Konfigurieren von Zeiteinstellungen

Bei räumlichen Phänomenen, die mit Zeitdaten erfasst werden, können die Kartenbenutzer sehen, was zu einem bestimmten Zeitpunkt geschehen ist oder was in der Zukunft geschehen könnte. Durch die Animation zeitbasierter Daten können sie außerdem die Daten für jeden beliebigen Zeitpunkt visualisieren und sich im Laufe der Zeit herausbildende Muster oder Trends erkennen. Beispiele für Phänomene, deren Daten sich gut dafür eignen, sind Wirbelstürme, Tornados und andere meteorologische Ereignisse, Bevölkerungsbewegungen, Landnutzungs- und Umweltveränderungen oder die Ausbreitung von Waldbränden oder Überschwemmungen.

Auch einige Karten-Layer weisen aktivierte Zeiteigenschaften auf: Sie enthalten räumliche Daten für einen Ort mit unterschiedlichen Informationen je nach Zeitpunkt. Wenn eine Karte Layer mit aktivierten Zeiteigenschaften enthält, ist sie zeitbezogen und die Anzeige kann so konfiguriert werden, dass die Daten für einen bestimmten Zeitraum dargestellt oder animiert wiedergegeben werden. Die Zeitanimation kann in Map Viewer für Feature-Layer (gehostete und ArcGIS Server-Feature-Layer), Kartenbild-Layer und Bilddaten-Layer aktiviert werden, vorausgesetzt, die Layer sind für die Unterstützung der Zeitanimation konfiguriert.

Überprüfen, ob ein Layer Zeitdaten enthält

Anhand des REST-Endpunktes können Sie ermitteln, ob ein Layer in der Karte über aktivierte Zeiteigenschaften verfügt.

  1. Die Karte in Map Viewer öffnen.
  2. Klicken Sie auf Details und auf Inhalt.
  3. Navigieren Sie zu dem Layer mit Zeitdaten, klicken Sie auf Weitere Optionen Weitere Optionen und auf Elementdetails anzeigen.
  4. Führen Sie auf der Registerkarte Übersicht einen Bildlauf zum Abschnitt Layer durch, und klicken Sie auf den Namen des Layers, um die zugehörige Detailseite zu öffnen. Wenn der Layer Zeitdaten enthält, wird auf der Registerkarte Übersicht des Layers die Option Zeiteinstellungen angezeigt.

Aktivieren von Zeiteigenschaften für Layer

Sie können Zeiteigenschaften für Feature- und Bilddaten-Layer in ArcMap und in ArcGIS Pro festlegen, bevor Sie einen Feature-Layer, einen Bilddaten-Layer oder einen Kartenbild-Layer (Kartenservice) in einer ArcGIS Server-Site veröffentlichen. Es besteht die Möglichkeit, diese ArcGIS Server-Weblayer mit aktivierten Zeiteigenschaften so zu konfigurieren, dass eine Zeitanimation angezeigt wird, wenn Sie sie in Map Viewer hinzufügen.

Darüber hinaus können Sie gehostete Feature-Layer veröffentlichen, die Zeitdaten enthalten, und Zeiteigenschaften aus der Elementseite des Layers für sie aktivieren. So können Sie und Ihre Organisation (wenn Sie Features freigeben) die Zeitinformationen zum Erstellen von Karten mit aktivierten Zeiteigenschaften verwenden.

Zum Aktivieren von Zeiteigenschaften für gehostete Feature-Layer kann der Besitzer eines gehosteten Feature-Layers oder ein Administrator die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie über die Registerkarte Eigene Inhalte der Inhaltsseite die Elementseite für einen gehosteten Feature-Layer mit Zeitdaten.
  2. Führen Sie auf der Registerkarte Übersicht einen Bildlauf zum Abschnitt Layer durch, und klicken Sie auf den Namen des Layers, um die zugehörige Detailseite zu öffnen.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Übersicht des Layers unter Zeiteinstellungen auf das Symbol Bearbeiten.

    Das Fenster Zeiteinstellungen wird geöffnet.

  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zeit aktivieren.
  5. Legen Sie die Erfassung der Zeitdaten auf Bestimmte Ereignisse im Zeitverlauf oder Zeitbereiche mit Start- und Endzeit fest.
  6. Wählen Sie die Zeitfelder in Ihren Daten.
  7. Klicken Sie auf OK.

Wenn dieser gehostete Feature-Layer zu Map Viewer hinzugefügt wird, wird die Zeitanimation aktiviert.

Konfigurieren von Zeiteinstellungen

  1. Öffnen Sie die zeitbezogene Karte in Map Viewer, und klicken Sie neben dem Schieberegler auf die Schaltfläche Konfigurieren Zeit konfigurieren.
  2. Klicken Sie auf Erweiterte Optionen anzeigen. Über dieses Dialogfeld können Sie die nachstehenden Konfigurationen vornehmen. Um die Konfigurationsänderungen beizubehalten, müssen Sie diese in der Karte speichern.
  3. Klicken Sie auf OK, wenn Sie die Konfiguration der Zeiteinstellungen fertig gestellt haben.

Wiedergabegeschwindigkeit

Die Standardgeschwindigkeit beträgt zwei Sekunden pro Zeitintervall. Dieser Wert kann angepasst werden, indem Sie den Schieberegler in Richtung Langsamer oder Schneller bewegen. Benutzer, die Ihre Karte anzeigen, können die von Ihnen eingestellte Standardgeschwindigkeit ändern.

Zeitraum

Im Bereich Zeitraum wird die Zeitachse bzw. das Zeitfenster der jeweiligen Layer mit aktivierten Zeiteigenschaften auf der Karte angezeigt. Sie können die Zeitachse eines Layers im Vergleich zu den anderen Layern sehen und Sie können die Start- und Endzeiten der Karte ändern. Der Zeitraum der Karte wird standardmäßig auf die Vereinigung der Zeitachsen sämtlicher Layer mit aktivierten Zeiteigenschaften eingestellt.

Mit der Option Zeitraum wird nur die Konfiguration der Anzeige historischer Daten gesteuert, wobei die Zeit-Layer über Zeitachsen verfügen, die bereits abgeschlossen sind. Es werden keine Zeitdaten verarbeitet, die noch akkumuliert werden. Die Start- und Endzeiten für den Zeitraum werden explizit festgelegt.

Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus, um den Zeitraum zu ändern:

  • Sie können den Schieberegler mit den Ziehpunkten in den Bereich Layer-Zeitachsen bewegen, um die Start- und Endzeit der Karte manuell einzustellen.
  • Wählen Sie explizite Werte in den Feldern Startzeit und Endzeit aus.
  • Klicken Sie auf die Zeitachse eines Layers, um die Start- oder Endzeit der Karte auf die Start- oder Endzeit des Layers einzustellen.

Zeitanzeige

Verwenden Sie den Bereich Zeitanzeige, um festzulegen, welche Datenmenge über den Zeitraum angezeigt werden soll. Dazu zählt die Festlegung eines Zeitintervalls, nämlich der Dauer, nach der die Karte mit den zu dem entsprechenden Zeitpunkt gültigen Daten aktualisiert wird. Neben dem Zeitintervall müssen Sie festlegen, ob die Daten kumulativ oder nur Daten im aktuellen Zeitintervall angezeigt werden sollen. Sie müssen auch festlegen, ob die Zeitanimation zu Beginn der Zeitspanne oder an der zuletzt mit der Karte gespeicherten Zeitposition gestartet werden soll.

  1. Geben Sie einen Zahlenwert für das Zeitintervall ein.
  2. Wählen Sie die Einheiten für das Zeitintervall aus der Dropdown-Liste aus. Je nach Zeitachsen in den Layer-Daten werden unterschiedliche Einheiten in der Dropdown-Liste angezeigt. Wenn Sie diese Einheiten ändern möchten, müssen Sie die Layer-Eigenschaften Ihrer Daten bearbeiten.
  3. Wählen Sie für Über den Zeitraum Folgendes aus:
    • Wählen Sie nur die Daten im aktuellen Zeitintervall anzeigen, um nur die Daten anzuzeigen, die diesem Zeitintervall zugeordnet sind. Wenn Sie beispielsweise über Daten verfügen, die Wirbelsturmpfade über einen Zeitraum von 10 Jahren darstellen, und die Pfade sämtlicher Wirbelstürme anzeigen möchten, die innerhalb eines bestimmten Jahres aufgetreten sind, wählen Sie diese Option (und legen Sie 1 Jahr als Intervall fest). Beim Animieren der Karte werden die Wirbelsturmpfade für das erste, das zweite, das dritte Jahr usw. angezeigt. Jedes Datenjahr wird unabhängig von den anderen Jahren angezeigt.
    • Wählen Sie alle Daten progressiv anzeigen, um alle Daten im Zeitverlauf anzuzeigen. Wenn Sie beispielsweise über Daten verfügen, die Wirbelsturmpfade über einen Zeitraum von 10 Jahren darstellen, und Sie die Pfade sämtlicher Wirbelstürme anzeigen möchten, die in den vergangenen 10 aufeinander folgenden Jahren aufgetreten sind, wählen Sie diese Option (und legen Sie 1 Jahr als Zeitintervall fest). Wenn die Karte animiert wird, sehen Sie die jährlichen Wirbelsturmpfade kumulativ im Verlauf von 10 Jahren.
  4. Wählen Sie für Wiedergabe starten zur eine der folgenden Optionen aus:
    • Wählen Sie Startzeit aus, um die Zeitanimation am Anfang der angegebenen Zeitspanne zu starten.
    • Wählen Sie Wiedergabeposition, die mit der Karte gespeichert ist aus, um die Zeitanimation an der zuletzt mit der Karte gespeicherten Zeitposition zu starten.

Deaktivieren der Zeitanimation

Wenn der Zeitschieberegler nicht auf der Karte angezeigt werden soll, können Sie die Zeitanimation des Layers mit aktivierten Zeiteigenschaften deaktivieren.

  1. Öffnen Sie die zeitbezogene Karte in Map Viewer.
  2. Klicken Sie auf Details und auf Inhalt.
  3. Navigieren Sie zu dem Layer, den Sie ändern möchten, klicken Sie auf Weitere Optionen Weitere Optionen und auf Zeitanimation deaktivieren.
  4. Klicken Sie auf Zeitanimation aktivieren, um den Zeitschieberegler anzuzeigen, den Sie zuvor aus der Karte entfernt haben.
  5. Wenn Sie den Layer besitzen und die Zeitanimationseinstellung als Standardeigenschaft des Layers speichern möchten, klicken Sie auf Layer speichern.