c8043e292dd95a0af1fc6c1

Übergeben von Parametern an AppStudio Player

Bei der Ausführung einer App in AppStudio Player können Sie eine andere App aufrufen und aus AppStudio Player Parameter an diese App übergeben. Dazu muss die Ausgangs-App die Ziel-App über das Signal loadAppWithParameters aufrufen. Dieses befindet sich im Objekt portal, das von AppStudio Player verwendet wird. Im Signal werden zwei Parameter akzeptiert: die App-ID der Ziel-App und ein JSON-Objekt mit den zu übergebenden Parametern. Mit dem folgenden Codebeispiel wird eine Reihe von Parametern in ein JSON-Objekt geschrieben, woraufhin das resultierende Objekt anhand des Signals übergeben wird.

Button { 
	anchors.centerIn: parent 
    text: "Open App B" 
    onClicked: {  
        var param = { 
        "fruit": "apple", 
        "quantity": 12, 
        "isFruit": true 
        } 
    app.parent.portal.loadAppWithParam("<change to app id>", param) 
    } 
}

Anschließend kann die Ziel-App das JSON-Objekt über die Eigenschaft appUrlParameters aufrufen. Diese befindet sich ebenfalls in der Komponente portal. Mit diesem in der Ziel-App verwendeten Codebeispiel werden Parameter, die von der Ausgangs-App gesendet werden, empfangen und angezeigt.

App { 
	id: app 
    width: 400 
    height: 640 

    Text { 
        anchors.fill: parent 
        text: app.parent.portal.appUrlParameters.fruit 
        font.pointSize: 24 
        color: "black" 
        wrapMode: Text.WrapAtWordBoundaryOrAnywhere 
        horizontalAlignment: Text.AlignHCenter 
        verticalAlignment: Text.AlignVCenter 
        elide: Text.ElideRight 
	}
}

AppStudio Player-Enterprise-Vorlage

AppStudio Player steht auch als Enterprise-Vorlage zur Verfügung, die innerhalb Ihrer Organisation verteilt und verwendet werden kann. Die Enterprise-Vorlage weist dasselbe Verhalten wie die offizielle App auf und kann entsprechend den Anforderungen Ihrer Organisation umbenannt oder geändert werden. In der Enterprise-Vorlage ist es auch möglich, Web-Apps wiederzugeben, was in der offiziellen App-Version nicht unterstützt wird. Weitere Informationen zur Enterprise-Vorlage finden Sie unter Konfigurieren der AppStudio Player-Enterprise-Vorlage.