Freigeben einer Webkarte oder -szene für Indoor Viewer

Verfügbar für ArcGIS-Organisationen mit Lizenz für die Erweiterung "Indoors".

Die zentralen Komponenten einer ArcGIS-App sind die Karten und Szenen, die die räumliche Darstellung ermöglichen. Sie können die Indoor Viewer-App so konfigurieren, dass Webkarten und Webszenen, die über ArcGIS Pro freigegeben wurden, verwendet werden. Webkarten können Feature-Layer oder Kartenbild-Layer enthalten, und Webszenen enthalten Szenen-Services. Es gibt Argumente für und gegen jeden Typ der Implementierung sowie unterschiedliche Anforderungen für die Freigabe in ArcGIS Enterprise und ArcGIS Online. Beraten Sie sich mit Ihrer Organisation, um zu entscheiden, welche App implementiert werden soll.

Hinweis:
  • Wenn Sie eine Szene erstellt haben, müssen Sie eine Webkarte einbinden.
  • Zum Hosten von Anwendungsservices in Ihrem Enterprise-Portal muss Portal for ArcGIS 10.7 oder höher verwendet werden. Ziehen Sie vor dem Freigeben den GIS-Systemadministrator zurate, um sicherzustellen, dass die Enterprise-Installation vollständig konfiguriert ist und keine Probleme aufweist.

Freigeben der Web-Layer für Routing und nächstgelegene Einrichtung

Sie können Netzwerk-Solver und Solver für die nächstgelegene Einrichtung freigeben, um das Punkt-zu-Punkt-Routing und die entfernungsbasierte Sortierung von Suchergebnissen zu ermöglichen. Um Ihr Indoor-Netzwerk in Indoor Viewer freizugeben, müssen Sie die Netzwerkdaten-Web-Layer und Web-Layer für die nächstgelegene Einrichtung in der ArcGIS-Organisation in Enterprise freigeben.

Hinweis:

Web-Layer für Routing und nächstgelegene Einrichtung können Sie nur in Enterprise veröffentlichen. Das Freigeben in ArcGIS Online wird nicht unterstützt. Sobald die Netzwerkanalyse veröffentlicht ist, können Sie sie jedoch von Enterprise in ArcGIS Online freigeben.

Schließen Sie die folgenden Schritte ab, um den Solver für die nächstgelegene Einrichtung freizugeben:

  1. Melden Sie sich in ArcGIS Pro beim Enterprise-Portal an.
  2. Erstellen Sie in ArcGIS Pro eine Karte, und fügen Sie das Netzwerk-Dataset für Ihren Standort hinzu.
  3. Führen Sie das Werkzeug Analyse-Layer für nächstgelegene Einrichtung erstellen aus, um einen Layer für die Analyse der nächstgelegenen Einrichtung zu erstellen.
  4. Führen Sie das Werkzeug Routenanalyse-Layer erstellen aus, um einen Routenanalyse-Layer zu erstellen.
  5. Geben Sie die Analyse-Layer frei.
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte Freigeben.
    2. Klicken Sie in der Gruppe Freigeben als auf Web-Layer veröffentlichen.
    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Konfiguration.
    4. Aktivieren Sie im Abschnitt Funktionen das Kontrollkästchen Netzwerkanalyse.
    5. Klicken Sie auf Analysieren, und beheben Sie alle Fehler.
    6. Klicken Sie auf Freigeben.

Sie können jetzt mit dem Service "Nächstgelegene Einrichtung" die Suchergebnisse nach Entfernung sortieren.

Eine Webkarte freigeben

Bei der Freigabe sind mehrere Optionen auf der Registerkarte Freigeben verfügbar, beispielsweise Registrierte Daten referenzieren und Alle Daten kopieren. Eine Webkarte, die unter Verwendung der Option Registrierte Daten referenzieren freigegeben wird, ergibt eine auf Kartenbild-Layern basierende Webkarte. Eine Webkarte, die unter Verwendung der Option Alle Daten kopieren freigegeben wird, ergibt eine auf Feature-Layern basierende Webkarte. Layer, die unter Verwendung von Registrierte Daten referenzieren freigegeben wurden, spiegeln die Aktualisierungen an der Quell-Enterprise-Geodatabase wider.

Webkarten mit Bild-Layer-Konfiguration können nur in Enterprise freigegeben werden. Feature-Layer-basierte Webkarten können in ArcGIS Online oder Enterprise freigegeben werden.

Weitere Informationen zum Freigeben von Webkarten aus ArcGIS Pro

Durch die Freigabe von Webkarten mit Kartenbild-Layern wird eine bessere Unterstützung für Symbolisierungsmaßstäbe, erweiterte Kartografie, Performance und Skalierbarkeit erzielt. Wenn Sie eine Indoors-Webkarte mit Kartenbild-Layern, die Feature-Layer enthält, freigeben, werden diese Layer im Inhaltsverzeichnis der Ausgabe-Webkarte über den Indoors-Kartenbild-Layern angeordnet. Falls Sie die Darstellungsreihenfolge der Inhalte der Karte genauer steuern müssen, sollten Sie die Webkarte nicht mit Kartenbild-Layern, sondern mit Feature-Layern freigeben. Wählen Sie die Freigabekonfiguration, die am besten zu den Anforderungen Ihrer Organisation passt.

Freigeben einer Webkarte, die Kartenbild-Layer enthält

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Webkarte freizugeben, die Kartenbild-Layer enthält:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem Enterprise-Portal in ArcGIS Pro verbunden sind.
    Hinweis:

    Das Freigeben von Kartenbild-Layern wird in ArcGIS Online nicht unterstützt. Sie können Kartenbild-Layer jedoch auf Ihrem Server oder im Portal freigeben und dann in ArcGIS Online referenzieren.

  2. Wenn die Karte einen Bereichsschieberegler enthält, stellen Sie sicher, dass er deaktiviert ist.
  3. Geben Sie eine Webkarte frei, die Kartenbild-Layer enthält.

    Wählen Sie für Konfiguration auswählen die Option Registrierte Daten referenzieren: Explorativ aus. Layer werden als nicht editierbare Kartenbild-Layer freigegeben.

    Wenn Sie editierbare Layer benötigen, wie den Layer "Reservations", dann geben Sie sie zunächst separat mit der Option Registrierte Daten referenzieren: Editierbar frei, um einen Web-Feature-Layer zusätzlich zu einem Kartenbild-Layer zu erstellen. Fügen Sie dann die Web-Feature-Layer zu der Karte hinzu, und geben Sie sie mit der Option Registrierte Daten referenzieren: Analyse frei. Layer, die aus einem Web-Feature-Layer erstellt werden, behalten die Einstellungen dieses Web-Layers bei. Alle Layer, die aus einer Enterprise-Geodatabase erstellt werden, werden als nicht editierbare Kartenbild-Layer freigegeben.

  4. Zusätzlich können Sie die Tabellen Areas oder IndoorsConfig in Ihrem Portal freigeben, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die jeweilige Tabelle klicken und Freigabe > Als Tabelle freigeben auswählen.
  5. Füllen Sie die Parameter aus, und klicken Sie auf Veröffentlichen.
  6. Wenn Sie die Tabelle "Areas" oder "IndoorsConfig" freigegeben haben, fügen Sie sie der Webkarte hinzu.

Freigeben einer Webkarte, die Feature-Layer enthält

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Webkarte mit Feature-Layern für Ihre ArcGIS-Organisation in Enterprise oder ArcGIS Online freizugeben:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrer ArcGIS-Organisation in ArcGIS Pro verbunden sind.
  2. Führen Sie die Schritte zum Freigeben einer Webkarte aus, die Feature-Layer enthält.
Tipp:

Wählen Sie für Konfiguration auswählen die Option Alle Daten kopieren: Explorativ aus.

Wenn Sie editierbare Layer benötigen, wie den Layer "Reservations", dann geben Sie sie zunächst separat mit der Option Alle Daten kopieren: Editierbar frei, um einen Web-Feature-Layer zu erstellen. Fügen Sie dann die Web-Feature-Layer zu der Karte hinzu, und geben Sie sie mit der Option Alle Daten kopieren: Analyse frei. Layer, die aus einem Web-Feature-Layer erstellt werden, behalten die Einstellungen dieses Web-Layers bei. Layer, die aus einer Datei oder einer Enterprise-Geodatabase erstellt werden, werden als nicht editierbare Kartenbild-Layer freigegeben.

Freigeben einer Webszene

Für die erfolgreiche Freigabe einer Webszene gelten zusätzliche Voraussetzungen.

Sie können eine Webszene in der ArcGIS-Organisation als Szenen-Service freigeben. Es gibt einige Unterschiede zum Freigeben von Webkarten. Wenn Sie im Bereich Webszene freigeben auf die Registerkarte Inhalt klicken, wird eine Liste der Web-Layer angezeigt, die für Ihre Organisation freigegeben werden, um den Szenenservice zu unterstützen. Um die Webszenen-Layer editierbar zu machen, geben Sie sie für verknüpfte Feature-Layer frei.

Tipp:

Verwenden Sie vor dem Freigeben den Befehl Analysieren, um Inkonsistenzen und potenzielle Probleme zu ermitteln, bevor die Karte oder Szene freigegeben wird. Beheben Sie die bei der Analyse gefundenen Probleme, wie zum Beispiel das falsche Caching, wenn Sie auf Freigeben im Bereich Freigeben klicken, um die erfolgreiche Veröffentlichung zu ermöglichen.

Überprüfen, ob die Webkarte oder -szene freigegeben wurde

Wenn Sie eine Webkarte freigegeben haben, wird sie in Abhängigkeit von der Option, die Sie im Bereich Freigeben ausgewählt haben, entweder von Kartenbild-Layern oder von Feature-Layern unterstützt.

Wenn Sie eine Webszene freigegeben haben, kann sie zur Indoor Viewer-Web-App hinzugefügt werden, entweder anhand ihrer ID oder durch Auswahl der Webszene in der Vorlagenkonfiguration für die interaktive Indoor Viewer-Webkarte.

Sie können sich bei derselben ArcGIS-Organisation anmelden, mit der die Webkarte oder -szene freigegeben wurde, und überprüfen, ob sie in Map Viewer oder Scene Viewer ordnungsgemäß funktioniert.

Zusätzlich können Sie die Barrierefreiheit der Karte oder Szene für andere Mitglieder oder Gruppen in Ihrer Organisation festlegen. In der ArcGIS-Organisation in Enterprise oder ArcGIS Online können Sie die von der App verwendeten Services für alle Benutzer, die die App verwenden müssen, freigeben.

Hinweis:

  • Sofern die Services nicht für alle Benutzer freigegeben sind, fordert die App Benutzer auf, sich mit ihren Anmeldeinformationen der ArcGIS-Organisation anzumelden. Die Benutzer können die App nicht verwenden, ohne sich anzumelden.
  • Wenn die Services für alle Benutzer freigegeben sind, kann die App ohne Anmeldung verwendet werden.

Verwandte Themen