Verbinden von Layern

Wenn Sie einer ArcGIS for Power BI-Karte einen Daten-Layer aus Power BI hinzufügen, kann die Karte mit anderen Visualisierungen in Ihrem Bericht interagieren, um weitere Informationen zu den Daten bereitzustellen. Enthalten Ihre Power BI-Daten keine räumlichen Informationen wie Adressen oder Koordinaten, können Sie die Datenattribute aus Power BI mit den Attributen eines aus ArcGIS hinzugefügten Referenz-Layers verknüpfen, um tiefere Einblicke in Ihre Daten zu bieten. Daten-Layer und Referenz-Layer lassen sich verbinden, indem gemeinsame Attribute im jeweiligen Dataset verknüpft werden.

Nehmen Sie beispielsweise an, Sie verfügen über ein Power BI-Dataset mit detaillierten Informationen zu dem Bestand Ihres Unternehmens. Sie können diese Daten mit geographischen Features im Referenz-Layer verknüpfen, sodass die Karte auf dieselbe Weise wie mit einem Power BI-Daten-Layer mit anderen Visualisierungen im Bericht interagieren kann.

Zu dieser Funktion gehört ein gesonderter Satz von Auswahlwerkzeugen, anhand derer Sie mit dem Referenz-Layer und anderen Visualisierungen interagieren können.

Voraussetzungen

Stellen Sie zur Verwendung der Funktion zum Verbinden von Features sicher, dass der ArcGIS-Referenz-Layer Attribute enthält, die mit den Attributen im Power BI-Dataset übereinstimmen. Der Name des Attributs muss nicht identisch sein, der Datentyp hingegen schon: Sie verbinden Zahlen mit Zahlen, Zeichenfolgen mit Zeichenfolgen usw.

Diese Funktion ist in ArcGIS for Power BI für Standard- und ArcGIS-Benutzer verfügbar.

Erstellen einer Layer-Verbindung

Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um einen Referenz-Layer mit einem Datenattribut zu verbinden:

  1. Erstellen Sie einen Bericht, der eine ArcGIS for Power BI-Karte und andere Visualisierungen enthält, und speichern Sie den Bericht.

    Sie können Power BI Desktop oder den Power BI-Dienst (powerbi.com) verwenden, um den Bericht mit aktivierter Karte zu erstellen.

  2. Melden Sie sich in der ArcGIS for Power BI-Visualisierung bei Ihrem ArcGIS-Konto an. Verwenden Sie alternativ das ArcGIS for Power BI-Standard-Konto.
  3. Ziehen Sie bei aktiver ArcGIS for Power BI-Visualisierung in Power BI ein nichträumliches Attribut aus dem Bereich Felder in den Bucket Layer-Verbindung der Visualisierung. Sie können diesem Feld bis zu fünf Attribute hinzufügen.
    Werte zum Bucket "Layer-Verbindung" hinzufügen, um eine Layer-Verbindung zu erstellen
    Hinweis:

    Enthält die Karte keinen Daten-Layer mit räumlichen Informationen, wird eine leere Karte angezeigt.

  4. Fügen Sie einen Referenz-Layer aus ArcGIS zur Karte hinzu.

    Stellen Sie sicher, dass der ausgewählte Referenz-Layer Attribute enthält, die mit denen im Power BI-Dataset übereinstimmen.

  5. Klicken Sie ggf. auf die Schaltfläche Layer-Liste Layer-Liste, um die Layer-Liste der Karte einzublenden.
    Hinweis:

    Klicken Sie auf Kartenwerkzeuge Kartenwerkzeuge, um das Toolset einzublenden.

  6. Klicken Sie in der Layer-Liste für den Referenz-Layer auf Layer-Optionen Layer-Optionen, um das Kontextmenü anzuzeigen, und klicken Sie auf Layer-Verbindung.

    Der Bereich Layer-Verbindung wird angezeigt. Links werden die Datenattribute angezeigt, die Sie in den Bucket Layer-Verbindung gezogen haben. Attribute im Referenz-Layer werden in einem Dropdown-Menü auf der rechten Seite angezeigt.

    Der Bereich "Layer-Verbindung" mit den Attributen für die Zuordnung
  7. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü das Referenz-Layer-Attribut aus, das die höchste Übereinstimmung mit dem Power BI-Attribut aufweist. Sie müssen mindestens ein Attribut verbinden, um eine Verbindung zu erstellen.

    Übereinstimmende Attribute müssen denselben Datentyp aufweisen. Verknüpfen Sie beispielsweise einen Zeichenfolgenwert mit einem anderen Zeichenfolgenwert.

    Wenn Sie dem Bucket Layer-Verbindung mehr als ein Attribut hinzugefügt haben, verwenden Sie zum Zuordnen der Attribute die Dropdown-Menüs. Sie können bis zu fünf Attribute pro Referenz-Layer zuordnen.

  8. Wenn Sie die Attribute einander zugeordnet haben, klicken Sie auf Verbindung erstellen.

    Die Verbindung wird erstellt. Der Bereich wird neu geladen, woraufhin Auswahlwerkzeuge angezeigt werden.

  9. Wählen Sie mit den Auswahlwerkzeugen im Bereich Layer-Verbindung eine Position auf der Karte aus.

    Bei der Auswahl von Positionen im verbundenen Referenz-Layer werden andere Visualisierungen im Bericht automatisch aktualisiert, wenn deren Attribute mit denen des Referenz-Layers übereinstimmen. Gibt es keine Übereinstimmung, wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass keine Ergebnisse gefunden wurden. Sie können ebenfalls Elemente in anderen Visualisierungen des Berichts auswählen. Die Karte wird unmittelbar mit den Änderungen aktualisiert.

    Verwenden Sie die Auswahlwerkzeuge im Bereich "Layer-Verbindung", um Positionen auf der Karte auszuwählen und mit anderen Visualisierungen im Bericht zu interagieren.

Ändern einer Layer-Verbindung

Wurde ein Referenz-Layer mit Datenattributen verbunden, wird in der Layer-Liste das Verbindungssymbol für den Layer angezeigt. Sie können die Einstellungen für die Layer-Verbindung jederzeit ändern.

Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um eine Layer-Verbindung zu ändern:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Layer-Liste Layer-Liste, um die Layer-Liste einzublenden.
    Hinweis:

    Klicken Sie ggf. auf die Schaltfläche Kartenwerkzeuge Kartenwerkzeuge, um das Toolset einzublenden.

  2. Klicken Sie für den Referenz-Layer in der Layer-Liste auf die Schaltfläche Layer-Verbindung Layer verbinden, um den Bereich Layer-Verbindung zu öffnen.

    Klicken Sie alternativ auf Layer-Optionen Layer-Optionen, um das Kontextmenü anzuzeigen, und klicken Sie auf Layer-Verbindung.

  3. Klicken Sie im Bereich Layer-Verbindung auf Verbindung entfernen.
  4. Ziehen Sie ein neues Feld aus Ihren Power BI-Daten in den Bucket Layer-Verbindung, und verknüpfen Sie es mit dem entsprechenden Attribut im Referenz-Layer.
  5. Klicken Sie auf Verbindung erstellen.

    Die Layer-Verbindung wird mit den neuen Werten aktualisiert.

  6. Klicken Sie zum Löschen einer Layer-Verbindung auf Verbindung entfernen.