Festlegen eines Designs

Zum Design einer Story gehören die Hintergrundgestaltung, die empfohlenen Farben, die Schriftgröße und die Schriftarten sowie die Symbole in den Express-Karten. Alle genannten Formatierungselemente werden zu einem Design zusammengefasst. ArcGIS StoryMaps enthält Designs, die mit einem Klick verfügbar sind, sodass Sie für alle Elemente in einer Story einen vordefinierten visuellen Stil verwenden können. Als Autor können Sie auch Designs im Design-Builder erstellen und bestimmte Designelemente anpassen, um Ihrer Story ein eigenes Erscheinungsbild zu verleihen.

Ändern des Designs

Um für Ihre Story einen anderen Bildstil zu verwenden, können Sie das Design ändern, wodurch die Farben, Schriftarten und andere Designelemente Ihrer Story angepasst werden. Sie können das Design der Story im Fenster Design von Story Builder ändern.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihr Design zu ändern:

  1. Klicken Sie in der Kopfzeile auf Design, um das Fenster "Design" zu öffnen.

    Die Kachel mit dem aktuellen Design wird im Abschnitt Design des Fensters hervorgehoben.

  2. Wählen Sie das auf die Story anzuwendende Design aus, indem Sie eines der sechs Standarddesigns auswählen oder ein benutzerdefiniertes Design anwenden. Klicken Sie für letztere Option auf Designs durchsuchen. Klicken Sie auf Eigene Designs verwalten, um ein Design zu bearbeiten oder zu erstellen. Klicken Sie auf Galerie "Ausgewählte Designs", um eines von verschiedenen professionell erstellten Designs auszuwählen.

    Hinweis:
    Administratoren können eine Gruppe für genehmigte Designs auswählen und Autoren können Designs in dieser Gruppe freigeben und Organisationsmitgliedern die Anwendung eines Designs empfehlen, das auf der Registerkarte Eigene Organisation aufgeführt wird. Weitere Informationen über die Auswahl einer Gruppe für genehmigte Designs finden Sie unter Administration von ArcGIS StoryMaps unter ArcGIS Online. Sie können benutzerdefinierte Rollen mit bestimmten Administratorberechtigungen erstellen, um Autoren Zugriff auf die Organisationseinstellungen zu gewähren, ohne umfassende Administratorberechtigungen zu erteilen. Weitere Informationen finden Sie unter Benutzerdefinierte Rollen.

  3. Klicken Sie an eine Stelle außerhalb des Fensters, oder klicken Sie auf die Schaltfläche "Schließen", um das Fenster Design zu schließen.

Das ausgewählte Design wird aktiviert, und alle mit dem neuen Design verknüpften visuellen Elemente werden auf die Story angewendet.

Hinweis:

Sammlungen können ebenfalls mit einem standardmäßigen oder benutzerdefinierten Design versehen werden. Die Kombination der Schriftarten "Avenir" und "Noto Serif" eignet sich am besten für Storys, die nicht in Englisch verfasst werden. Wenn Sie eine Story in einer anderen Sprache verfassen und nicht das Design "Summit" verwenden, erhalten Sie möglicherweise bessere Ergebnisse, wenn Sie für Ihre benutzerdefiniertes Design das Schriftartpaar "Avenir" und "Noto Serif" auswählen.

Verwenden von Designs für Express-Karten

Express-Karten sind so beschaffen, dass sie das Erscheinungsbild einer Story aufgreifen, indem sie Elemente aus den verfügbaren Standard-Designs übernehmen. Jedes der sechs Standard-Designs enthält beispielsweise als Ergänzung der Farben und Schriftarten der Story eine Reihe von kuratierten Grundkarten. Zudem können Sie die empfohlenen Akzentfarben des Designs als Layer-Farben für die auf Express-Karten dargestellten Features zuweisen. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen von Karten.