Skip To Content

Neuerungen

Die geringfügige Aktualisierung vom September 2017 beinhaltet Unterstützung für die Bildung von Punkt-Clustern sowie weitere Verbesserungen der Site.

Map Viewer

  • Wenn Ihre Karte einen Layer mit einer Großen Anzahl von Punkten enthält, können Sie jetzt die Cluster-Bildung konfigurieren, um das visuelle Erfassen von aussagekräftigen Informationen aus Ihren Daten zu vereinfachen. Wenn Sie Cluster aktivieren, gruppiert Map Viewer Punkt-Features, die auf dem Bildschirm in einem bestimmten Abstand zueinander stehen, zu einem Symbol.
  • Beim Hinzufügen eines Bildes zu Ihren Pop-ups können Sie jetzt ein Aktualisierungsintervall festlegen. Durch diese Option kann im Pop-up ein häufig aktualisiertes Bild in einem bestimmten Intervall (in Minuten) aktualisiert und angezeigt werden. Sie können diese Option beispielsweise verwenden, um Bilder der Verkehrsüberwachung zu aktualisieren.
  • Es sind neue Symbolsätze für die Branchen Katastrophenschutz, Kommunalverwaltung und Landesbehörden verfügbar.

Scene Viewer

  • Das Stilisieren von Punktwolken-Layern ist jetzt direkt in Scene Viewer mit Smart-Mapping möglich. Sie können Ihren Layer basierend auf Ihren Punktwolkendaten-Attributen nach Höhe, Intensität, Klassencodes oder Echtfarbe visualisieren.
  • Mit der neuen Option für Höhenversatz können Sie die vertikale Platzierung Ihres Gebäudes (3D-Objekt), des integrierten Mesh und der Punktwolken-Szenen-Layer über dem Boden anpassen.
  • Verwenden Sie Scene Viewer, um genaue 3D-Daten-Mashups zu erstellen. Nutzen Sie die Unterstützung für vertikale Koordinatensysteme (VCS) und vertikale Einheiten für Szenen- oder Bilddaten-Layer mit präzisen vertikalen Messungen.
  • Scene Viewer unterstützt jetzt OGC Web Map Service-Layer (WMS-Layer). Zeigen Sie die Legende an und konfigurieren Sie Pop-ups zur weiteren Erkundung Ihrer Daten. Sie können aus "Eigene Inhalte" oder aus der Galerie einen WMS-Layer hinzufügen, ihn in einer Szene speichern und ihn für andere Benutzer freigeben.
  • Weitere Informationen finden Sie im Blog Neuerungen in Scene Viewer.

Geokodierung und Geosearch

Organisationen, die an der Optimierung der Geokodierung und der Suchergebnisse für Adressen und Sehenswürdigkeiten interessiert sind, können jetzt eine neue Sicht von Esri World Geocoding Service erstellen, um in einem Interessenbereich nur nach bestimmten Positionstypen zu suchen. Sie können z.B. eine Locator-Sicht erstellen, um die Suchergebnisse auf ein bestimmtes Gebiet zu beschränken oder um eine bestimmte Genauigkeit zu erzwingen, wenn Mitglieder die Batch-Geokodierung von Adressen durchführen.

Koordinatenreferenzsysteme

Die Koordinatenreferenzsysteme Military Grid Reference System (MGRS) und United States National Grid (USNG) werden jetzt für das Veröffentlichen von CSV-Dateien oder Excel-Dateien als gehostete Feature-Layer unterstützt. Für das Veröffentlichen mit MGRS oder USNG fallen keine Credit-Kosten an. Für das Speichern der veröffentlichten gehosteten Feature-Layer fallen minimale Kosten an. Sie können jetzt auch CSV-Dateien zu Map Viewer hinzufügen, die MGRS- oder USNG-Koordinaten verwenden.

Konten

  • Profile enthalten jetzt ein Pop-up mit Informationen über die Ihnen zugewiesene Rolle.
  • Die rumänische Sprache wird in der Hilfe nicht mehr unterstützt.

ArcGIS-Inhalte

  • Esri Vektorgrundkarten wurden mit den aktuellen Daten für Nordamerika, Südamerika und Europa aktualisiert. Zusätzlich wurden die Vektorgrundkarten mit detaillierten, lokalen Daten von Dutzenden Gemeinden in den USA, Kanada und anderen Ländern aktualisiert.
  • Die Grundkarte "Weltweite Bilddaten" wurde mit zusätzlichen DigitalGlobe- und Community Maps-Bilddaten für verschiedene Länder aktualisiert, darunter Afghanistan, Deutschland und Spanien. Dutzende Stadtbereiche in anderen Ländern wurden mit Bilddaten mit einer Auflösung von unter einem Meter aktualisiert.
  • Aktuelle Informationen finden Sie im ArcGIS Online-Blog.

Konfigurierbare Anwendungen

Web AppBuilder for ArcGIS

Die folgenden Widgets wurden erweitert:

  • "Infografik" unterstützt nun bei Bedarf die Verwendung der Symbolisierung eines Layer als Diagrammfarben, das Auflösen eines Datumsfeldes als Kategoriefeld in ausgewählte Einheiten wie Jahr, Monat, Tag, Stunde, Minute und Sekunde sowie das Sortieren von Diagrammen nach Wert und Beschriftung. Es wurden Optionen hinzugefügt, um die maximale Anzahl anzuzeigender Kategorien festzulegen und um zu bestimmen, ob NULL-Werte ignoriert werden sollen.
  • "Lesezeichen" verfügt über neue Konfigurationsoptionen, um Lesezeichen in Kachel- und Listenansichten anzuzeigen, Lesezeichen neu anzuordnen und um zu steuern, ob Endbenutzer Lesezeichen hinzufügen können. Während der Konfiguration vordefinierte Lesezeichen können während der Laufzeit nicht mehr entfernt werden.
  • Smart Editor enthält neue Optionen zum Anzeigen einer Liste der gültigen Darstellungsoptionen für die ausgewählte Vorlage und zum Anzeigen der Liste der voreingestellten Werte über der Vorlagenauswahl. Da auch Feature-Aktionen unterstützt werden, können Sie es im Pop-up öffnen, sobald es in der App konfiguriert wurde.
  • Das Filter-Widget enthält eine neue Option zum Ausblenden von Filtern mit dem Kontrollkästchen Werte abfragen beim erstmaligen Öffnen des Widgets.
  • Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Neuerungen in Web AppBuilder for ArcGIS.

Apps für den Außeneinsatz

An Apps für den Außeneinsatz wurden seit der vorherigen ArcGIS Online-Aktualisierung zahlreiche Verbesserungen vorgenommen, die Folgendes umfassen:

  • Explorer for ArcGIS wurde um Funktionen, die beim mobilen Einsatz das Ersetzen von Karten in Papierform erleichtern sollen, erweitert. Verwenden Sie Online-Karten oder laden Sie gepackte Karten zur Offline-Nutzung herunter, versehen Sie Ihre Karten mit Markierungen, teilen Sie Ihre Zeichnungen mit Ihrer Organisation und erhalten Sie Navigationsanweisungen oder verwenden Sie den Kompass, um Ihre Anlagen zu finden. Die App unterstützt reaktionsschnellere vektorbasierte Grundkarten, Karten mit intelligentem Mapping, zugehörigen Datensätzen und Arcade-Beschriftungen. Dank einer neuen und unkomplizierten Möglichkeit zur Erkennung von Karten in Ihrer Organisation haben Sie genau die Karten zur Hand, die Sie benötigen. Diese neuen Funktionen sind unter iOS und in Beta unter Android verfügbar. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Neuerungen in Explorer for ArcGIS.
  • Navigator for ArcGIS kann jetzt eine Stoppliste anzeigen, die auf der Elementseite im Routen-Layer geöffnet wird.
  • In Operations Dashboard for ArcGIS wurde die durch Dashboard-Elemente bereitgestellte Funktionalität aktualisiert (Beta). Dashboard-Elemente können Sie jetzt in einem Webbrowser erstellen und freigeben. Dashboard-Elemente unterstützen die meisten modernen Aspekte der ArcGIS Plattform (wie Smart-Mapping, Vektorkachel-Grundkarten und Arcade-Ausdrücke) und nutzen eine leistungsstarke neue Layoutsystem- und Diagramm-Engine. Weitere Informationen finden Sie im Blogbeitrag zur Betaversion. Um weitere Informationen zu Dashboard-Elementen zu erhalten und sich über deren Verwendung auszutauschen, steht das Beta-Programm in der Early Adopter Community zur Verfügung.
  • Für Survey123 for ArcGIS gab es seit der letzten Aktualisierung von ArcGIS Online eine inkrementelle Veröffentlichung. Audioaufzeichnung werden jetzt in der mobilen App unterstützt und Bildfragen unterstützen das Zeichnen oder das Versehen mit Annotationen auf einer Vollbild-Zeichenfläche. Bearbeitungs-Workflows unterstützen Formulare mit wiederholten Abschnitten. Mit der Survey123-Website können Sie eine Druckvorlage erstellen und einzelne Survey-Ergebnisse drucken. Survey-Ergebnisse können in Microsoft Excel- und KML-Formaten exportiert werden. Entwickler finden die mobile App Survey123 und den Quellcode von Survey123 Connect mit AppStudio for ArcGIS. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Neuerungen in Survey123 for ArcGIS.

Apps fürs Büro

Mehrere Apps fürs Büro wurden aktualisiert Im Folgenden sind einige der Highlights aufgeführt:

  • ArcGIS Maps for Power BI wird regelmäßig aktualisiert, um neue Features, eine höhere Geschwindigkeit und Leistung, eine bessere Benutzerfreundlichkeit und Bugfixes bereitzustellen. Seit der letzten Aktualisierung können Sie bei der Darstellung von Grenzen zwischen einer Positionssuche mit exakter Übereinstimmung und einer Positionssuche mit höchster Übereinstimmung wählen. Weitere Informationen finden Sie in der ArcGIS Maps for Power BI-Hilfe.
  • Esri Maps for SharePoint wurde in ArcGIS Maps for SharePoint umbenannt. Mit dieser Aktualisierung wird die Unterstützung für Microsoft SharePoint 2016 hinzugefügt. Die Online-Version ist jetzt eine einzelne App, die sowohl die ArcGIS Maps-App als auch den ArcGIS Maps Locate-Workflow enthält. Eine verbesserte Sicherheitslösung ermöglicht jetzt SharePoint-Administratoren die Wahl, wie ArcGIS-Anmeldeinformationen sicher gespeichert werden. Diese Aktualisierung unterstützt ArcGIS Enterprise 10.5 und enthält mehrere Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in der ArcGIS Maps for SharePoint-Hilfe.
  • Esri Maps for IBM Cognos hat den Status "Mature" [PDF] und kann nicht mehr heruntergeladen werden. Falls Sie Esri Maps for IBM Cognos bereits heruntergeladen haben, können Sie es weiterhin verwenden. Weitere Informationen zum Lebenszyklus dieses Produkts finden Sie unter Support-Status.
  • Esri Maps for MicroStrategy hat den Status "Mature" [PDF] und kann nicht mehr heruntergeladen werden. Falls Sie Esri Maps for MicroStrategy bereits heruntergeladen haben, können Sie es weiterhin verwenden. Weitere Informationen zum Lebenszyklus dieses Produkts finden Sie unter Support-Status.
  • ArcGIS Earth unterstützt jetzt 3D-Modelle und lokale Raster. Mit der ArcGIS Earth Automation-API können Sie Kameranavigations- und Fluganimationen steuern, Datenoperationen steuern und Snapshots von Ansichten anfertigen. Diese Aktualisierung erweitert die Möglichkeiten zur Batch-Geokodierung von Inhalten in ArcGIS Online und ermöglicht die reibungslose Bearbeitung und Konfiguration von CSV-Layern und Darstellungselementen. Als Administrator können Sie jetzt Programmstart-Layer in Gruppen organisieren und Aufrufe an ArcGIS Online für sichere Umgebungen in der Anwendungskonfigurationsdatei ausschalten. Weitere Informationen finden Sie in der ArcGIS Earth-Hilfe.