Lizenzieren von Apps

ArcGIS AppStudio enthält ArcGIS Runtime, das Sie sofort in Ihrer App verwenden können. Jede Karte in der App wird jedoch mit einem Wasserzeichen versehen, und es werden Debug-Meldungen angezeigt, die darauf hinweisen, dass Ihre App nur für Entwickler lizenziert ist.

Um eine App bereitzustellen, müssen Sie eine der ArcGIS Runtime-Lizenzstufen verwenden. Bei der Bereitstellung von ArcGIS Runtime-Technologie fallen lediglich Kosten für die Stufe "Basic" und höher an. Die Nutzung von ArcGIS Online-Services kann ebenfalls mit Kosten verbunden sein. Weitere Informationen finden Sie auf der FAQ-Seite von ArcGIS Developers unter Licensing und einen Vergleich der Pläne auf der Seite Building ArcGIS solutions. Einen Überblick über das aktuelle ArcGIS Runtime-Lizenzierungsmodell finden Sie auf der ArcGIS Developers-Seite unter License oder in diesem Video.

Für die Bereitstellung der App ist eine Lizenz erforderlich, selbst wenn Sie einen API-Schlüssel nutzen. Über API-Schlüssel wird Zugriff auf Inhalte und Services bereitgestellt, wohingegen eine Lizenz die Verwendung von SDK-Funktionen ohne Entwickler-Wasserzeichen erlaubt. Weitere Informationen finden Sie unter Licensing capabilities.

Lizenzieren Sie die App, indem Sie den Lizenzschlüssel in den AppStudio-Einstellungen eingeben. Anschließend werden das Wasserzeichen und die Debug-Meldungen nicht mehr angezeigt und die App kann bereitgestellt werden.

In der folgenden Tabelle werden die Funktionen für die jeweilige Lizenzstufe aufgeführt:

LizenzstufeVerfügbare Funktionen

Developer (nur Entwicklung und Testen)

Alle Funktionen (Wasserzeichen und Debug-Meldungen werden generiert)

Lite

  • Karten, Szenen, Layer und Pakete über die ArcGIS Plattform anzeigen
  • Features in öffentlichen Feature-Services bearbeiten
  • Aus einem Feature-Service mit aktivierter Synchronisierung eine mobile Geodatabase erstellen
  • Aktualisierungen aus einem Feature-Service mit aktivierter Synchronisierung in eine mobile Geodatabase herunterladen
  • Routing
  • Ortssuche
  • Einzugsgebiete berechnen und mit einem Network-Service nächstgelegene Einrichtungen suchen

Standard

  • Alle Funktionen von Lite
  • Features in mobilen Geodatabases und Online-Feature-Services bearbeiten
  • Inhalt in Portalen hinzufügen, aktualisieren oder löschen
  • Änderungen der Feature-Geometrie, Attribute und Anlagen zwischen einer mobilen Geodatabase und einem Feature-Service synchronisieren

Standard

  • Alle Funktionen von Basic
  • Zugriff auf weitere Daten
    • Shapefiles
    • GeoPackages
    • ENC-Layer (S-57)
    • Lokale Raster-Layer
    • Verwenden von Raster-Funktionen
    • Lokale Raster-Höhenquellen
  • Visuelle Analyse
    • Sichtbarkeitslinie
    • Sichtfeld
  • ArcGIS Runtime Local Server
    • Kartenservices
    • Feature-Services
      • Bearbeiten von File-Geodatabases
    • Geoverarbeitungsservices
      • Unterstützung einiger grundlegender ArcGIS Desktop-Werkzeuge, die in ein Geoverarbeitungspaket eingebunden werden können

Advanced

  • Alle Funktionen von Standard
  • ArcGIS Runtime Local Server
    • Feature-Services
      • Enterprise-Geodatabases bearbeiten
    • Geoverarbeitungsservices
      • Unterstützung einiger grundlegender und erweiterter ArcGIS Desktop-Werkzeuge, die in ein Geoverarbeitungspaket eingebunden werden können

Hinweis:

ArcGIS Runtime Advanced und Local Server werden in AppStudio nicht unterstützt.

Ab AppStudio Player 3.0 wird die Lizenzstufe der in Player ausgeführten App übernommen. Wurde kein Lizenzschlüssel angegeben, wird die App im Entwicklermodus ausgeführt.

Lizenzieren von Apps auf der Stufe "Lite"

Um die App auf der Stufe "Lite" zu lizenzieren, benötigen Sie lediglich einen kostenfreien Lizenzschlüssel, der von ArcGIS AppStudio automatisch generiert werden kann. Navigieren Sie in der App zu Einstellungen > Lizenzierung, und klicken Sie auf die Schaltfläche Lite-Lizenz festlegen. Melden Sie sich ggf. bei ArcGIS Online an. Das Feld Lizenzschlüssel wird automatisch ausgefüllt. Klicken Sie anschließend in Einstellungen auf die Schaltfläche Übernehmen, um die Änderungen zu speichern.

Sie können die App ebenfalls auf der Stufe "Lite" lizenzieren, indem Sie sich bei der App als Named User von ArcGIS mit dem Benutzertyp "Viewer" anmelden.

Hinweis:

Apps für ArcGIS Runtime 100.1 oder höher werden in AppStudio Player im Entwicklermodus ausgeführt und enthalten das Wasserzeichen Nur für Entwickler. Dieses Wasserzeichen wird entfernt, wenn Sie in den App-Einstellungen eine ArcGIS Runtime-Lizenz angeben.

Lizenzieren der App auf der Stufe "Basic" oder höher

Über ein Named-User-Konto in ArcGIS können Sie die App auf der Stufe "Basic" oder höher lizenzieren. Die Lizenzstufe hängt vom angemeldeten Benutzertyp ab:

  • Für Lizenzen vom Typ "Editor" und "Field Worker" gilt die Stufe "Basic".
  • Für Lizenzen vom Typ "Creator" und "GIS Professional – Basic" gilt die Stufe "Standard".
  • Für Lizenzen vom Typ "GIS Professional – Standard" und "GIS Professional – Advanced" gilt die Stufe "Advanced".

Damit ein Named User-Konto verwendet werden kann, müssen Sie Code hinzufügen, um die Anmeldung über ein ArcGIS-Organisationskonto zu ermöglichen.

Hinweis:

Laden Sie davor die AppStudio-App auf ArcGIS Online hoch. Melden Sie sich dazu bei AppStudio an, und klicken Sie auf die App, die Sie lizenzieren möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Hochladen" und dann auf Hinzufügen (oder Aktualisieren). Lesen Sie außerdem die Lizenzvereinbarung in den EULA-PDF-Dateien in AppStudio. Diese Dateien befinden sich im Anwendungsordner des Benutzerverzeichnisses unter ArcGIS/AppStudio/Licenses.

  1. Suchen Sie nach einer Stelle im Code, die ausgeführt wird, bevor ArcGIS Runtime-Funktionen verwendet werden.
  2. Lassen Sie zu, dass sich der App-Benutzer mit einem ArcGIS-Organisationskonto authentifiziert. Legen Sie nach dem Laden des Portals die Lizenz im Portal fest.
    var portal = ArcGISRuntimeEnvironment.createObject("Portal", {url: url});
    var credential = ArcGISRuntimeEnvironment.createObject("Credential");
    credential.username = username;
    credential.password = pwd;
    portal.credential = credential;
    portal.fetchLicenseInfoStatusChanged.connect(function(){
        if (portal.fetchLicenseInfoStatus === Enums.TaskStatusCompleted) {
            signedIn = true;
            var licenseInfo = portal.fetchLicenseInfoResult;
            licInfo.json = licenseInfo.json;
            var result = ArcGISRuntimeEnvironment.setLicense(licenseInfo);
            setLicenseData(result);
        }
    });
    portal.fetchLicenseInfo();
  3. Speichern Sie die JSON-Datei mit den Lizenzinformationen für die spätere Verwendung.
    Button {
        id: savePortalInfo
        text: "Save Portal Info"
        onClicked: {
            System.settings.setValue("ArcGIS/Runtime/License/LicenseInfoJson", licInfo.json);
        }
    }
  4. Wenn Sie die Lizenzinformationen im lokalen Speicher gespeichert haben, kann die App mithilfe der gespeicherten Lizenzinformationen in einer Offline-Umgebung gestartet und lizenziert werden. Dies ist wichtig, falls die App für bis zu 30 Tage in einer Offline-Umgebung verwendet wird.
    Button {
        id: loadFromLicenseInfoButton
        text: "Load from LicenseInfo"
        onClicked: {
            licInfo.json = System.settings.value("ArcGIS/Runtime/License/LicenseInfoJson");
            var licenseInfo = ArcGISRuntimeEnvironment.createObject("LicenseInfo");
            licenseInfo.json = licInfo.json;
            var result = ArcGISRuntimeEnvironment.setLicense(licenseInfo);
            setLicenseData(result); // Sets UI elements based on result
    
    
        }

Die App verfügt nun über eine Lizenzierung auf der Stufe "Basic". Sie kann bis zu 30 Tage offline verwendet und nun in AppStudio erstellt werden.

Verwenden eines Lizenzschlüssels zum Lizenzieren der App

Zum Lizenzieren der App mit der Stufe "Standard" oder "Advanced" müssen Sie einen Lizenzschlüssel verwenden. Um einen Lizenzschlüssel abzurufen, wenden Sie sich an Esri. Benutzer in den USA wenden sich telefonisch unter der Rufnummer 1-888-377-4575 an den Esri Customer Service.

Nachdem Sie einen Lizenzschlüssel erhalten haben, können Sie ihn in AppStudio mit der App verknüpfen. Navigieren Sie zu Einstellungen > Lizenzierung, und kopieren Sie den Lizenzschlüssel in das Feld Lizenzschlüssel. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Übernehmen, um die Änderungen zu speichern.

Attributieren von Esri in Ihrer App

Sie müssen Esri unter Verwendung der folgenden Richtlinien in Ihrer App attributieren:

  • Info- und Quellennachweis-Bildschirme müssen den folgenden Text enthalten: Von Esri ArcGIS Runtime SDK for Qt bereitgestellte Mapping-API.
  • Kartendaten: Alle Kartendaten, die in einer App verwendet werden, müssen auf den Info- und Quellennachweis-Bildschirmen im Abschnitt Copyright-Text der verwendeten REST-Endpunkte attributiert werden. Für den ESRI_Imagery_World_2D-Service muss beispielsweise Copyright:© 2013 Esri, i-cubed, GeoEye verwendet werden.
  • Esri Logo: Wenn Ihre App Daten verwendet, die von Esri über ArcGIS Online bereitgestellt werden, muss ein Logo auf der Karte angezeigt werden.