Verwenden von Datenmodellen

Insights Desktop
Hinweis:

Data-Engineering-Funktionen sind in Insights desktop verfügbar. Alle Insights in ArcGIS Online- und Insights in ArcGIS Enterprise-Benutzer haben Zugriff auf Insights desktop. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht zu ArcGIS Insights.

Die Data-Engineering-Funktionen sind derzeit als Vorschauversion verfügbar.

In Insights werden Data-Engineering-Workflows mithilfe von Modellen in Daten-Arbeitsmappen ausgeführt. Auf ein Dataset angewendete Werkzeuge für Datasets und Spalten werden dem Datenmodell automatisch hinzugefügt. Beim Ausführen des Datenmodells wird ein Dataset erstellt, das für Analysen in Insights verwendet werden kann.

Ausführen eines Datenmodells

In den Tabellen in einer Daten-Arbeitsmappe wird eine Sicht der Datasets angezeigt, auf die die Data-Engineering-Werkzeuge angewendet wurden. Sie müssen das Modell ausführen, um ein Ausgabe-Dataset zu erstellen, das für Analysen verwendet werden kann.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Datenmodell auszuführen:

  1. Öffnen Sie eine Daten-Arbeitsmappe, fügen Sie Daten hinzu, und wenden Sie gegebenenfalls Werkzeuge an, um die Daten zu bereinigen und vorzubereiten.
  2. Klicken Sie auf das Ausgabe-Dataset im Datenmodell.
    Hinweis:

    Wenn die Sicht nur aus einer Tabelle besteht, klicken Sie auf die Schaltfläche Sichten Aufrufe, und wählen Sie im Menü die Option Modell oder Modell und Tabelle aus.

    Das Fenster Ausgabeverzeichnis wird angezeigt.

  3. Wählen Sie eine der folgenden Registerkarten aus:
    • Lokaler Inhalt (Standard): Das Ausgabe-Dataset wird als lokales Dataset in Insights desktop gespeichert.
    • Datenbank: Das Ausgabe-Dataset wird in eine Datenbank geschrieben. Außerdem wird ein lokales Dataset erstellt, das die Datenbanktabelle referenziert.
  4. Geben Sie einen Titel, Tags und eine Beschreibung für das Ausgabe-Dataset an.
  5. Wenn Sie das Dataset in eine Datenbank schreiben, führen Sie die folgenden Schritte aus:
    1. Wählen Sie für Verbindung den Namen der Datenbank aus.
    2. Wählen Sie optional Tabellen benennen aus, und geben Sie einen Namen für die Tabelle in der Datenbank an.

      Wenn kein Name angegeben ist, wird ein Standardname angewendet.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

    Der Name des Ausgabe-Datasets wird aktualisiert.

  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Modell ausführen Modell ausführen.

    Daraufhin wird eine Warnung angezeigt, in der Sie informiert werden, dass die Ausführung des Datenmodells mehrere Minuten dauern kann. Während der Ausführung des Datenmodells können Sie die Daten-Arbeitsmappe nicht verwenden.

    Hinweis:

    Für Datasets mit weniger als 20.000 Features wird die Warnung nicht angezeigt.

  8. Klicken Sie auf Ja, ausführen.

    Das Datenmodell wird ausgeführt. Es wird ein Fenster mit dem Fortschritt des Datenmodells angezeigt.

  9. Klicken Sie nach Abschluss des Datenmodells auf Schließen, um das Fenster zu schließen.

Das Ausgabe-Dataset wird am ausgewählten Ziel gespeichert. Das Dataset kann einer Arbeitsmappe hinzugefügt und zum Ausführen von Analysen verwendet werden.

Aktualisieren von Datasets

Wenn Daten in eine Daten-Arbeitsmappe importiert werden, erfolgt der Import entweder über eine Stichprobe oder eine Kopie des vollständigen Datasets. Am ursprünglichen Dataset vorgenommene Änderungen werden nicht automatisch in der Daten-Arbeitsmappe angezeigt. Bei einer Aktualisierung des Datasets wird die Stichprobe oder Kopie aktualisiert, sodass die aktuellen Daten für den Data-Engineering-Workflow verfügbar gemacht werden.

Führen Sie zum Aktualisieren eines Datasets in einem Datenmodell die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie im Datenmodell auf das Dataset, das Sie aktualisieren möchten.
    Hinweis:

    Wenn die Sicht nur aus einer Tabelle besteht, klicken Sie auf die Schaltfläche Sichten Aufrufe, und wählen Sie im Menü die Option Modell oder Modell und Tabelle aus.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Dataset aktualisieren Dataset aktualisieren.

Bearbeiten von Werkzeugen

Werkzeuge in einem Datenmodell können bearbeitet werden, um die Parameter zu aktualisieren. Das Bearbeiten von Werkzeugen kann sich auf die nachgelagerte Ausführung der Werkzeuge auswirken.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Werkzeug in einem Datenmodell zu bearbeiten:

  1. Klicken Sie im Datenmodell auf das Werkzeug, das Sie bearbeiten möchten.
    Hinweis:

    Wenn die Sicht nur aus einer Tabelle besteht, klicken Sie auf die Schaltfläche Sichten Aufrufe, und wählen Sie im Menü die Option Modell oder Modell und Tabelle aus.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten Bearbeiten.
  3. Aktualisieren Sie die erforderlichen Parameter im Dialogfeld des Werkzeugs.

    Je nach Werkzeug müssen Sie möglicherweise auf Übernehmen oder Fertig klicken, um die Aktualisierungen abzuschließen.

Das Werkzeug wird aktualisiert, und die Aktualisierungen sind in der Tabelle sichtbar.

Entfernen von Werkzeugen und Datasets

Nicht benötigte Werkzeuge und Datasets können aus einem Datenmodell entfernt werden.

Dabei werden auch untergeordnete abhängige Werkzeuge entfernt. Beispiel: Eine Spalte wird in eine Zeichenfolge konvertiert, und Suchen und Ersetzen wird verwendet, um nach bestimmten Zeichenfolgen zu suchen und sie durch andere Werte zu ersetzen. Wenn das Werkzeug Datentyp konvertieren entfernt wird, wird auch das Werkzeug Suchen und Ersetzen entfernt, da dieses davon abhängig ist, dass die Spalte eine Zeichenfolge ist.

Hinweis:

Beim Entfernen eines Datasets aus dem Datenmodell wird dieses auch aus dem Datenbereich entfernt.

Führen Sie zum Entfernen eines Werkzeugs oder Datasets in einem Datenmodell die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie im Datenmodell auf das Werkzeug oder Dataset, das Sie entfernen möchten.
    Hinweis:

    Wenn die Sicht nur aus einer Tabelle besteht, klicken Sie auf die Schaltfläche Sichten Aufrufe, und wählen Sie im Menü die Option Modell oder Modell und Tabelle aus.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen Löschen.

Das Werkzeug oder Dataset wird aus dem Datenmodell entfernt.