Konfigurieren von Tracking-Frequenz und -Verhalten

Verfügbar für ArcGIS-Organisationen mit Lizenz für die Erweiterung "ArcGIS Indoors Maps".

ArcGIS Indoors bietet vorkonfigurierte Standardwerte für die Häufigkeit, mit der Tracking-Punkte hochgeladen werden, wenn das Gerät stationär bzw. in Bewegung ist. Diese Werte können mit einer benutzerdefinierten Konfiguration geändert werden.

Standardwerte

Nachfolgend sind die Standardwerte für die Tracking-Häufigkeit und das Tracking-Verhalten aufgeführt:

Häufigkeit und VerhaltenStandardwert

Uploadintervall im Onlinemodus

10 Sekunden

Speicherintervall bis zur Verbesserung oder Wiederherstellung der Netzwerkverbindung

10 Sekunden

Maximal gespeicherte Punkte bis zur Verbesserung oder Wiederherstellung der Netzwerkverbindung

1000 Punkte

Speicher- oder Uploadverhalten bei stationärem Gerät

TRUE

Benutzerdefinierte Konfiguration

Um die Standardwerte für die Häufigkeit, mit der Tracking-Punkte hochgeladen werden, während ein Gerät stationär bzw. in Bewegung ist, zu ändern, fügen Sie die benutzerdefinierten Werte in der Tabelle "ArcGIS Indoors Configuration" hinzu und nehmen Sie sie in das mobile Kartenpaket auf.

  1. Starten Sie ArcGIS Pro.
  2. Öffnen Sie das Projekt mit der Karte, die Sie für die Verwendung in den mobilen Indoors-Apps vorbereitet haben.
  3. Klicken Sie im Bereich Inhalt mit der rechten Maustaste auf die Tabelle "Indoors Configuration", und klicken Sie auf Öffnen.

    Die Tabellensicht "Indoors Configuration" wird angezeigt.

  4. Doppelklicken Sie für die folgenden Schlüssel auf das Feld Config Value, und legen Sie die Werte fest.
    • LOCATION_TRANSMISSION_FREQUENCY: Gibt die Häufigkeit (in Sekunden) an, in der Gerätepositionsinformationen gesendet werden.
    • LOCATION_STORE_AND_FORWARD_FREQUENCY: Gibt die Häufigkeit (in Sekunden) an, in der Gerätepositionsereignisse gespeichert werden, bis die Netzwerkverbindung verbessert oder wiederhergestellt wurde.
    • LOCATION_TRANSMIT_IF_STATIONARY: Gibt an, ob Gerätepositionen gemeldet werden, wenn sich die Geräteposition um nicht mehr als 3 Meter geändert hat.
    • LOCATION_STORE_AND_FORWARD_MAX_POINTS: Gibt die maximale Anzahl der bis zum Verbessern oder Wiederherstellen der Netzwerkverbindung zu speichernden Gerätepositionsereignisse an.
    Tipp:

    Wählen Sie auf Grundlage der Anzahl der Benutzer und des Data-Store-Typs die Häufigkeit aus, in der Positionsinformationen gesendet werden. Wenn für die Häufigkeit ein geringerer Wert als 10 Sekunden festgelegt wird, kann dies zu einer hohen Akkunutzung und zu Netzwerküberlastung führen.

Sobald Sie die Einstellungen für die Geräte-Tracking-Frequenz in der Tabelle "Indoors-Configuration" angepasst haben, können Sie diese einem mobilen Kartenpaket hinzufügen, das Sie für Ihre ArcGIS-Organisation erstellen und freigeben.

Verwandte Themen