Konfigurieren von Inhalten

Das Erstellen informativer Visualisierungen der Daten in Ihren Szenen ist wahrscheinlich der wichtigste Aspekt, wenn Sie Ihre Botschaft effektiv vermitteln möchten. Im Designer stehen zahlreiche Konfigurationsoptionen für Layer zu Verfügung, wie Styles und Eigenschaften, mit denen Sie Ihre Botschaft aussagekräftig gestalten können.

Ändern des Layer-Styles

Sie können Layer mithilfe von Smart-Mapping-Styles erkunden und Gemeinsamkeiten bzw. Muster in den Daten ermitteln. So können Sie beispielsweise die durchschnittlichen Einkommensniveaus in verschiedenen Gegenden durch kontinuierliche Farben und Größen visualisieren.

  1. Überprüfen Sie, ob Sie bei Ihrem Konto angemeldet sind, und öffnen Sie Scene Viewer.
  2. Klicken Sie auf Szene ändern Szene ändern, um den Designer zu öffnen.
  3. Klicken Sie auf den Layer-Namen oder auf das Werkzeug "Layer-Optionen" Werkzeug "Layer-Optionen" und wählen Sie Layer-Style aus.
  4. Wenn sich der Layer öffnet, können Sie einen Style für den Layer auswählen.
    Je nach Layer-Typ wird eine Galerie mit verfügbaren Styles angezeigt.
  5. Für Feature- und Szenen-Layer mit Attributwerten können Sie auch unter Zu visualisierendes Hauptattribut auswählen Attribute auswählen, um zusätzliche verfügbare Styles zu sehen.
    • Wenn Sie <Keine>, auswählen, werden Styles verfügbar, mit denen Sie Einzelfarben auf alle Features anwenden können.
    • Wenn Sie ein Attribut auswählen, stehen zusätzliche Styles zur Verfügung, mit denen Sie Farben und Größen nach Attributen steuern können, z. B. die Styles Anzahl und Mengen und Typ.
    Hinweis:
    • Nicht alle Styles sind für jedes Attribut, das Sie auswählen, verfügbar. In vielen Fällen wählt Scene Viewer einen der Darstellungs-Styles standardmäßig basierend auf dem Datentyp des Layers aus, und der Style wird automatisch in der Szene angewendet.
    • Die Option Zu visualisierendes Hauptattribut auswählen ist nicht für Punktwolken-Styles verfügbar.

  6. Klicken Sie auf Auswählen, um den Style auf den Layer in der Szene anzuwenden.
  7. Klicken Sie auf Optionen, um den Style zu öffnen.

Die folgenden Datentypen sind zum Anwenden von Styles verfügbar:

Ändern von Layer-Eigenschaften

Je nach Layer-Typ können Sie Layer-Eigenschaften wie Filter, Sichtbarkeitsbereiche, Filter, Pop-ups und die Legende ändern.

Anpassen zusätzlicher Layer-Optionen

Sie können die verfügbaren Layer-Optionen überprüfen, indem Sie auf das Werkzeug "Layer-Optionen" Werkzeug "Layer-Optionen" klicken. Es sind folgende, auf dem Layer-Typ basierende Optionen verfügbar:

Layer-Style

Sie können auf Ihren Layer Smart-Mapping-Styles anwenden.

Layer-Eigenschaften

Sie können Layer-Eigenschaften wie Transparenz, Pop-up und Legende ändern.

Zoomen auf

Der Layer wird in seiner vollen Ausdehnung in der Szene angezeigt.

Nach oben verschieben

Verschiebt den Layer um eine Ebene nach oben.

Nach unten verschieben

Verschiebt den Layer um eine Ebene nach unten.

In Layern einblenden

und In Layern ausblenden

Der Layer wird im Werkzeug Layer/Legende ein- oder ausgeblendet.

Hinweis:

Wenn Sie In Layern ausblenden auswählen, wird der Layer im Werkzeug Layer/Legende ausgeblendet und ist unter Layer nicht verfügbar.

Umbenennen

Der Layer wird markiert, sodass ein neuer Name eingegeben werden kann.

Entfernen

Der Layer wird gelöscht.

Neuer Gruppe hinzufügen

Der Layer wird einer neuen Gruppe hinzugefügt.

Sie können die Layer auch ziehen, um ihre Reihenfolge zu ändern.

Hinzufügen eines Layers zu einer neuen Gruppe

Mit Gruppen können Sie in Ihrer Szene Layer zusammenfassen, die ähnliche Inhalte aufweisen oder sich an ähnlichen Positionen befinden. Nachdem Sie Ihre Layer gruppiert haben, können Sie die Art ihrer Darstellung im Werkzeug Layer/Legende ändern.

  1. Klicken Sie in einem beliebigen Layer auf das Werkzeug "Layer-Optionen" Werkzeug "Layer-Optionen", und klicken Sie auf Neuer Gruppe hinzufügen.

    Der Layer wird einer neuen Gruppe hinzugefügt.

  2. Benennen Sie die neue Gruppe.
  3. Ziehen Sie Layer in die neue Gruppe.

    Sie können Layer ziehen, um sie aus der Gruppe zu entfernen oder die Reihenfolge der Layer zu ändern.

  4. Klicken Sie auf das Werkzeug für Gruppeneinstellungen Werkzeug für Gruppeneinstellungen für die Gruppenoptionen.

    Gruppentyp ändern

    Damit kann das Verhalten der Gruppe in Layer/Legende geändert werden.

    • Kontrollkästchen Kontrollkästchen: Damit können einzelne Layer ein- oder ausgeblendet werden.
    • Optionsfeld Optionsfeld: Wandelt die Gruppe in Optionsfelder um. Die Aktivierung ist jeweils nur für eine Gruppe möglich, um das Überlappen von Layern zu verhindern.
    • Zusammenführen Zusammenführen: Damit werden alle Gruppen zu einer einzigen zusammengeführt.
    • Ausblenden Ausblenden: Blendet die Gruppe mit ihren Layern unter Layer/Legende aus. Um sie wieder einzublenden, klicken Sie auf eine der übrigen Optionen.
    Zoomen auf

    Es wird auf die kombinierte Ausdehnung aller Layer in der Gruppe gezoomt.

    Nach oben verschieben

    Verschiebt den Layer um eine Ebene nach oben.

    Nach unten verschieben

    Verschiebt den Layer um eine Ebene nach unten.

    Umbenennen

    Der Layer wird markiert, sodass Sie ihn mit einem neuen Namen versehen können.

    Entfernen

    Die Gruppe und die Sublayer werden gelöscht.

    Gruppierung aufheben

    Die Gruppierung der Layer wird aufgehoben.

Konfigurieren von zusätzlichen Inhalten

Sie können andere Inhalte in Ihren Szenen konfigurieren:

  • Boden: Hiermit können Sie ändern, wie der Boden dargestellt wird und wie Sie mit ihm interagieren.
  • Folien: Die aktuelle Ausdehnung, die Sichtbarkeit der Layer und die Tageslichteinstellungen werden erfasst.
  • Eigenschaften: Hiermit können Sie Szeneneigenschaften wie den Szenenhintergrund und Metadaten ändern.

Überlegungen zum Schiebregler "Anzahl und Mengen"

Der Style-Schieberegler enthält drei Komponenten: Schieberegler, Histogramm und Minimal- und Maximalwerte. Basierend auf dem gewählten Hauptattribut berechnet Scene Viewer automatisch die Datenverteilung und andere Statistiken. Damit werden die Ziehpunkte des Schiebereglers positioniert, ein Histogramm erstellt und die Maximal- und Minimalwerte festgelegt. Außerdem spiegelt die Legende die Farben und Werte des Style-Schiebereglers wider. Die folgende Abbildung zeigt die drei Komponenten des Style-Schiebereglers und veranschaulicht, in welcher Beziehung sie mit der Legende für "USA Counties" stehen:

Komponenten des Style-Schiebereglers

In der Abbildung sind folgende Elemente der Benutzeroberfläche zu sehen:

Oberer Ziehpunkt Oberer Ziehpunkt

Anzahl Anzahl

Unterer ZiehpunktUnterer Ziehpunkt

Durchschnitt Durchschnitt

Minimalwert Minimalwert

Oberer Wert der Legende Oberer Wert der Legende

Maximalwert Maximalwert

Unterer Wert der Legende Unterer Wert der Legende

Schieberegler

Der Schieberegler enthält obere und untere Ziehpunkte. Die Ziehpunkte definieren den Wertebereich und den Farbverlauf, wobei Werte außerhalb des Bereichs die obere und untere Farbe erhalten. Wenn Sie die Ziehpunkte anpassen, beeinflussen Sie die Visualisierung der Daten in der Szene, und die Änderungen spiegeln sich auch in den höheren und niedrigeren Werten in der Legende wider.

Bei Punkt-Layern ändert sich die Farbe und Größe, wenn Sie die Ziehpunkte bewegen. Bei allen anderen Layer-Typen ändert sich nur die Farbe, wenn Sie die Ziehpunkte bewegen.

Minimal- und Maximalwerte

Die Minimal- und Maximalwerte bestimmen die minimalen und maximalen Grenzwerte der Datenverteilung. Wenn Sie diese Werte ändern, hat dies Auswirkungen auf das Aussehen des Schiebereglers und die Größe der Intervalle im Histogramm. Die Datenverteilung wird dadurch nicht geändert, und die Visualisierung der Szene und die Legende werden ebenfalls beibehalten. Die Anpassung dieser Werte kann hilfreich sein, wenn sich an einem Ende des Schiebereglers Daten befinden und Sie beim Einstellen der Ziehpunkte kleinere Änderungsschritte in den Symbolen wünschen.

Hinweis:

Beim Verschieben der Ziehpunkte oder Anpassen der Minimal- oder Maximalwerte werden Daten weder ausgeblendet noch gefiltert, sondern Visualisierungen geändert. Wie Sie Filter auf die Daten anwenden, erfahren Sie unter Anwenden von Filtern auf Layer.

Histogramm

Im Histogramm ist die Verteilung der Daten für das gewählte Hauptattribut zu sehen. Sie können mit der Maus auf jedes Intervall zeigen und die Anzahl der Features sehen, die diesen Intervallwert aufweisen, und Sie können auf das Durchschnittssymbol zeigen Durchschnitt, das den Durchschnittswert für dieses Attribut angibt. In der Abbildung oben gibt es z. B. 52 U.S. Counties mit einer Bevölkerung von 140.000, und die durchschnittliche County-Bevölkerung beträgt 100.665.

Hinweis:

Wenn Ihren Daten noch kein Style zugeordnet ist, werden sie automatisch von Scene Viewer analysiert und die oberen und unteren Ziehpunkte mit einer Standardabweichung um den Mittelwert platziert.