Konfigurieren der Karte

ArcGIS Field Maps enthält zwei Apps: die mobile Field Maps-App und die Field Maps-Web-App. Die Field Maps-Web-App ermöglicht Ihnen die Konfiguration der Karten, die von Außendienstmitarbeitern in der mobilen Field Maps-App verwendet werden. Konfigurieren Sie die Karte entsprechend den Anforderungen der Außendienstmitarbeiter. Sie können Folgendes konfigurieren:

  • Verfügbare Karten: Beziehen Sie nur die Karten ein, die von den Mitarbeitern im Außendienst benötigt werden.
  • Duplizieren einer Karte: Erstellen Sie eine Kopie einer vorhandenen Karte.
  • Löschen einer Karte: Löschen Sie eine Karte aus der Organisation.
  • Titel, Zusammenfassung und Miniaturansicht: Bearbeiten Sie den Titel, die Zusammenfassung und die Miniaturansicht der Karte.
  • Hinzufügen und Entfernen von Layern: Suchen Sie nach Layern, und fügen Sie sie der Karte hinzu.
  • Formular: Konfigurieren Sie das Formular, das Außendienstmitarbeiter zur Datenerfassung vor Ort und zur Durchführung von Inspektionen verwenden können.
  • Feature-Vorlagen: Sie können Feature-Vorlagen, die bei der Datenerfassung verwendet werden, neu anordnen, duplizieren, formatieren und löschen sowie Standardwerte dafür festlegen.
  • GeoFences: Erstellen und verwalten Sie GeoFences, anhand derer Standorthinweise gesendet werden und die Positionsfreigabe in der mobilen Field Maps-App automatisch ausgelöst wird.
  • Offline: Bereiten Sie die Karte für die Offline-Verwendung vor.
  • App-Einstellungen: Vereinfachen Sie die Bereitstellung durch Konfigurieren von Karteneinstellungen für die mobile Field Maps-App.
  • Freigabe: Konfigurieren Sie die Freigabeeinstellungen für die Karte.
Eine Übersicht der Benutzeroberfläche der Field Maps-Web-App erhalten Sie im unten stehenden Video sowie im Abschnitt Kurzübersicht über die Web-App.

Play Video

Hinweis:
Die Field Maps-Web-App wird in ArcGIS Enterprise 10.9 oder höher standardmäßig installiert. Um die Field Maps-Web-App in ArcGIS Enterprise 10.8.1 zu verwenden, müssen Sie die App installieren.
Vorsicht:

Wenn Sie die Karte, die Layer und das Formular in der Field Maps-Web-App bearbeiten, dürfen Sie sie dies nicht gleichzeitig auf einer anderen Browser-Registerkarte tun. Die Bearbeitung von Karte, Layern und Formular auf mehreren Registerkarten kann zu Datenverlust führen.

Anzeigen und Konfigurieren von Karten

Auf der Seite Karten in der Field Maps-Web-App können Sie Karten für die Verwendung in der mobilen Field Maps-App anzeigen und konfigurieren. Die Karten, die Sie in der Web-App konfigurieren können, hängen von Ihrer Rolle und Ihren Berechtigungen in Ihrer Organisation ab. Zum Anzeigen und Konfigurieren von Karten in Field Maps gehen Sie wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich in einem Browser bei Ihrer Organisation an, und öffnen Sie die Field Maps-Web-App über das App-Startprogramm in ArcGIS Online oder über das App-Startprogramm in ArcGIS Enterprise.

    Die Seite Karten wird angezeigt, auf der Karten angezeigt werden, deren Besitzer Sie sind, sowie Karten, die in Gruppen mit gemeinsamer Aktualisierung enthalten sind, in denen Sie Mitglied sind.

    Hinweis:

    Wenn Sie als Administrator ArcGIS Online oder ArcGIS Enterprise 10.9.1 oder höher verwenden, können Sie alle Karten in der Organisation anzeigen und konfigurieren Klicken Sie auf Filtern, und wählen Sie Alle Karten aus.

    Das Anzeigen und Konfigurieren von Karten, die über Gruppen mit gemeinsamer Aktualisierung für Sie freigegeben wurden, wird unter ArcGIS Enterprise 10.9.1 oder höher unterstützt.

  2. Klicken Sie auf eine beliebige Karte, um sie zu konfigurieren.

    Die Seite Inhalt mit den Inhalten der Karte wird angezeigt.

    Tipp:

    Wenn Sie ArcGIS Online oder ArcGIS Enterprise 10.9.1 oder höher verwenden, können Sie eine Karte in Field Maps auch über ihre jeweilige Elementseite öffnen. Navigieren Sie zur Elementseite der Karte, und klicken Sie auf In Field Maps öffnen.

Ausblenden von verfügbaren Karten

Die mobile Field Maps-App bietet Zugriff auf Karten, die für einen Außendienstmitarbeiter freigegeben sind oder die sich in dessen Besitz befinden. Möglicherweise verfügen Sie über Karten, auf die in der mobilen App nicht zugegriffen werden sollen. Sie könnten beispielsweise über Karten verfügen, die für ArcGIS Dashboards und somit nur für die Desktop-Verwendung konzipiert sind. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Karten in Ihrem Besitz aus der mobilen Field Maps-App auszublenden:

  1. Melden Sie sich in einem Browser bei Ihrer Organisation an, und öffnen Sie die Field Maps-Web-App über das App-Startprogramm in ArcGIS Online oder über das App-Startprogramm in ArcGIS Enterprise.

    Die Seite Karten wird angezeigt.

  2. Wählen Sie alle Karten aus, die in der mobilen App ausgeblendet werden sollen, indem Sie das jeweilige Kontrollkästchen auf der Karten-Kachel aktivieren.
    Tipp:

    Über die Suchleiste können Sie nach bestimmten Karten suchen.

  3. Klicken Sie auf In Field Maps Mobile ausblenden.

    Die ausgewählten Karten befinden sich unter der Registerkarte Ausgeblendet auf der Seite Karten und werden aus der mobilen Field Maps-App ausgeblendet.

    Hinweis:

    Ausgeblendete Karten können Sie jederzeit in der mobilen Field Maps-App wieder sichtbar machen. Um ausgeblendete Karten anzuzeigen, klicken Sie auf die Registerkarte Ausgeblendet, wählen Sie die anzuzeigenden Karten-Kacheln aus, und klicken Sie auf In Field Maps Mobile verwenden.

Duplizieren einer Karte

Sie können eine Karte basierend auf einer vorhandenen Karte in Ihrer Organisation erstellen. Beispielsweise können Sie eine Karte aus einem vorherigen Quartal wiederverwenden. Sie können eine Kopie der Karte erstellen, die dieselben Layer und Grundkarten wie das Original enthält. Beim Duplizieren einer Karte werden die Zusammenfassung, Feature-Vorlagen, Formulare und Offline-Einstellungen beibehalten.

Hinweis:

Kartenbereiche, Freigabeeinstellungen und die Einstellung In Field Maps Mobile ausblenden werden beim Duplizieren einer Karte nicht beibehalten.

Zum Duplizieren einer Karte, auf die über eine Gruppe mit gemeinsamer Aktualisierung zugegriffen werden kann, muss die Einstellung Speichern unter in den Elementdetails der Webkarte aktiviert sein. Wenn Sie der Besitzer der Karte oder ein Administrator sind, muss zum Duplizieren der Karte die Einstellung Speichern unter nicht aktiviert sein.

Zum Duplizieren einer Karte gehen Sie wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich in einem Browser bei Ihrer Organisation an, und öffnen Sie die Field Maps-Web-App über das App-Startprogramm in ArcGIS Online oder über das App-Startprogramm in ArcGIS Enterprise.

    Die Seite Karten wird angezeigt.

  2. Klicken Sie auf der Karten-Kachel auf Duplizieren Duplizieren der Karte.
  3. Geben Sie einen Titel für die neue Karte ein, und klicken Sie auf Ja, duplizieren.

    Die neue Karte wird der Seite Karten hinzugefügt, und die Seite Inhalt wird angezeigt.

Löschen einer Karte

Sie können jede Karte löschen, deren Besitzer Sie sind. Administratoren können alle Karten in der Organisation löschen. Zum Löschen einer Karte gehen Sie wie folgt vor:

Hinweis:

Wenn der Zugriff auf eine Karte über eine Gruppe mit gemeinsamer Aktualisierung erfolgt, können Sie die Karte nicht löschen.

Das Löschen von Karten in der Field Maps-Web-App wird in ArcGIS Enterprise 10.9.1 unterstützt.

  1. Melden Sie sich in einem Browser bei Ihrer Organisation an, und öffnen Sie die Field Maps-Web-App über das App-Startprogramm in ArcGIS Online oder über das App-Startprogramm in ArcGIS Enterprise.

    Die Seite Karten wird angezeigt.

  2. Klicken Sie auf der Karten-Kachel auf Löschen Löschen der Karte.

    Die Karte wird gelöscht.

Konfigurieren von Titel, Zusammenfassung und Miniaturansicht

Stellen Sie sicher, dass Außendienstmitarbeiter die benötigte Karte in der mobilen Field Maps-App finden können. Zum Bearbeiten von Titel, Zusammenfassung und Miniaturansicht der Karte gehen Sie wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich in einem Browser bei Ihrer Organisation an, und öffnen Sie die Field Maps-Web-App über das App-Startprogramm in ArcGIS Online oder über das App-Startprogramm in ArcGIS Enterprise.

    Die Seite Karten wird angezeigt.

  2. Klicken Sie auf eine Karten-Kachel, um mit der Kartenkonfiguration zu beginnen.

    Die Seite Inhalt mit den Inhalten der Karte wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf Überblick Überblick.

    Die Seite Überblick wird angezeigt. Darin enthalten sind Informationen zur Karte und die Option zum Öffnen der Karte in Map Viewer.

  4. Klicken Sie auf Bearbeiten, um den Titel und die Zusammenfassung der Karte zu bearbeiten.
  5. Geben Sie einen Titel und eine Zusammenfassung an, und klicken Sie auf Speichern.
  6. Um ein benutzerdefiniertes Bild für die Miniaturansicht zu verwenden, zeigen Sie auf die aktuelle Miniaturansicht, und klicken Sie auf Miniaturansicht ändern.

    Fügen Sie ein Bild mindestens in der Größe 600 x 400 Pixel (B x H) mit einem Seitenverhältnis von 3:2 in einem Bildformat für Webdateien wie PNG oder JPEG hinzu, um ein optimales Ergebnis zu erhalten.

Hinzufügen und Entfernen von Layern

Sie können mit der Field Maps-Web-App Layer in der Karte hinzufügen und entfernen. Suchen Sie nach Layern in der Organisation, und fügen Sie sie der Karte hinzu, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

Hinweis:

Layer müssen die Datenanforderungen für Field Maps erfüllen, damit sie der Karte hinzugefügt werden können.

Das Hinzufügen und Entfernen von Layern in der Field Maps-Web-App wird in ArcGIS Enterprise 10.9.1 und höher unterstützt.

  1. Melden Sie sich in einem Browser bei Ihrer Organisation an, und öffnen Sie die Field Maps-Web-App über das App-Startprogramm in ArcGIS Online oder über das App-Startprogramm in ArcGIS Enterprise.

    Die Seite Karten wird angezeigt.

  2. Klicken Sie auf die Karten-Kachel, um die Karte zu konfigurieren.

    Die Seite Inhalt mit den Inhalten der Karte wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf Layer hinzufügen.

    Das Fenster Layer hinzufügen wird angezeigt.

  4. Verwenden Sie Suchen, um Layer zu suchen, die Sie der Karte hinzufügen möchten. Sie können in Eigene Inhalte, Eigene Favoriten, Eigene Gruppen und Eigene Organisation suchen.
  5. Klicken Sie neben jedem Layer, den Sie der Karte hinzufügen möchten, auf die Schaltfläche Hinzufügen.

    Vorsicht:
    Wenn Sie einen Layer mehrmals der Karte hinzufügen, kann die Karte nicht offline genommen werden. Die Offline-Verwendung von Karten mit doppelten Layern wird von Field Maps nicht unterstützt.

  6. Klicken Sie auf Fertig.

    Die ausgewählten Layer werden der Karte hinzugefügt.

Hinweis:

Zum Entfernen eines Layers aus der Karte klicken Sie neben dem Layer-Namen auf die Schaltfläche Weitere Optionen Weitere Optionen und dann auf Entfernen.

Formularkonfiguration

Bei der Datenerfassung und der Durchführung von Inspektionen nutzen Außendienstmitarbeiter Formulare: Sie zeigen sie an, geben Daten ein und aktualisieren sie. Informationen zum Konfigurieren des Formulars in der Field Maps-Web-App finden Sie unter Konfigurieren des Formulars.

Verwalten von Feature-Vorlagen

Mit Feature-Vorlagen werden Objekte und Beobachtungen in einem Layer kategorisiert. Sie beruhen auf einer bestimmten Kombination von Attributen. Anhand von Feature-Vorlagen für einen Layer für die Schadensfeststellung beispielsweise können Editoren ein neues Feature nach Schweregrad des Gebäudeschadens kategorisieren: Leicht, Mittel, Schwerwiegend und Totalschaden. Der Besitzer eines Feature-Layers kann das Attribut für die Schadensfeststellung auf diese vier Optionen voreinstellen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Außendienstmitarbeiter gültige Werte für dieses Attribut eingeben. In der mobilen Field Maps-App werden die Vorlagen als Typen von Objekten und Beobachtungen angezeigt, die von den Außendienstmitarbeiter erfasst werden können.

Hinweis:

Zum Bearbeiten der Feature-Vorlagen eines Layers müssen Sie Besitzer des Layers oder Administrator sein. Außerdem muss es sich bei dem Layer um einen gehosteten Feature-Layer handeln.

In der Field Maps-Web-App haben Sie folgende Verwaltungsmöglichkeiten für Feature-Vorlagen:

Hinweis:

In der Field Maps-Web-App haben Sie die Möglichkeit, vorhandene Feature-Vorlagen zu verwalten. Erfahren Sie in den folgenden Themen, wie Feature-Layer erstellt werden:

Konfigurieren von Feature-Vorlagen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Feature-Vorlagen zu konfigurieren:

  1. Melden Sie sich in einem Browser bei Ihrer Organisation an, und öffnen Sie die Field Maps-Web-App über das App-Startprogramm in ArcGIS Online oder über das App-Startprogramm in ArcGIS Enterprise.

    Die Seite Karten wird angezeigt.

  2. Klicken Sie auf die Karten-Kachel, um die Karte zu konfigurieren.

    Die Seite Inhalt mit den Inhalten der Karte wird angezeigt.

  3. Wählen Sie einen bearbeitbaren Layer unter Layer oder eine Tabelle unter Tabelle aus, und klicken Sie auf die Registerkarte Vorlagen, um die entsprechenden Feature-Vorlagen zu konfigurieren.

    Die Registerkarte Vorlagen wird mit den Feature-Vorlagen für das Element angezeigt.

Hinweis:

Bei der Konfiguration der Feature-Vorlagen für einen Layer können Sie die Schaltflächen Rückgängig und Wiederholen verwenden, um vorgenommene Änderungen rückgängig zu machen oder zu wiederholen. Die Aktionen "Rückgängig" und "Wiederholen" sind layerspezifisch.

Aktualisieren von Name und Beschreibung

Ändern Sie Name und Beschreibung der Feature-Vorlagen, um aussagekräftige Informationen für die Außendienstmitarbeiter bereitzustellen. Außendienstmitarbeitern werden diese Informationen bei der Auswahl einer Feature-Vorlage in der mobilen Field Maps-App angezeigt.

  1. Klicken Sie auf eine Feature-Vorlage.

    Die Einstellungen zur Formatierung der Feature-Vorlage werden im Bereich Eigenschaften angezeigt.

  2. Geben Sie den Namen und die Beschreibung der Feature-Vorlage an, indem Sie die Einstellungen Anzeigename und Beschreibung bearbeiten.
  3. Klicken Sie auf Speichern.

Neuanordnen von Feature-Vorlagen

Die Reihenfolge der Feature-Vorlagen auf der Registerkarte Vorlagen entspricht der Anzeigereihenfolge in der mobilen Field Maps-App. Sie können die Feature-Vorlagen neu anordnen, damit den Außendienstmitarbeitern die am meisten genutzten Vorlagen am Anfang der Liste angezeigt werden.

  1. Verschieben Sie die Feature-Vorlagen per Drag & Drop, um sie neu anzuordnen.

    Enthält der Layer Feature-Typen, können Sie die Feature-Vorlagen nur innerhalb ihres Typs neu anordnen. Feature-Typen können ebenfalls neu angeordnet werden.

  2. Klicken Sie auf Speichern.

Festlegen von Standardwerten

Legen Sie Standardwerte für Feature-Vorlagen fest, damit relevante Informationen für die Außendienstmitarbeiter beim Erstellen eines Features verfügbar sind.

  1. Klicken Sie auf eine Feature-Vorlage.

    Die Einstellungen für die Standardwerte der Feature-Vorlage werden im Bereich Eigenschaften angezeigt.

  2. Bearbeiten Sie den Standardwert für alle relevanten Attribute.

    Um nach im Formular verwendeten Feldern zu filtern, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Nur Felder im Formular anzeigen.

    Hinweis:

    Weist ein Feld einen Bereich oder eine Domäne mit codierten Werten auf, muss dies im Standardwert berücksichtigt werden. Wenn Sie einen Standardwert außerhalb des zulässigen Bereichs festlegen, wird eine Fehlermeldung angezeigt.

  3. Klicken Sie auf Speichern.

Duplizieren und Löschen von Feature-Vorlagen

Um eine Feature-Vorlage zu duplizieren, wählen Sie die Vorlage aus, und klicken Sie dann auf Duplizieren. Um eine Feature-Vorlage zu löschen, wählen Sie die Vorlage aus, und klicken Sie dann auf Löschen.

Hinweis:

Sie können nicht alle Feature-Vorlagen aus einem Feature-Typ löschen. Pro Feature-Typ muss mindestens eine Feature-Vorlage vorhanden sein.

Konfigurieren der Karte für die Offline-Verwendung

Vergewissern Sie sich, dass Außendienstmitarbeiter die Möglichkeit haben, Webkarten auch offline zu verwenden, falls sie in Gebieten ohne zuverlässige Internetverbindung arbeiten. In der Field Maps-Web-App können Sie folgende Offline-Einstellungen konfigurieren:

In der Field Maps-Web-App haben Sie die Möglichkeit, den Offline-Status Ihrer Webkarte einzusehen und zu konfigurieren. Informationen dazu, wie Sie Webkarten und mobile Kartenpakete (MMPKs) für die Offline-Verwendung erstellen, finden Sie unter Vorbereiten von Karten zum Herunterladen.

Offline-Modus aktivieren

Damit Außendienstmitarbeiter eine Webkarte offline verwenden können, muss der Offline-Modus aktiviert sein. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Offline-Modus zu aktivieren:

  1. Melden Sie sich in einem Browser bei Ihrer Organisation an, und öffnen Sie die Field Maps-Web-App über das App-Startprogramm in ArcGIS Online oder über das App-Startprogramm in ArcGIS Enterprise.

    Die Seite Karten wird angezeigt.

  2. Klicken Sie auf die Karten-Kachel.

    Die Seite Inhalt mit den Inhalten der Karte wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf Offline.

    Die Seite Offline mit Informationen zum Offline-Status der Karte wird angezeigt.

  4. Aktivieren Sie die Umschalttaste Offline-Modus aktivieren.

    Hinweis:

    Wenn ein Element der Karte nicht für die Offline-Verwendung aktiviert ist, wird neben der Umschaltfläche sowie dem Element eine Fehlermeldung angezeigt.

    Sie können den Offline-Modus nach Bedarf aktivieren und deaktivieren.

Aktivieren von Inhalten für die Offline-Verwendung

Die Elemente der Karte müssen für die Offline-Verwendung aktiviert sein, damit die Karte offline verwendet werden kann. Der Offline-Status der einzelnen Kartenelemente ist im Abschnitt Inhalt auf der Seite Offline aufgeführt. Ist ein Element nicht für die Offline-Verwendung aktiviert, erscheinen eine Warnung und eine Fehlermeldung. Ist ein Element nicht für die Synchronisierung aktiviert, wird die Option Synchronisierung aktivieren angezeigt. Wenn ein anderer Fehler die Offline-Verwendung des Elements verhindert, klicken Sie auf Elementdetails anzeigen, um die Elementseite aufzurufen.

Klicken Sie auf Aktualisieren, um eine Aktualisierung mit Änderungen, die Sie außerhalb der Field Maps-Web-App am Karteninhalt vorgenommen haben, durchzuführen.

Weitere Informationen zu den Anforderungen für Offline-Daten finden Sie unter Aktivieren der Layer und der Karte für die Offline-Verwendung in ArcGIS Online oder Aktivieren der Layer und der Karte für die Offline-Verwendung in ArcGIS Enterprise.

Erstellen und Verwalten von Kartenbereichen

Durch die Definition von Kartenbereichen als Teil der Karte können Sie einen oder mehrere Bereiche vorab zusammenstellen, damit sie von Außendienstmitarbeitern heruntergeladen werden können, ohne die Ausdehnung oder Detaillierungsebene konfigurieren zu müssen. Zum Erstellen eines Kartenbereichs mit der Field Maps-Web-App führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie auf der Seite Offline auf den Abschnitt Kartenbereiche und dann auf Bereiche verwalten.

    Das Fenster Bereiche verwalten wird angezeigt.

  2. Kartenbereiche für die Außendienstmitarbeiter werden auf dieselbe Weise wie in ArcGIS Online oder ArcGIS Enterprise erstellt.
Hinweis:

Wurden Kartenbereiche als Teil der Karte erstellt, können die Außendienstmitarbeiter die Karte nicht verwenden, solange sie nicht einen Kartenbereich heruntergeladen haben. Wenn Außendienstmitarbeiter die Karte zum Erfassen von Daten verwenden, sind ihre erfassten Objekte, Beobachtungen und Inspektionsinformationen nur so lange auf ihrem Gerät verfügbar, bis die Karte synchronisiert wird. Ohne Synchronisierung sind von anderen Kollegen durchgeführte Aktualisierungen nicht verfügbar.

Übertragen von Features und Anlagen

Alle Features und Anlagen werden standardmäßig von den Außendienstmitarbeitern heruntergeladen und synchronisiert. Jedoch benötigen Außendienstmitarbeiter nicht unbedingt all diese Informationen, um ihre Arbeit zu erledigen. Sie können die Größe und Menge der Daten beschränken, die während des ersten Downloads und der nachfolgenden Synchronisierungsvorgänge vom Server abgerufen werden. Auf diese Weise können Änderungen von Außendienstmitarbeitern schneller freigegeben und die Datenübertragungskosten minimiert werden. Sie können die Datentypen beschränken, die Außendienstmitarbeiter vom Server abrufen, indem Sie die Einstellungen für die Übertragung von Features und Anlagen in der Field Maps-Web-App anpassen.

  1. Klicken Sie auf der Seite Offline auf den Abschnitt Übertragung von Features und Anlagen.
    Eine Optionsliste für bearbeitbare und schreibgeschützte Features wird angezeigt.
  2. Wählen Sie die Übertragungsoption für die einzelnen Feature-Typen aus.

Kachelpaket für die Offline-Grundkarte verwenden

Wenn Sie möchten, dass die Außendienstmitarbeiter nur operationale Layer und keine Grundkarten herunterladen, können diese eine Grundkarte verwenden, die Sie zum direkten Kopieren auf Geräte erstellt haben. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Kachelpaket für die Verwendung in der Offline-Grundkarte anzugeben:

  1. Klicken Sie auf der Seite Offline auf den Abschnitt Kachelpaket für die Offline-Grundkarte verwenden.
    Die Option Das Gerät verwendet die von der Webkarte definierte Grundkarte ist standardmäßig aktiviert.
  2. Wählen Sie Das Gerät verwendet ein Kachelpaket, über das es bereits verfügt aus, und geben Sie den Namen der Paketdatei in das Textfeld ein.
  3. Klicken Sie auf Speichern.

    Wenn sich die Grundkarte auf dem Gerät eines Außendienstmitarbeiters befindet, werden nur operationale Layer heruntergeladen. Befindet sich die referenzierte Grundkarte nicht auf dem Gerät, lädt der Außendienstmitarbeiter die Standardgrundkarte der Karte und die operationalen Layer herunter.

GeoFences

Indem Sie der Karte GeoFences hinzufügen, können Sie Gebiete definieren, die beim Betreten oder Verlassen eine der folgenden Aktionen in der mobilen Field Maps-App auslösen:

  • Standorthinweise: Eine benutzerdefinierte Meldung wird an Außendienstmitarbeiter gesendet, wenn sie einen Bereich betreten oder verlassen. Beispiel: Sie möchten die Außendienstmitarbeiter automatisch warnen, wenn sie ein Privatgrundstück oder eine Gefahrenzone betreten.
  • Positionsfreigabe: Die Positionsfreigabe wird aktiviert oder deaktiviert, wenn Außendienstmitarbeiter ein Gebiet betreten oder verlassen. Beispiel: Die Positionsfreigabe soll nur aktiv sein, solange sich die Außendienstmitarbeiter auf dem Betriebsgelände befinden.

Hinweis:

Das Hinzufügen von GeoFences wird in ArcGIS Enterprise derzeit nicht unterstützt.

Damit die Positionsfreigabe mit GeoFences aktiviert oder deaktiviert werden kann, muss die Positionsfreigabefunktion für die Organisation aktiviert sein und den Außendienstmitarbeitern muss die Benutzertyp-Erweiterung ArcGIS Location Sharing zugewiesen sein. Weitere Informationen finden Sie im Thema "Anforderungen" unter Freigeben der Position.

Derzeit können GeoFences nur mit Polygon-Layern, die bereits in der Karte vorhanden sind, definiert werden.

GeoFences können online oder offline verwendet und im Vorder- oder Hintergrund des Mobilgeräts ausgeführt werden. Gehen Sie wie folgt vor, um einer Webkarte GeoFences hinzuzufügen:

  1. Melden Sie sich in einem Browser bei Ihrer Organisation an, und öffnen Sie die Field Maps-Web-App über das App-Startprogramm in ArcGIS Online oder über das App-Startprogramm in ArcGIS Enterprise.

    Die Seite Karten wird angezeigt.

  2. Klicken Sie auf die Karten-Kachel.

    Die Seite Inhalt mit den Inhalten der Karte wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf GeoFences GeoFences.

    Die Seite GeoFences wird mit der Karte und bereits hinzugefügten GeoFences angezeigt.

  4. Klicken Sie auf GeoFence hinzufügen.

    Der Bereich Neuer GeoFence wird angezeigt. Hier konfigurieren Sie die Eigenschaften des GeoFence und die Aktionen, die beim Betreten oder Verlassen ausgelöst werden.

  5. Geben Sie in das Textfeld Name einen Namen für den GeoFence ein.
  6. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Layer den Polygon-Layer aus, mit dem der GeoFence definiert wird.

    Die Karte wird geschwenkt und auf den ausgewählten Layer gezoomt. Zudem wird für den neuen GeoFence die entsprechende Symbolisierung hinzugefügt.

  7. Wählen Sie im Dropdown-Menü Typ den Typ von Aktion aus, die durch den GeoFence ausgelöst wird. Sie haben die Wahl zwischen Positionshinweis und Positionsfreigabe.

    Wenn Sie Positionshinweis auswählen, können Sie das Kontrollkästchen Beim Betreten, das Kontrollkästchen Beim Verlassen oder beide Kontrollkästchen aktivieren, um die Warnung beim Betreten und/oder Verlassen an die Außendienstmitarbeiter zu senden. Geben Sie dann im Textfeld Meldung die Meldung an, die den Außendienstmitarbeitern als Warnung in der mobilen Field Maps-App angezeigt wird.

    Tipp:

    Wenn Sie neben dem Textfeld Meldung auf Feld hinzufügen Feld hinzufügen klicken, können Sie Feldwerte in die Meldungen einbeziehen.

    Wenn Sie Positionsfreigabe auswählen, müssen Sie festlegen, ob die Positionsfreigabe beim Betreten eines GeoFence aktiviert wird (Beim Betreten starten, beim Verlassen beenden) oder beim Verlassen eines GeoFence (Beim Betreten beenden, beim Verlassen starten).

    Hinweis:

    Pro Karte können Sie nur einen GeoFence vom Typ Positionsfreigabe hinzufügen.

  8. Klicken Sie auf Speichern, um den neuen GeoFence zu speichern und der Karte hinzuzufügen.

    Der GeoFence wird dem Bereich GeoFences hinzugefügt. Sie können einen GeoFence jederzeit bearbeiten, indem Sie ihn auswählen. Über das Überlaufmenü können Sie auch auf den GeoFence zoomen oder ihn entfernen.

    Hinweis:

    Wenn Sie GeoFences bearbeitet haben, müssen die Außendienstmitarbeiter die Karte in der mobilen Field Maps-App neu laden, damit die Änderungen auf ihr Gerät übernommen werden.

Wenn ein Außendienstmitarbeiter eine Karte mit GeoFences öffnet, werden sie in Abhängigkeit von der konfigurierten Aktion dazu aufgefordert, Standorthinweise bzw. die Positionsfreigabe zu aktivieren. Sollten sie diese Einstellungen nicht aktivieren, ist ihnen die Verwendung der Karte nicht möglich.

Hinweis:

Die Außendienstmitarbeiter müssen Field Maps den Zugriff auf ihren Standort und ihre körperliche Aktivität erlauben, andernfalls kann die App die Position nicht aufzeichnen bzw. keine Standorthinweise senden.

Wenn die GeoFences zum Senden von Standorthinweisen konfiguriert sind, müssen auf dem Mobilgerät Mitteilungen von Field Maps zulässig sein.

App-Einstellungen

Vereinfachen Sie die Bereitstellung, indem Sie die Einstellungen der mobilen Field Maps-App entsprechend Ihren Projektanforderungen konfigurieren. Sie können die folgenden Einstellungen konfigurieren:

Zum Konfigurieren dieser Einstellungen beginnen Sie mit dem Konfigurieren einer Karte, und klicken Sie auf App-Einstellungen Einstellungen.

Hinweis:

Das Konfigurieren von Karteneinstellungen in der Field Maps-Web-App wird in ArcGIS Enterprise 10.9.1 oder höher unterstützt.

Festlegen der erforderlichen Genauigkeit und Konfidenz

Für Ihre Organisation ist es möglicherweise erforderlich, dass alle erfassten Daten einer bestimmten minimalen Genauigkeit und einem Konfidenzintervall entsprechen. Sie können in Field Maps die erforderliche Genauigkeit von GPS-Positionen einstellen und festlegen, ob die Positionen ein Konfidenzniveau von 95 Prozent aufweisen müssen. Damit stellen Sie sicher, dass die von Ihnen gesammelten Daten die Datenerfassungsstandards Ihrer Organisation erfüllen.

Die erforderliche Standardgenauigkeit beträgt 30 Fuß. Das Konfidenzniveau von 95 Prozent ist standardmäßig nicht verfügbar, und es wird ein quadratisches Mittel (Root Mean Square, RMS) verwendet, mit einer Konfidenz von 63 bis 68 Prozent. Diese Werte können in Field Maps auf der Seite App-Einstellungen Einstellungen geändert werden.

  1. Klicken Sie auf der Seite App-EinstellungenEinstellungen auf den Abschnitt Sammlung.
  2. Legen Sie unter Genauigkeit die Entfernung und Einheiten für die Genauigkeit fest.

    Die Optionen hängen von den Einheiteneinstellungen Ihres ArcGIS-Organisationskontos ab, das heißt US-Standard oder Metrisch.

  3. Wenn Ihre Organisation in den gesammelten Daten ein Konfidenzniveau von 95 Prozent benötigt, aktivieren Sie 95 % Konfidenz.

    Wenn diese Einstellung aktiviert ist, wird die für die Datenerfassung erforderliche horizontale Genauigkeit mit einem Konfidenzniveau von 95 Prozent berechnet statt mit 63 bis 68 Prozent, wie von der Standardberechnung unter Verwendung von RMS (Root Mean Square) bereitgestellt.

  4. Klicken Sie auf Speichern.

Aktivieren der GPS-Mittelwertberechnung

In Ihrer Organisation kann es notwendig sein, dass Sie eine bestimmte Anzahl von Punkten für einen einzelnen Standort erfassen und eine Mittelwertberechnung der Informationen durchführen müssen, um eine endgültige Position und Genauigkeit zu erhalten. In Field Maps können Sie die erforderliche Anzahl der Punkte festlegen, deren Mittelwert berechnet werden muss, um eine einzelne Position zu erhalten. Immer wenn Sie bei der Datenerfassung GPS-Positionen verwenden, wird die erforderliche Anzahl von Punkten gesammelt und ihr Mittelwert berechnet. Sofern aktiviert, erfolgt die Mittelwertberechnung auch für Punkt-Features sowie für die einzelnen Stützpunkte von Linien und Polygonen.

Hinweis:

Streaming zur Erfassung von Längen und Flächen und die GPS-Mittelwertberechnung schließen sich gegenseitig aus: Sie können keine Mittelwertberechnung der Werte durchführen und gleichzeitig streamen.

Um die GPS-Mittelwertberechnung zu verwenden, aktivieren Sie sie auf der Seite Einstellungen Einstellungen. Bei allen per GPS und ohne Streaming durchgeführten Datenerfassungen wird die Mittelwertberechnung verwendet, sofern sie aktiviert ist.

  1. Klicken Sie auf der Seite App-Einstellungen Einstellungen auf den Abschnitt Sammlung.
  2. Aktivieren Sie die GPS-Mittelwertberechnung.
  3. Geben Sie im Textfeld Zu mittelnde Punkte die Anzahl der GPS-Positionen an, deren Mittelwert berechnet werden soll, um die Position und die Genauigkeit für die Erfassung zu ermitteln. Die Standardeinstellung ist 5 Punkte.
  4. Klicken Sie auf Speichern.

Nachdem die GPS-Mittelwertberechnung aktiviert wurde, wird bei Ihrer Datenerfassung per GPS an jedem erfassten Punkt eine Mittelwertberechnung durchgeführt. Wenn Sie in der mobilen App mit einer Erfassung beginnen, werden ein Banner mit der Anzahl der Punkte, für die bislang eine Mittelwertberechnung durchgeführt wurde, und die aktuelle GPS-Genauigkeit angezeigt.

GPS-Mittelwertberechnung

Wenn die Anzahl der von Ihnen in der Einstellung angegebenen Positionen abgerufen wurde, wird im Banner die berechnete Genauigkeit angezeigt, bevor wieder die GPS-Informationen angezeigt werden, und auf der Karte wird ein Punkt eingefügt. Tippen Sie zum Abbrechen der Mittelwertberechnung auf Mittelwertberechnung beenden, um die bisher durchgeführte Mittelwertberechnung zu verwerfen.

Konfigurieren, dass Positionen während der Fortbewegung automatisch erfasst werden (Streaming)

Wenn die Außendienstmitarbeiter Objekte oder Beobachtungen mit ebenmäßigen Kurven oder einer ebenmäßigen Grenze erfassen, z. B. einen Weg oder ein Blumenbeet, können sie ihre Position verwenden und die Erfassung durchführen, während sie sich entlang der Strecke oder Grenze bewegen. Sie können festlegen, ob die Punkte gemäß einem Zeit- oder Entfernungsintervall hinzugefügt werden, und Sie können das zu verwendende Intervall angeben. Erfassen Sie für ebenmäßigere Positionen die Punkte mit größerer Häufigkeit oder für einfachere Positionen mit geringerer Häufigkeit.

  1. Klicken Sie auf der Seite App-Einstellungen Einstellungen auf den Abschnitt Sammlung.
  2. Aktivieren Sie Streaming.
  3. Wählen Sie unter Streaming aus, ob Sie ein entfernungsbasiertes oder zeitbasiertes Intervall verwenden möchten.
  4. Geben Sie das Intervall an.

    Für zeitbasierte Intervalle können Sie eines der vordefinierten Intervalle von 1 Sekunde bis zu einer Minute auswählen. Geben Sie für entfernungsbasierte Intervalle eine Intervallentfernung in Fuß oder Metern ein. Die Optionen hängen von den Einheiteneinstellungen Ihres ArcGIS-Organisationskontos ab, das heißt US-Standard oder Metrisch.

  5. Klicken Sie auf Speichern.

Festlegen der Fotogröße

Große Fotos können schnell zu einer Größenzunahme der Datenbank führen. Wenn kleinere Fotos angefügt werden, müssen weniger Daten gespeichert werden, und bei der Offline-Verwendung erfolgt die Synchronisierung schneller. Wenn in Field Maps ein Foto aufgenommen wird, hat es die in den Einstellungen der Karte festgelegte Größe. Beim Anfügen eines vorhandenen Fotos in Field Maps wird seine Größe vor dem Anfügen geändert. Es wird empfohlen, die Größe für Datenerfassungsprojekte, die viele Fotos enthalten, zu beschränken.

  1. Klicken Sie auf der Seite App-Einstellungen Einstellungen auf den Abschnitt Sammlung.
  2. Legen Sie unter Foto-Upload-Größe die Fotogröße für Anlagen fest.

    Standardmäßig haben die in Field Maps aufgenommenen Fotos große Abmessungen (980 x 1280). Sie können festlegen, dass in der App stattdessen kleine (240 x 320), mittelgroße (480 x 640), besonders große (1126 x 1500) Bilder oder Bilder in der tatsächlichen Größe verwendet werden. Die tatsächliche Größe hängt von dem Gerät ab, mit dem das Foto aufgenommen wird.

    Wenn Sie ein Foto anfügen, das bereits kleiner als die angeforderte Größe ist, wird seine tatsächliche Größe verwendet. Wenn Sie ein Foto mit einem anderen Seitenverhältnis anfügen, wird seine Größe geändert, damit es die Begrenzungen der angeforderten Größe nicht überschreitet, sein Seitenverhältnis wird jedoch beibehalten.

  3. Klicken Sie auf Speichern.

Zugehörige Typen anzeigen

Falls Objekte oder Beobachtungen miteinander in Beziehung gesetzt werden müssen, sollen die Außendienstmitarbeiter sie möglicherweise nicht direkt erfassen. Wenn Sie beispielsweise Straßenlampen erfassen, kann jeder Mast ein Objekt sein, und jede Lampe auf dem Mast kann auch ein Objekt sein. Der Mast und die Lampen stehen in Beziehung zueinander: Jeder Mast hat eine oder mehrere Lampen, und jede Lampe muss in Beziehung zu einem Mast gesetzt werden. Erfassen die Außendienstmitarbeiter die Lampen direkt, müssen Sie sie später im Büro in Beziehung zu dem jeweiligen Mast setzen. Wenn Sie Außendienstmitarbeiter anweisen, zuerst anzugeben, auf welchem Mast sich die zu erfassende Lampe befindet, wird die Beziehung während der Erfassung erstellt.

Um vorauszusetzen, dass die zugehörigen Objekte und Beobachtungen mit der bestehenden Beziehung erfasst werden, werden Objekte und Beobachtungen, die miteinander in Beziehung gesetzt werden müssen, aus der Liste der Features ausgeschlossen, die der Außendienstmitarbeiter beim Hinzufügen eines neuen Objekts oder einer neuen Beobachtung erfassen kann. (Dies ist die Standardeinstellung in Field Maps.) Wenn Außendienstmitarbeiter ein verbundenes Objekt oder eine verbundene Beobachtung erfassen möchten, müssen sie es bzw. siein Beziehung mit einem anderen Objekt oder einer anderen Beobachtung erfassen.

Falls die Außendienstmitarbeiter stattdessen alle Features erfassen sollen, aktivieren Sie Zugehörige Typen anzeigen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Klicken Sie auf der Seite App-Einstellungen Einstellungen auf den Abschnitt Sammlung.
  2. Aktivieren Sie Zugehörige Typen anzeigen.

    Bei deaktivierter Option (Standardeinstellung) müssen zugehörige Objekte und Beobachtungen über das Objekt oder die Beobachtung erfasst werden, mit dem oder der sie in Beziehung stehen. Um zugehörige Objekte und Beobachtungen hinzuzufügen, muss der Außendienstmitarbeiter zuerst das Objekt bzw. die Beobachtung auswählen, mit dem sie in Beziehung stehen und sie dann darüber hinzufügen.

  3. Klicken Sie auf Speichern.

Aktivieren von Fangen an vorhandenen Positionen

Bei Verwendung der Karte zum Angeben der Position eines Objekts während der Datenerfassung können Außendienstmitarbeiter an vorhandenen Positionen – entweder einzelnen Orten oder einem Punkt, der Teil einer Linie oder eines Polygons ist, – fangen. So kann sichergestellt werden, dass die Objekte und Beobachtungen mit gemeinsamen Positionen ordnungsgemäß erfasst werden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Fangfunktion zu aktivieren:

  1. Klicken Sie auf der Seite App-Einstellungen Einstellungen auf den Abschnitt Sammlung.
  2. Aktivieren der Fangfunktion.
  3. Klicken Sie auf Speichern.

Aktivieren der Option zum Löschen aller Punkte durch Außendienstmitarbeiter

Sie können Außendienstmitarbeiter erlauben, alle Punkte in einer Linie oder einem Polygon während der Erfassung oder Bearbeitung zu löschen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Option Alle Punkte löschen zu aktivieren:

  1. Klicken Sie auf der Seite App-Einstellungen Einstellungen auf den Abschnitt Sammlung.
  2. Aktivieren Sie Alle Punkte löschen.
  3. Klicken Sie auf Speichern.

Automatische Verwendung der GPS-Position bei der Datenerfassung

Sie können wählen, ob die GPS-Position von Außendienstmitarbeitern automatisch verwendet werden soll, wenn sie neue Features erfassen. Wenn Außendienstmitarbeiter z. B. Objekte aufsuchen, um dort Daten zu erfassen, kann ihre GPS-Position automatisch als Position für das neue Feature verwendet werden. Wenn die Mitarbeiter die Daten aus der Ferne erfassen, kann es ratsam sein, die Einstellung zu deaktivieren und ihre Position nicht automatisch zu verwenden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Einstellung GPS-Position verwenden zu konfigurieren:

Hinweis:

Die Einstellung GPS-Position verwenden wird in ArcGIS Enterprise ab Version 11.0 unterstützt.

  1. Klicken Sie auf der Seite App-Einstellungen Einstellungen auf den Abschnitt Sammlung.
  2. Klicken Sie auf GPS-Position verwenden, um die Einstellung ein- oder auszuschalten.
  3. Klicken Sie auf Speichern.

Aktivieren von "Hier erfassen"

Außendienstmitarbeiter können neue Features basierend auf der Position eines vorhandenen Features, auf einem Ort oder auf einem hinzugefügten Pin erfassen. Wenn beispielsweise Außendienstmitarbeiter nicht an die Position eines Objekts oder einer Beobachtung gelangen können, können sie auf der Karte einen Pin hinzufügen, um Daten zu erfassen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Einstellung Hier erfassen zu aktivieren:

  1. Klicken Sie auf der Seite App-Einstellungen Einstellungen auf den Abschnitt Feature-Aktionen.
  2. Aktivieren Sie Hier erfassen.
  3. Klicken Sie auf Speichern.
Hinweis:

Hier erfassen ist standardmäßig aktiviert.

Aktivieren der Option zum Kopieren von Attributen und Shapes in ein neues Feature

Außendienstmitarbeiter können die Attribute und die Form eines Features kopieren, um ein neues Feature zu erstellen. Dies ermöglicht Außendienstmitarbeitern das Erstellen einer Kopie eines Features mit einem anderen Typ oder in einem anderen Layer unter Beibehaltung der Position, der Form und der übereinstimmenden Attribute. Sie können Außendienstmitarbeitern erlauben, die Attribute oder/und die Shapes eines Features zu kopieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Einstellung Kopieren zu aktivieren:

  1. Klicken Sie auf der Seite App-Einstellungen Einstellungen auf den Abschnitt Feature-Aktionen.
  2. Wählen Sie aus, welche Elemente Außendienstmitarbeiter beim Erstellen eines neuen Attributs aus einem vorhandenen Feature kopieren können:
    • Attribute kopieren: Ermöglicht das Kopieren von Attributen in ein neues Feature
    • Shape kopieren: Ermöglicht das Kopieren des Shapes in ein neues Feature
    • Alle kopieren: Ermöglicht das Kopieren von Attributen und Shapes in ein neues Feature
  3. Klicken Sie auf Speichern.
Hinweis:

Attribute kopieren ist standardmäßig aktiviert.

Festlegen der Positionsfreigabe als erforderlich

Wenn für Ihre Organisation die Positionsfreigabe aktiviert ist, können Sie festlegen, dass Außendienstmitarbeiter ihren Standort verfolgen müssen, wenn sie die Karte verwenden. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, werden die Außendienstmitarbeiter aufgefordert, die Positionsfreigabe zu aktivieren, bevor sie auf die Karte in der mobilen Field Maps-App zugreifen können. Wenn Außendienstmitarbeiter die Positionsfreigabe deaktivieren, können sie auf keine Karten mehr zugreifen, die eine Positionsfreigabe erfordern. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Positionsfreigabe für eine Karte als erforderlich festzulegen:

  1. Klicken Sie auf der Seite App-Einstellungen Einstellungen auf den Abschnitt Positionsfreigabe.
  2. Aktivieren Sie die Umschaltfläche Erforderlich.
  3. Klicken Sie auf Speichern.

Weitere Informationen finden Sie unter Freigeben der Position.

Hinweis:

Wenn die Karte einen GeoFence enthält, durch den die Positionsfreigabe ausgelöst wird, hat er Vorrang vor der Einstellung zum Festlegen der Positionsfreigabe als erforderlich. Zwar ist die Positionsfreigabe weiterhin erforderlich für die Karte, doch werden nur beim Verlassen oder Betreten des GeoFence Positions-Tracks aufgezeichnet.

Hinzufügen von Track-Kategorien

Anhand von Track-Kategorien können Sie in Karten, Dashboards und auf anderen Karten Tracks symbolisieren. Wenn Sie der Karte Track-Kategorien hinzufügen, werden diese zu einem einzelnen kommagetrennten Wert zusammengefasst. Dieser Wert wird zusammen mit jedem Track-Punkt und jedem letzten bekannten Standort hochgeladen, der bei Verwendung der Karte in der mobilen Field Maps-App aufgezeichnet wurde. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine oder mehrere Track-Kategorien zur Karte hinzuzufügen:

Hinweis:

Das Hinzufügen von Track-Kategorien wird in ArcGIS Enterprise ab Version 11.0 unterstützt.

  1. Klicken Sie auf der Seite App-Einstellungen Einstellungen auf den Abschnitt Positionsfreigabe.
  2. Fügen Sie unter Track-Kategorien eine oder mehrere Kategorien hinzu.

    Überlegen Sie sich beim Hinzufügen, wie die Tracks gefiltert und symbolisiert werden sollen. Sie können zum Beispiel den Aufgabentyp oder den Namen des bearbeiteten Projekts hinzufügen. Beim Hinzufügen von Track-Kategorien werden als zusätzliche Optionen die Element-ID der Karte sowie eine Liste vorhandener Tags bereitgestellt.

  3. Klicken Sie auf Speichern.

Wenn die Track-Kategorien mit Positionsfreigabedaten hochgeladen werden, werden Sie zum Feld category des Positionsfreigabeschemas hinzugefügt. Anhand dieses Feldes können Sie Tracks in Apps wie Map Viewer und ArcGIS Dashboards filtern und symbolisieren.

Definieren der Detaillierungsebene für in der mobilen App erstellte Kartenbereiche

Sie können die Detaillierungsebene bestimmen, die Außendienstmitarbeiter beim Erstellen von Kartenbereichen in der mobilen Field Maps-App verwenden dürfen. Dadurch wird gewährleistet, dass Außendienstmitarbeiter die Detaillierungsebene herunterladen, wenn Sie offline arbeiten. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Detaillierungsebene für in der mobilen App erstellte Kartenbereiche festzulegen:

Hinweis:

Die Definition der Detaillierungsebene für in der mobilen App erstellte Kartenbereiche wird in ArcGIS Enterprise ab Version 11.0 unterstützt.

  1. Klicken Sie auf der Seite App-Einstellungen Einstellungen auf den Abschnitt Detaillierungsebene des Kartenbereichs.
  2. Legen Sie die Detaillierungsebene fest, die Außendienstmitarbeiter beim Hinzufügen eines neuen Offline-Kartenbereichs verwenden können. Sie können hier entweder einen Auswahlbereich angeben oder eine bestimmte Ebene festlegen, die automatisch verwendet wird.
    • Einen Bereich festlegen: Sie können einen Bereich der Detaillierungsebenen festlegen, sodass die Außendienstmitarbeiter über die Dropdown-Menüs Niedrigste Detaillierungsebene und Höchste Detaillierungsebene eine Auswahl treffen können.
    • Eine bestimmte Ebene festlegen: Sie können eine bestimmte Detaillierungsebene festlegen, die automatisch verwendet wird, indem Sie für beide Dropdown-Menüs denselben Wert angeben.
  3. Klicken Sie auf Speichern.

Weitere Informationen finden Sie unter Definieren und Herunterladen eines Kartenbereichs.

Zulassen der gleichzeitigen Bearbeitung mehrerer Features

Außendienstmitarbeiter können einen Formulareintrag für mehrere Objekte und Beobachtungen gleichzeitig aktualisieren. Wenn Außendienstmitarbeiter z. B. Inspektionen durchführen und mehrere Hydranten als erfolgreich inspiziert markieren müssen, können sie alle Hydranten auswählen und die entsprechenden Formulareinträge zur Nachverfolgung von Inspektionen gleichzeitig aktualisieren. Um zuzulassen, dass Außendienstmitarbeiter mehrere Features gleichzeitig bearbeiten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie auf der Seite App-Einstellungen Einstellungen auf den Abschnitt Kartenwerkzeuge.
  2. Aktivieren Sie Mehrere bearbeiten.
  3. Klicken Sie auf Speichern.
Hinweis:

Mehrere bearbeiten ist standardmäßig aktiviert.

Freigeben der Karte

Geben Sie die Karte frei, damit Tester und Außendienstmitarbeiter sie in der mobilen Field Maps-App aufrufen können. Sie können die Freigabeebene festlegen und die Karte per Link oder QR-Code freigeben.

Hinweis:

Wenn der Zugriff auf eine Karte über eine Gruppe mit gemeinsamer Aktualisierung erfolgt, können Sie die Freigabeebene der Karte nicht festlegen.

Das Freigeben der Karte über einen Link oder QR-Code wird ab ArcGIS Enterprise 10.9.1 unterstützt.

Zum Freigeben der Karte gehen Sie wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich in einem Browser bei Ihrer Organisation an, und öffnen Sie die Field Maps-Web-App über das App-Startprogramm in ArcGIS Online oder über das App-Startprogramm in ArcGIS Enterprise.

    Die Seite Karten wird angezeigt.

    Tipp:

    Sie können die Freigabeebene bearbeiten, indem Sie auf der Karten-Kachel auf Freigabe bearbeiten klicken.

  2. Klicken Sie auf die Karten-Kachel.

    Die Seite Inhalt mit den Inhalten der Karte wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf Freigeben.

    Die Seite Freigabe wird angezeigt.

  4. Klicken Sie auf Freigabeebene festlegen.

    Das Dialogfeld Freigeben wird angezeigt. Sie können die Karte für Ihre Organisation, bestimmte Gruppen oder die Öffentlichkeit freigeben.

    Hinweis:

    Im Dialogfeld Freigabe wird die Sprache verwendet, die in den Spracheinstellungen des Browsers festgelegt ist. Wird das Dialogfeld nicht in Ihrer Sprache angezeigt, passen Sie die Einstellung Ihres Browsers an.

  5. Nachdem die Freigabeebene festgelegt ist, können Sie die Karte auf folgende Weise freigeben:
    • Mit Link freigeben: Sie können den Link auf einem mobilen Gerät öffnen, um auf die Karte zuzugreifen. Kopieren Sie den Link, um die Karte für Außendienstmitarbeiter freizugeben.
    • Mit QR-Code freigeben: Sie können den QR-Code mit einem mobilen Gerät scannen, um auf die Karte zuzugreifen. Laden Sie den QR-Code herunter, um die Karte für Außendienstmitarbeiter freizugeben.
    Hinweis:

    Wenn eine Karte in der mobilen Field Maps-App ausgeblendet ist, kann sie nicht über den Link oder den QR-Code aufgerufen werden. Sie können die Einstellung In Field Maps Mobile ausblenden auf der Seite Freigabe oder auf der Seite Karten festlegen.

Weitere Informationen finden Sie unter Freigeben der Karte für die Verwendung in Field Maps.

Kurzübersicht über die Web-App

In der Field Maps-Web-App können Sie die Inhalte, die Offline-Einstellungen und die Einstellungen der mobilen App für Ihre Karte konfigurieren. Ihre Karten können Sie auf den folgenden Seiten konfigurieren:

  • Seite Karten: Suchen Sie hier nach den Karten, die Sie konfigurieren möchten, und legen Sie fest, welche Karten in der mobilen App ausgeblendet werden.
  • Seite Inhalt: Sie können die Inhalte Ihrer Karte anzeigen und Formulare und Feature-Vorlagen für die Datenerfassung konfigurieren.

Die Seite "Karten"

Die Seite Karten zeigt Karten, deren Besitzer Sie sind. Suchen Sie hier nach den Karten, die Sie konfigurieren möchten, und legen Sie fest, welche Karten in der mobilen Field Maps-App ausgeblendet werden.

Die Seite "Karten"
  1. Karten: Hiermit kehren Sie zur Seite Karten zurück.
  2. Ressourcen: Hier finden Sie Lernprogramme, Dokumentation, Videos und mehr.
  3. Profil: Zeigt das Konto, bei dem Sie aktuell angemeldet sind, sowie die Abmeldeoption an.
  4. Suchen: Hiermit suchen Sie nach Karten in Ihrem Besitz.
  5. Registerkarte Eigene Karten: Karten in Ihrem Besitz, die in der mobilen Field Maps-App angezeigt werden
  6. Registerkarte Ausgeblendet: Karten in Ihrem Besitz, die in der mobilen Field Maps-App ausgeblendet werden
  7. Alle Karten auswählen: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um alle Karten der Registerkarten Eigene Karten und Ausgeblendet auszuwählen.
  8. Sortieren: Hiermit sortieren Sie die Karten nach Änderungsdatum oder Titel.
  9. "Sicht": Zeigen Sie die Karten in einem Raster oder als Liste in einer Tabelle an.
  10. Filtern: Wenn Sie Administrator sind, filtern Sie nach Eigene Karten oder nach Alle Karten in der Organisation.
  11. Karten-Kachel: Sie können die Karte konfigurieren Die Karte konfigurieren, duplizieren Die Karte duplizieren, freigeben Freigabeeinstellungen konfigurieren oder löschen Die Karte löschen. Aktivieren Sie oben rechts das Kontrollkästchen, um die Karte in der mobilen Field Maps-App aus- oder einzublenden.

Inhaltsseite

Auf der Seite Inhalt werden die Inhalte Ihrer Karte angezeigt. Dort können Sie Formulare und Feature-Vorlagen für bearbeitbare Layer und Tabelle konfigurieren.

Konfigurieren des Formulars

Im Formular-Builder können Sie die Feature-Vorlagen konfigurieren, die von Außendienstmitarbeitern für die Datenerfassung verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren des Formulars.

Die Seite "Inhalt" mit dem Formular-Builder
  1. Karten: Hiermit kehren Sie zur Seite Karten zurück.
  2. Ressourcen: Hier finden Sie Lernprogramme, Dokumentation, Videos und mehr.
  3. Profil: Zeigt das Konto, bei dem Sie aktuell angemeldet sind, sowie die Abmeldeoption an.
  4. Bereich Inhalt: Hier finden Sie die Layer, Tabellen und Grundkarten, die in Ihrer Karte enthalten sind.
  5. Rückgängig, Wiederholen und Speichern: Hier können Sie Änderungen am Formular rückgängig machen, wiederholen und speichern.
  6. Änderungen verwerfen: Klicken Sie auf das Dropdown-Menü, um die Änderungen zu verwerfen oder den Formularinhalt zu löschen.
  7. Layer hinzufügen: Fügen Sie der Karte Layer hinzu.
  8. "Weitere Optionen": Entfernen Sie einen Layer aus der Karte.
  9. Formulartitel: Hier bearbeiten Sie den Titel des Formulars.
  10. Gruppen: Gruppen enthalten Formularelemente. Die Anzahl der Formularelemente in der Gruppe wird neben dem Gruppentitel angezeigt. Wählen Sie eine Gruppe aus, um ihre Eigenschaften zu bearbeiten oder einen Arcade-Ausdruck hinzuzufügen.
  11. Formularelement: Formularelemente werden in der mobilen Field Maps-App als Einträge des Formulars angezeigt. Wählen Sie ein Formularelement aus, um seine Eigenschaften zu bearbeiten oder einen Arcade-Ausdruck hinzuzufügen.
  12. Formularelemente: Sie können auf Elemente klicken oder diese ziehen, um sie dem Formular hinzuzufügen.
  13. Liste Felder: Führt die Felder des Layers auf, die Sie dem Formularbereich hinzufügen können. Wenn Felder zum Formular hinzugefügt werden, werden aus ihnen Elemente.
  14. Formularbereich: Ziehen Sie Formularelemente und Felder in den Formularbereich, um ein Formular zu erstellen.

Konfigurieren von Feature-Vorlagen

Auf der Registerkarte Vorlagen können Sie die Feature-Vorlagen konfigurieren, die von Außendienstmitarbeitern für die Datenerfassung verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie im oben stehenden Abschnitt Verwalten von Feature-Vorlagen.

Die Seite "Inhalt" mit Feature-Vorlagen
  1. Karten: Hiermit kehren Sie zur Seite Karten zurück.
  2. Ressourcen: Hier finden Sie Lernprogramme, Dokumentation, Videos und mehr.
  3. Profil: Zeigt das Konto, bei dem Sie aktuell angemeldet sind, sowie die Abmeldeoption an.
  4. Bereich Inhalt: Hier finden Sie die Layer, Tabellen und Grundkarten, die in Ihrer Karte enthalten sind.
  5. Rückgängig, Wiederholen und Speichern: Hiermit können Sie Ihre Änderungen rückgängig machen, wiederholen und speichern.
  6. Änderungen verwerfen: Klicken Sie auf das Dropdown-Menü, um Ihre Änderungen zu verwerfen.
  7. Layer hinzufügen: Fügen Sie der Karte Layer hinzu.
  8. "Weitere Optionen": Entfernen Sie einen Layer aus der Karte.
  9. Feature-Typ: Ein Feature-Typ im Layer. Feature-Typen enthalten Feature-Vorlagen.
  10. Feature-Vorlage: Mithilfe von Feature-Vorlagen können Außendienstmitarbeiter einen bestimmten Feature-Typ in der mobilen Field Maps-App erfassen.
  11. Duplizieren und Löschen: Hiermit duplizieren oder löschen Sie die ausgewählte Feature-Vorlage.
  12. Bereich Eigenschaften: Zeigt die Eigenschaften der ausgewählten Feature-Vorlage an.
  13. Formatierung: Hiermit bearbeiten Sie den Anzeigenamen und die Beschreibung der ausgewählten Feature-Vorlage.
  14. Standardwerte: Hier bearbeiten Sie die Standardwerte von Feature-Vorlagen.